23.07.2019, 10.19 Uhr

British Open Golf 2019 in Live-Stream + TV:   Diese vier Majors sind die wichtigsten Golf-Turniere des Jahres

Die Kappen zum Schutz der Golfschläger des britischen Spielers McIlroy sind vor dem Beginn der British Open bereits in Bestform. Bild: Richard Sellers / PA Wire / picture alliance / dpa

Es geht um Ruhm, Trophäen und ganz viel Geld: Die vier Majors sind die wichtigsten Turniere im Golfsport. Welche Termine im Golf besonders wichtig sind und welche Preisgelder den Gewinnern winken, haben wir hier zusammengefasst:

Die Masters in Augusta

  • Datum: 11. bis 14 April
  • Ort: Augusta National Golf Club
  • Preisgeld für den Sieger: 2,07 Millionen Dollar
  • Trophäe: Grünes Jackett
  • Sieger: Tiger Woods (USA)

1934 wurde das erste Masters im Augusta National Golf Club gespielt. Es ist das einzige Major, das immer auf demselben Platz gespielt wird. Nur während des Zweiten Weltkriegs pausierte die Veranstaltung von 1943 bis 1945. Erster Sieger wurde der Amerikaner Horton Smith. Die meisten Erfolge an der Magnolia Lane feierte US-Idol Jack Nicklaus. Sechs Titel gewann der "Golden Bear" genannte Nicklaus zwischen 1963 und 1986. Tiger Woods triumphierte vor vier Wochen zum fünften Mal beim Masters.

Die PGA Championship auf Long Island

  • Datum: 16. bis 19. Mai
  • Ort: Bethpage Black Course auf Long Island
  • Preisgeld für den Sieger: rund 2 Millionen Dollar
  • Trophäe: Wanamaker Trophy
  • Titelverteidiger: Brooks Koepka (USA)

Die PGA Championship ist das zweitjüngste der vier Major-Turniere im Golf. Im Jahr 1916, dem Gründungsjahr der US-amerikanischen Profispieler-Vereinigung PGA, wurde die erste PGA Championship im Siwanoy Country Club nördlich von New York ausgespielt. Jim Barner erhielt damals 500 Dollar für seinen Sieg.

Die US Open im Pebble Beach

  • Datum: 13. bis 16. Juni
  • Ort: Pebble Beach Golf Links
  • Preisgeld für den Sieger: rund 2 Millionen Dollar
  • Trophäe: US-Open-Trophy
  • Titelverteidiger: Brooks Koepka (USA)

Die US Open sind nach der British Open das zweitälteste Major-Turnier im Golf. Bereits 1895 wurden die offenen Meisterschaften der USA in Newport im US-Bundesstaat Rhode Island ausgespielt. Den Premierensieg auf dem Neun-Loch-Platz sicherte sich der Engländer Horace Rawlins. Willie Anderson, Bobby Jones, Ben Hogan sowie Jack Nicklaus konnten das Turnier gleich viermal gewinnen.

Die British Open in Nordirland

  • Datum: 18. bis 21. Juli
  • Ort: Royal Portrush Golf Club/Nordirland
  • Preisgeld für den Sieger: rund 2 Millionen Dollar
  • Trophäe: Claret Jug
  • Titelverteidiger: Francesco Molinari (USA)

Die British Open ist eines der ältesten Golf-Turniere der Welt. Im Jahr 1860 wurde die erste Open Championship im Prestwick Golf Club an der schottischen Westküste ausgespielt. Willie Park Senior siegte und erhielt einen Gürtel als Trophäe. Von 1872 an bekam der Gewinner die Claret Jug überreicht. Am häufigsten gewann der Brite Harry Vardon die British Open - sechsmal zwischen 1896 und 1914.

FOTOS: Finanz-Ranking Die Topverdiener des Sports

Amateur-Europameister Matthias Schmid bei den Golf British Open 2019 am Start

Für Matthias Schmid beginnt bei der British Open das Golf-Abenteuer seines Lebens. Der Amateur-Europameister misst sich in Portrush mit seinen Helden Tiger Woods und Rory McIlroy. Ein zweimaliger Major-Sieger hofft dagegen auf einen Last-Minute-Startplatz.

Portrush (dpa) - Unterschiedlicher können die Gefühlswelten an Nordirlands rauer Küste kaum sein: Während Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer vor Ort in Portrush auf einen Last-Minute-Startplatz bei der 148. British Open hofft, feiert Amateur-Europameister Matthias Schmid das bisher größte Abenteuer seiner Karriere. Der 21-Jährige ist bisher der einzige deutsche Golfer, der ab diesem Donnerstag im Royal Portrush Golf Club um die berühmte silberne Weinkaraffe, die sogenannte Claret Jug, spielen darf.

Routinier Kaymer würde sehr gerne zum zwölften Mal in Folge bei der Open abschlagen, doch in diesem Jahr ist der Start beim ältesten Golfturnier der Welt für ihn zur Zitterpartie geworden. Sportlich hatte der 34 Jahre alte Profi aus Mettmann die Qualifikation für das vierte Major-Turnier des Jahres verpasst. In der Hoffnung, noch als Nummer eins der Reserveliste ins Teilnehmerfeld zu rutschen, reiste der zweimalige Major-Sieger zu Beginn der Woche nach Portrush. Doch bisher hat kein Spieler seinen Start zurückgezogen - aber Kaymers Hoffnung lebt bis zum Start der ersten Runde weiter.

Bei Nachwuchs-Hoffnung Schmid herrscht eine ganz andere Gefühlslage vor: Er fiebert seinem Premieren-Auftritt bei einem Major-Turnier entgegen. "Ich möchte mit Tiger und Rory trainieren, sie sind meine Helden! Natürlich werde ich versuchen, gut zu spielen, aber gleichzeitig ist eine große Ehre", sagte Schmid, der in den USA an der Universität von Louisville studiert.

Das Ticket für die British Open sicherte sich der gebürtige Regensburger mit dem Triumph bei der Amateur-EM Ende Juni in Österreich. Mit dem EM-Titel ist Schmid in bester Gesellschaft: Auch Europas Ryder-Cup-Helden Rory McIlroy und Sergio Garcia gewannen in ihrer frühen Karriere diesen Titel.

Bundestrainer Ulli Eckhardt, der als damaliger Stützpunkttrainer in Bayern den achtjährigen "Matti" trainierte, ist von dem jungen Schmid beeindruckt. "Hätte man mir damals gesagt, dass dieser Knirps einmal Einzeleuropameister wird und die gesamte Elite des Welt-Amateurgolfsports schlägt, hätte ich das wahrscheinlich nicht geglaubt. Es ist wirklich eine tolle Geschichte, und es freut mich wahnsinnig für ihn."

Bei der 148. British Open gehört Schmid natürlich nicht zu den Favoriten. Der Weltranglisten-Erste und vierfache Major-Champion Brooks Koepka aus den USA und dessen Landsmann und Nummer zwei der Welt, Dustin Johnson, werden als potenzielle Sieger gehandelt. Große Titelchancen beim mit 10,75 Millionen Dollar (rund 9,53 Millionen Euro) dotierten Traditionsturnier werden auch Nordirlands Golfstar McIlroy bei seinem Heimspiel eingeräumt. Titelverteidiger Francesco Molinari aus Italien und US-Superstar Woods stehen ebenfalls hoch im Kurs beim Rennen um die begehrte silberne Trophäe für den Gewinner.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser