Von news.de-Redakteurin - 23.07.2019, 20.20 Uhr

Darts-Profi Martin Schindler privat: SO lebt "The Wall" ohne Dartpfeile abseits vom Oche

Als Teamkollege von Max Hopp tritt Martin Schindler im Sommer 2019 bei der Darts Team-WM 2019 an. Alles, was sie über die deutsche Darts-Hoffnung "The Wall" wissen müssen, erfahren Sie hier.

Martin Schindler tritt bei Darts-Turnieren unter seinem Spitznamen "The Wall" an. Bild: John Walton / PA Wire / picture alliance / dpa

Deutschen Darts-Fans sind Namen wie Stefan Stoyke, Andree Welge oder Jyhan Artut durchaus geläufig - doch auch ein gewisser Martin Schindler wird im Darts-Zirkus mittlerweile als Superstar gehandelt. Unter seinem Spitznamen "The Wall" spielt der gebürtige Strausberger inzwischen gegen die internationale Elite. Doch wie tickt Martin Schindler privat, wenn er nicht am Oche steht?

Martin Schindler: So machte "The Wall" im Darts-Zirkus Karriere

Anders als altgediente Darts-Legenden wie Raymond van Barneveld oder Phil Taylor ist Martin Schindler noch ein relativer Neuling im Profi-Darts - kein Wunder, der aus Strausberg in der Nähe von Berlin stammende Darts-Newcomer ist mit 22 Jahren einer der Jüngeren in seiner Sportart. Trotzdem hat der Blondschopf schon beachtliche Erfolge vorzuweisen: 2014 wurde Martin Schindler Deutscher Meister der Junioren des Deutschen Dartsverbands, errang zwei Jahre später die Deutsche Meisterschaft des DDV und konnte sich 2015 beim Turnier World Masters bis zu den besten 48 Spielern durchkämpfen. 2017 konnte sich der PDC-Spieler in der Jugend bis ins Viertelfinale der WM vorkämpfen. 2018 stand für Martin Schindler dann das erste WM-Turnier in der A-Liga an, der Strausberger musste sich jedoch in der ersten Runde gegen den Australier Simon Whitlock geschlagen geben.

Martin Schindler und Max Hopp spielen seit 2017 im Darts-Team Deutschland

Im Doppelpack mit Max Hopp, selbst ein gefeierter Darts-Star aus Deutschland, tritt Martin Schindler seit 2017 im Team an. Zum WM-Debüt im World Cup of Darts war für Martin Schindler und Max Hopp im Viertelfinale Schluss, auch im Folgejahr waren es abermals die Niederlande, die das deutsche Duo im Viertelfinale ausschalteten.

Martin Schindler privat: Was macht "The Wall" abseits der Darts-Turniere?

Doch was macht Martin Schindler, wenn er mal nicht mit seinen 23 Gramm schweren Darts trainiert oder sich bei hochkarätigen Turnieren von den Fans feiern lässt? Viel Freizeit bleibt dem Shooting-Star aus Brandenburg, der in der Darts-Weltrangliste aktuell auf Platz 51 rangiert, nicht für ein Privatleben, denn nach eigenem Bekunden ist Martin Schindler nur wenige Wochen im Jahr zu Hause und kann verschnaufen. "Aber was gibt es Schöneres, als sein Hobby zum Beruf zu machen?", rückte Martin Schindler im Interview mit der "Morgenpost" die Perspektive zurecht. Ganz allein tingelt der Darts-Held jedoch nicht durch die Welt, denn Martin Schindler bekommt bei den meisten Turnieren Live-Unterstützung von seiner Familie und seinem Manager. Auch seine Freundin Chantal drückt der deutschen Darts-Hoffnung, die als Einlaufmusik den Song "Bytes" von Martin Garrix, bei Dartsspielen die Daumen.

FOTOS: Von Michael van Gerven bis Gary Anderson DIESE Darts-Spieler sind echte Superstars
zurück Weiter Raymond van Barneveld (* 1967), Niederlande, aktiv seit 1984, Spitzname "Barney", "The Dutch Master" oder "The Man", Einlaufmusik "Eye Of The Tiger" (Foto) Foto: Gregor Fischer / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser