31.07.2019, 07.33 Uhr

Schock-Moment in der Säbener Straße: Polizei-Einsatz beim Training des FC Bayern! Fan fällt Niko Kovac an

Dramatische Szenen auf dem Trainingsgelände des FC Bayern München in der Säbener Straße. Ein Unbekannter verschafft sich unerlaubt Zutritt. Die Polizei muss eingreifen. Was war passiert?

Schock-Moment beim Training für Niko Kovac. Bild: dpa

Laut eines Berichtes der "Bild"-Zeitung kam es am Dienstag-Mittag zu einem Polizei-Einsatz auf dem Trainingsgeländes des FC Bayern München in der Säbener Straße. Dem Boulevard-Blatt zufolge hatte sich ein unbekannter Mann unerlaubt Zutritt verschafft.

Polizei-Einsatz beim Bayern-Training

"Der seltsame Besucher soll mehrfach auf dem Platz geäußert haben, dass er mit den Stars Fußball spielen wolle", ist in der "Bild"-Zeitung zu lesen. Doch kein Spieler war zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Platz. Die Bayern-Stars waren laut "Bild" bereits wieder in der Kabine. Einzig Trainer Niko Kovac soll noch draußen gewesen sein.

Schock für Bayern-Trainer Niko Kovac

Laut "Bild" habe sich der Mann schließlich an dem Bayern-Trainer festgeklammert. An den Füßen soll er ihn gepackt und nicht mehr losgelassen haben. Die FC-Bayern-München-Ordner verständigten schließlich die Polizei, die den Unbekannten kurz nach 12 Uhr schnappen konnten. "Ich bestätige einen Einsatz an der Säbener Straße", erklärte Polizeisprecher Peter Werthmann gegenüber der "Bild"-Zeitung. Unklar sei momentan noch, wie der Eindringling an den Sicherheitsleuten vorbeikommen konnte. Laut "Bild" sei er zur Polizei-Inspektion gebracht und in Gewahrsam genommen worden.

DAS sagt Niko Kovac zu dem Vorfall

Kovac erzählte am Abend nach dem Testspiel-Erfolg beim Audi Cup über Fenerbahçe Istanbul (6:1) nicht, was genau passiert war, meinte aber: "Da macht man aus einer Mücke einen Elefanten. Da war eine Kleinigkeit, aber es war wirklich die kleinste Kleinigkeit."

FC Bayern testet Vorbereitungsform bei Audi Cup gegen Fenerbahce

Die geheime Trainingseinheit war Vorbereitung auf das Spiel am Mittwochabend. Der FC Bayern München testete beim Audi Cup seine Form vor dem ersten Pflichtspiel. Am Dienstag empfangen die Münchner Fenerbahce Istanbul, tags darauf winkt ein Finalduell gegen Tottenahm. "Früher haben wir auf Dorfplätzen gespielt, jetzt spielen wir schon Vorbereitungsspiele gegen Topmannschaften. Das bringt uns selbst in eine gute Position", sagte Kovac. Nachdem sein Team bei einer Tour durch die Vereinigten Staaten in drei Testspielen zwei Siege eingefahren hatte, geht es nun um den Feinschliff für Samstag. Dann gastieren die Münchner im Supercup bei Vizemeister Borussia Dortmund.

Lesen Sie auch:DAS sagt Rummenigge zum angeblichen Hoeneß-Ende bei Bayern

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser