Von news.de-Redakteur - 05.09.2019, 12.33 Uhr

Ryan Russell: Das gab's noch NIE! Erster Football-Star outet sich als bisexuell

Es ist ein bisher einmaliger Vorgang in der US-amerikanischen Football-Liga NFL. Ein Spieler, der derzeit um einen neuen Vertrag kämpft, outet sich öffentlich als bisexuell. Was Ryan Russell mit seinem Statement erreichen will, lesen Sie hier.

Ryan Russell hat sich als bisexuell geoutet. Bild: dpa

Die Zeilen von Football-Riese Ryan Russell haben das Potenzial, den Blick auf die US-amerikanische National Football League (NFL) zu verändern. Der ehemalige Spieler der Buffallo Bills und Dallas Cowboys, der derzeit ohne festen Vertrag als sogenannter Free Agent auf dem Markt zu haben ist, hat sich in einem Essay, den der US-Sportsender ESPN auf seiner Webseite online präsentiert, zu seinem Liebesleben geäußert. Und auch wenn Klatsch und Tratsch über Sportstars in den USA zum Tagesgeschäft gehört, sind seine Ausführungen von besonderer Bedeutung.

Ryan Russell: 1. NFL-Star outet sich als bisexuell

Denn mit Ryan Russell hat sich jetzt zum ersten Mal ein (Ex-?)NFL-Spieler öffentlich als bisexuell geoutet. Auch im Jahr 2019 ist das in einer der größten Sportligen der Welt keineswegs ein normaler Vorgang. Ganz im Gegenteil. Von schwulen oder bisexuellen Football-Hünen war bisher jedenfalls nichts zu lesen. Ganz ähnlich übrigens wie in anderen Ligen weltweit. Schwule Fußball-, Basketball-, Baseball-, und Eishockey-Profis, die sich während ihrer aktiven Zeit outen, sucht man (nicht nur in den USA) weitestgehend vergebens. Ryan Russell hat für sich den Entschluss gefasst, dem Versteckspiel jetzt ein Ende zu bereiten.

Ryan Russell und Freund Corey O'Brien posten Liebes-Foto bei Instagram

Der 27-Jährige geht mit seiner sexuellen Orientierung jetzt an die Öffentlichkeit. Einem eventuellen neuen Team will der Football-Spieler diese nicht vorenthalten. Daher greift er bei ESPN zu starken Worten. Seine Wahrheit sei, dass er ein "talentierter Football-Spieler, ein verdammt guter Autor, ein liebender Sohn, ein überheblicher Bruder, ein fürsorglicher Freund, ein treuer Liebhaber und ein bisexueller Mann" ist, schreibt Ryan Russell. Passend dazu postete der 27-Jährige ein Foto auf seinem Instagram-Kanal, das ihn zusammen mit seinem Lebensgefährten, dem Profi-Tänzer Corey O'Brien, am Strand zeigt.

Sie sehen das Instagram-Bild von Ryan Russel nicht? Klicken Sie hier.

Nach Bisexuell-Outing: Das wünscht sich Ryan Russell für die Zukunft

Vom Sport zurücktreten will Ryan Russell nach seinem Outing keineswegs, er hofft auf ein neues Engagement in der NFL, wie er in seinem Essay schreibt. Er wolle sein Leben offen leben und gleichzeitig in die National Football League zurückkehren. Er will mit seinen Worten den Versuch wagen, die Ausgangssituation für andere Sportler der LGBTQ-Community (Bewegung der Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern und queeren Bevölkerungsgruppen) zu ändern. Man darf gespannt sein, ob er dieses hohe Ziel wirklich erreicht.

rut/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser