Geschenktipp Technik für Senioren

Senioren zu beschenken, ist zumeist schwierig. Wenn es nicht zum zwanzigsten Mal ein Fresskorb werden soll, greifen Sie doch diesmal zu nützlichen Technikgeschenken. News.de hilft Ihnen dabei, das perfekte Präsent zu finden. 

Geschenktipps für Senioren (Foto)
Praktische Helferlein für Senioren stellt news.de hinter dem 17. Türchen des Adventskalenders vor. Bild: news.de

Senioren sind heute auch mit 70 noch äußerst agil. Freunde treffen, zum Kaffee oder Spaziergang, das muss einfach sein. Lässt die Sehkraft nach, ist das mit dem Pünktlichsein jedoch problematisch. Abhilfe schafft eine sprechende Tischuhr. Ein Knopfdruck genügt, um die Zeit ansagen zu lassen. Das Gerät ist zirka 12 Zentimeter lang und wiegt knapp 150 Gramm. Bei seniorenland.com ist die Uhr für 16 Euro zu haben.

Für Senioren, die den Kontakt nach außen auch über das Telefon halten, wird der Klingeltonverstärker zum nützlichen Helfer. Diese meist schnurlosen Geräte erhöhen die Lautstärke des Klingens. Viele sind darüber hinaus mit kleinen Lampen ausgestattet, die Anrufe auch augenscheinlich werden lassen. Einige lassen sich sogar fest montieren. Die Klingeltonverstärker kosten bei Online-Händlern ab 35 Euro. Beim Kauf sollte aber darauf geachtet werden, ob der Verstärker mit dem eigenen Telefon kompatibel ist. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten.

Krimigenuss am Sonntag gehört für viele Großeltern einfach dazu. Nachlassende Sehkraft macht das Sehen allerdings schwierig. Wer nicht gleich einen neuen Fernseher kaufen will, kann zu einem TV-Vergrößerungsschirm greifen. Die funktionieren wie eine Lupe und werden einfach vor den Fernseher gestellt. Zu haben sind die praktischen Sehhilfen bereits ab einer Bilddiagonale von 14 Zoll. Aber auch größere Ausführungen bis 29 Zoll bietet der Handel an. Der Preis bei verschiedenen Online-Shops liegt - je nach Größe - zwischen 40 und 100 Euro.

Sind Ihre Großeltern verspielt, dann ist eine Konsole das Richtige. Perfekt ist der Nintendo DSi XL mit einem extragroßen Bildschirm. Berühmt ist der DSi XL besonders für Knobelspiele wie Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging oder Professor Layton. Schließlich hält das Rätselraten die grauen Zellen fit. Zugegeben, die Omakonsole ist kein günstiges Geschenk. Für das Gerät werden allein etwa 170 Euro fällig, ein Spiel schlägt noch einmal mit etwa 30 Euro zu Buche. Aber Oma und Opa sind das doch wert, oder?

Haben die Großeltern immer noch die Schrankwand vollstehen mit den furchtbarsten Schnappschüssen Ihrer Kindheit? Dann ist die Zeit reif für einen digitalen Bilderrahmen. Den können Sie mit aktuellen Fotos bestücken und immer wieder updaten. Damit bleiben Oma und Opa immer auf dem neusten Stand. Allerdings eignet sich nicht jeder digitale Rahmen als Geschenk. Der aktuelle Testsieger der Stiftung Warentest ist der Transcend PF830W für etwa 80 Euro. Wer auf Nummer sicher gehen will, der schaut sich die Geräte im Laden an und probiert sie dort selbst aus.  

sis/ham/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig