Spielerei der Woche Hightech-Ungeziefer fürs Büro

Hexbugs (Foto)
Die Roboter sind los und vertreiben die Langeweile im Büro-Alltag. Bild: getdigital.de

Von news.de-Redakteurin Sophia Sieber
Angenehmes Ungeziefer: Hexbugs sind im Büroalltag eine echte Abwechslung, wenn mal wieder die Gedanken stocken. Diese kleinen Mini-Roboter bringen unerwartete Fähigkeiten mit und machen sich den Schreibtisch untertan.

Mit Hexerei haben die Hexbugs nicht viel zu tun - trotzdem werden sie wohl die Kollegen im Büro in ihren Bann ziehen. Denn dort vertreiben die Mini-Roboter so manche langweilige Stunde. Dabei stecken sie voller Hightech. Gesteuert werden die Hexbugs nicht etwa mit einer Fernbedienung, vielmehr sind es Licht oder Geräusche, die sie in Bewegung setzen.

Die Mini-Roboter sind echte Individualisten: Sie kommen nicht nur in unterschiedlichen Farben daher, jeder hat auch eigene Fähigkeiten. Der Hexbug Original bewegt sich so lange vorwärts, bis er auf ein Hindernis stößt, dann ändert er seine Richtung. Das macht er übrigens auch, wenn sein Besitzer ordentlich in die Hände klatscht. Der Crab reagiert auf Licht: Er bewegt sich solange fort, bis er ein dunkles Eckchen erreicht, in dem er Schutz suchen kann. Erst ein Händeklatschen holt ihn wieder aus seinem Versteck.

Nicht nur für Streber
Die Spielereien der Woche
Noch ein paar Schuhe mehr? Bei diesen auf jeden Fall, denn diese High Heels sind Lautsprecher. (Foto) Zur Fotostrecke

Und wer sich im Büro mehr bewegen will, der kann mit Hexbug Ant Fangen spielen. Der kleine drei Zentimeter hohe Roboter ist nämlich so schnell unterwegs, dass es eine Herausforderung ist, ihn einzufangen. Dass die Kleinen auf visuelle und akustische Reize reagieren können, machen interne Micro-Prozessoren, Antennen und Mikrophone möglich.

Diese Spielerei der Woche gibt es unteranderem bei getdigital.de. Dort kosten die Hexbugs je nach Ausfürhung ab 14,90 Euro zuzüglich Versandkosten. Sowaswillichauch.de hat ebenfalls ein paar Vertreter des Hightch-Ungeziefers in petto. Ab 12,95 Euro gibt es sie dort. 4,95 Euro müssen hier noch zuzüglich als Versandkosten eingeplant werden.

rzf/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig