«Smart TV» Internet und Fernseher verschmelzen 

Der Fernseher wird zur Allzweckwaffe im Wohnzimmer: Parallel zum herkömmlichen TV-Konsum können auf den sogenannten Smart TVs auch Tweets abgesetzt oder Internetvideos geschaut werden. Das bringt nicht nur Vorteile, sagt news.de-Redakteurin Sophia Sieber im Videokommentar. 

Sophia Sieber (Foto)
News.de-Redakteurin Sophia Sieber.   Bild: news.de

3D und «Smart TV» - das waren die großen Trendthemen der Ifa 2011. Und spätestens jetzt ist klar: Der Fernseher ist längst nicht mehr das passive Berieselungsmedium. Er wird mehr und mehr zur interaktiven Allzweckwaffe im Wohnzimmer, die längst Funktionen von Smartphone oder Notebook übernommen hat. 

News.de-Redakteurin Sophia Sieber sagt im Videokommentar, welche Vorteile das hat und welche Probleme auf uns zukommen können.

Im news.de-Artikel «Das steckt hinter ‹Smart TV›» erfahren Sie außerdem, was ein schlauer Fernseher alles können muss.

«Smart TV» : Tschüss Berieselung!
Video: news.de

Im Text «HbbTV mixt Internet und Fernsehen» haben wir außerdem die wichtigsten Fakten zum neuen Videotext für Sie aufbereitet.

sis/rzf/cvd/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

«Smart TV»: Internet und Fernseher verschmelzen  » Technik » Ratgeber

URL : http://www.news.de/technik/855220072/internet-und-fernseher-verschmelzen/1/

Schlagworte: