Telekommunikation Massive Störungen im E-Plus-Netz

Sorry, keine Verbindung! Seit den Morgenstunden kämpfen Nutzer des Handy-Netzes von E-Plus mit Ausfällen. Doch nicht nur die Sprachdienste sind betroffen. Auch die Datenübertragung ist gestört.

Ausfälle im E-Plus-Netz (Foto)
Störungen der Sprachdienste: Besonders im Osten Deutschland können E-Plus-Nutzer derzeit kaum telefonieren. Bild: dpa

Seit den Morgenstunden sind die Sprachdienste im E-Plus-Netz massiv gestört. Verbindungswahlen brechen ab, zum Teil ist überhaupt kein Zugang zum Netz möglich.

«Betroffen war der ostdeutsche Raum, aber auch Berlin», bestätigt E-Plus-Pressesprecher Jörb Borm auf Nachfrage von news.de. Ursache sei ein Stromausfall von eineinhalb Stunden gewesen.

«Die Störung ist behoben, die Kunden können das Netz seit etwa 10.30 Uhr wieder voll nutzen», sagt Borm. Unklar sei aber, ob der Stromausfall beim Stromnetzbetreiber oder bei E-Plus gelegen habe.

Das Düsseldorfer Unternehmen kämpft seit mehreren Tagen mit Netzproblemen. So meldet die Heilbronner Stimme auch aus Frankfurt, Berlin, Kassel und Stuttgart Störungen. Neben den Sprachdiensten waren Datendienste kaum verfügbar. Wie der Störungsmelder von heise.de zeigt, schlugen Login-Versuche in die GPRS- und UMTS-Netze des Anbieters fehl oder die Verbindungen zum Netz brachen vollkommen ab. Gegenüber news.de erklärte Borm, dass auch dieses Problem inzwischen behoben wurde.

Betroffen waren nicht nur Kunden, die mit E-Plus direkt einen Vertrag geschlossen haben. Auch auf Prepaid-Kunden der Dienste Base, Simyo und blau.de, die zu dem Düsseldorfer Unternehmen gehören, wirkten sich die Ausfälle aus. Ob es eine Kulanzregelung für die betroffenen Kunden geben wird, ist derzeit noch offen. «Wir diskutieren Entsprechendes und suchen nach einer Lösung, mit der wir unseren Kunden entgegenkommen können», so Borm auf Nachfrage von news.de.

rzf/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (449) Jetzt Artikel kommentieren
  • Gerhard Siebels
  • Kommentar 449
  • 06.09.2013 22:02

Langeoog, den 06.09.2013 21.55 Auf Langeoog haben wir seit Mittwoch, dem 28. 08. 2013, ca. 18 Uhr kein Netz mehr. keine Nachricht über Email von Base, Garnichts. Lapidare Antworten vom Kundendienst. Man ist in der Lage, Wagen auf dem Mars fahren zu lassen, aber Base hat im Schnitt jeden Monat eine größere Störung, dies ist allerdings der absolute Höhepunkt. Eine fristlose Kündigung wird nicht angenommen. Ich werde jetzt mein Anwaltsbüro mit einer Klage gegen diesen maroden Anbieter wegen Geschäftsschädigung beauftragen. Diesen Anbieter sollte man sehr schnell vergessen.

Kommentar melden
  • Manfred K. Kolles
  • Kommentar 448
  • 04.07.2013 16:32

04.07.2013 - 16:30 Uhr immer noch ohne Netz. Das kann doch nicht angehen, dass man nur äußerst spärliche Nachrichten bekommt - auch ich brauche meinen Mobilfunkanschluss dringend geschäftlich. Mein Standort ist Südostbayern PLZ 94072.

Kommentar melden
  • Sylvia
  • Kommentar 447
  • 04.06.2013 14:16

Ich habe seit 2 Tagen kein Netz mit meinem Base Vertrag. Dumm nur, dass ich selbstständig bin und die Nummer geschäftlich dringend brauche. Am Handy liegt es definitiv nicht. Ich wohne im Bereich 16259 Bad Freienwalde

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig