Waffeleisen-Test Knusprige, fluffige Herzen

Waffeln (Foto)
Außen knusprig, innen fluffig - so muss eine gute Waffel sein. Bild: iStockphoto

Von news.de-Redakteurin Sophia Sieber
Schnell und kinderleicht zubereitet: Waffeln. Deshalb sind sie regelmäßig die Retter des Sonntagnachmittags. News.de verrät, mit welchen Geräten das süße Naschwerk garantiert gelingt.

Waffeln selbst backen ist längst nicht mehr so ein riesiger Aufwand wie vor ein paar hundert Jahren. Moderne Waffeleisen sind günstig, passen in jeden Küchenschrank und sind relativ leicht zu bedienen. Dafür muss man noch nicht einmal tief in die Tasche greifen. Gute Modelle gibt es bereits für etwa 25 Euro.

In ihrer März-Ausgabe haben die Redakteure des Testmagazins aktuelle Waffeleisen genau untersucht. Insgesamt acht Geräte sind gegeneinander in den Kategorien «Waffeln backen», «Handhabung» und «Reinigung» angetreten. Allzu große Enttäuschungen sind hier ausgeblieben, trotzdem gab es einige Qualitätsunterschiede zwischen den Waffelbäckern: «Hauptsächlich sind die Geräte in ihrer Materialbeschaffenheit verschieden. Bei einigen Geräten sind die Schalter während des Backvorgangs heiß geworden oder sie waren nur sehr schlecht zu reinigen», sagt Danica Schneider vom Testmagazin.

Waffeleisen-Test
Vom Klemmeisen zum Waffelautomaten
Waffeleisen (Foto) Zur Fotostrecke

Zwei Geräte sind bei der Reinigung negativ aufgefallen: Der Unold Waffelautomat Modell 8425 lieferte zwar schmackhafte Waffeln, allerdings tropfte der Teig zwischen das Gelenk des Waffeleisens und klebte dort am Gehäuse hartnäckig fest. Gleiches galt für das Krups Waffeleisen F DD5 41: Hier blieb der Teig zwar nicht am Gehäuse, dafür aber am Verbindungskabel zwischen den Eisen kleben.

Sieger im Ranking wurde das Ultra-Compact-Waffeleisen von Tefal. Es glänzte dank einer «effektiven Auffangrinne» in der Disziplin «Reinigung» und kostet in Online-Shops etwa 31 Euro inklusive Versand. Die Redakteure lobten das Gerät für seine schnelle und sehr gute Leistung: Die Waffeln waren knusprig und trotzdem fluffig. Allerdings zeigt das Ultra Compact nicht an, wann das Backwerk fertig ist, hier kann man sich nur auf seine eigene Erfahrung verlassen.

Aber auch bei Geräten mit einer entsprechender Anzeige sollten die Anwender auf ihr eigenes Gespür vertrauen: «In unserem Vergleichstest führte das Bestimmen der eigenen und nicht durch das Eisen vorgegebenen Backzeit zu besseren Waffelergebnissen», so das Urteil der Tester.

Auf dem zweiten Platz des Waffelbäcker-Rankings findet sich ein echter Alleskönner. Das Plätzchenwunder von efbe-schott kann nicht nur Waffeln, sondern dank verschiedener Einsätze auch Plätzchen backen. Dafür hat das Gerät aber auch einen stolzen Preis: Etwa 50 Euro müssen Waffelliebhaber hier investieren. Allerdings lässt sich das Gerät beim Backen ordentlich Zeit: Wer eine knusprig braune Waffel zubereiten will, muss schon einmal fünf Minuten Geduld haben. Außerdem will das Plätzchenwunder immer prall gefüllt sein: Bäckt man nur eine Waffel, wird sie laut Testmagazin-Redakteuren nicht so gleichmäßig braun. Das schafft wiederum der drittplazierte Waffelbäcker Melissa Waffle Maker von Adexi immer sehr gut.

Letzter im Ranking des Testmagazins wurde der Waffelautomat WA 522 CB von Bomann. Gleichmäßig braun und knusprig werden die Waffeln zwar in keiner Backstufe, dafür ist das Gerät dank kurzer Aufwärmphase aber schnell einsatzbereit. Außerdem ist das Gerät mit etwa 18 Euro im Vergleich zu den Testsiegern sehr günstig.

Schneider würde nicht vom Kauf günstiger Eisen abraten.: «Waffeln konnten sie alle backen. Aber es zeigte sich, dass die Waffeln aus den teureren Geräten eine bessere Konsistenz hatten und bei unseren Testern besser ankamen. Außerdem waren die Waffeln aus den günstigen Eisen etwas dünner.»

reu/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Stella
  • Kommentar 1
  • 22.08.2013 10:20

Wenn ich mich recht erinne, gibt es einen Test von Waffelautomaten der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2011. Darin gewinnt ein Cloer Waffeleisen. Bei www.waffelautomat-test.de/ gibt es viel nützliche Infos zu Waffeln und auch Rezepte. Nur dumm, dass die Waffel-Bilder immer Hunger machen.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig