03.06.2019, 11.07 Uhr

Jose Antonio Reyes (35) ist tot: Horror-Unfall! Bei 237 km/h platzte der Reifen seines Luxuswagens

Der spanische Fußballer Jose Antonio Reyes ist tot. Medienberichten zufolge starb der Fußballstar bei einem Autounfall. Der 35-Jährige stand unter anderem für Arsenal, Sevilla, Atletico Madrid und Real Madrid auf dem Platz. Die Ursache des dramatischen Autounfalls ist inzwischen bekannt: Ein Reifen platzte bei 237 km/h.

Jose Antonio Reyes ist tot. Bild: dpa

Die Fußballwelt trauert! Fußballstar Jose Antonio Reyes ist tot. Der 35 Jahre alte Spanier starb bei einem Autounfall in Spanien. Der ehemalige spanische Nationalspieler stand in seiner Karriere unter anderem für den FC Arsenal, den FC Sevilla, Atletico Madrid und Real Madrid auf dem Platz. Reyes hatte im Alter von 16 Jahren sein Profi-Debüt bei Sevilla gegeben - als bisher jüngster Spieler der Vereinsgeschichte.

Jose Antonio Reyes ist tot - Fußballer (35) stirbt bei Autounfall

Nach spanischen Medienberichten soll der Unfall am Samstag gegen Mittag auf der Autobahn A-376 von Sevilla nach Utrera, seiner Heimatstadt, passiert sein. Reyes war demnach nach dem Training auf dem Heimweg. Das Fahrzeug sei von der Straße abgekommen und in Brand geraten.

Bei dem Unfall war auch ein Neffe von Reyes gestorben, wie der Stadtrat Utrera mitteilte. Am Nachmittag starb auch der dritte Insasse des Unfallwagens, wie Medien unter Berufung auf Krankenhausquellen berichteten. Es soll sich um einen weiteren Neffen handeln, der schwere Verbrennungen erlitten habe. Utreras Bürgermeister José María Villalobos ordnete zwei Trauertage an und ließ die Fahnen auf halbmast setzen. Das für Sonntag angesetzte Zweitligaspiel zwischen Reyes' Club Extremadura und Cádiz wurde auf Dienstag verschoben.

Jose Antonio Reyes (35) ist tot: Horror-Unfall durch geplatzten Reifen bei 237 km/h

Zwei Tage nach dem tödlichen Autounfall des früheren spanischen Fußball-Nationalspielers José Antonio Reyes ist die Unfallursache offenbar geklärt. Der Ex-Real-Madrid- und Arsenal-Spieler sei in seinem Luxuswagen mit 237 Stundenkilometern auf einer Autobahn in der Nähe seiner Heimatstadt Utrera unterwegs gewesen, als ein Reifen platzte, berichtete die Zeitung "Mundo Deportivo" am Montag unter Berufung auf Polizeiangaben.

Fußball-trauert um toten Jose Antonio Reyes (35)

Die spanische Fußballwelt zeigte sich schockiert. Real-Madrid-Kapitän Sergio Ramos schrieb auf Twitter: "Ich bin am Boden zerstört. Ich habe keine Worte. Wir werden uns immer an Dich erinnern, Freund!" Der Fußballverband RFEF zeigte sich in einer Mitteilung ebenso betroffen wie La Liga, die Reyes als "historischen Spieler" würdigte. Auch zahlreiche Clubs aus England und der Europäische Verband UEFA kondolierten.

FC Sevilla bestätigt Tod von Jose Antonio Reyes auf Twitter

Jose Antonio Reyes ehemaliger Verein FC Sevilla hatte den Tod des 35-Jährigen auf Twitter bestätigt. In einem kurzen Statement war zu lesen: "We couldn't be confirming worse news. Beloved Sevilla star José Antonio Reyes has died in a traffic collision. Rest in peace."

Zu deutsch: Wir könnten keine schlechteren Nachrichten bestätigen. Der beliebte Sevilla-Star José Antonio Reyes ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ruhe in Frieden.

Sie können den Twitter-Beitrag nicht sehen? Klicken Sie hier!

Atletico Madrid äußert sich zum Tod von Ex-Spieler Jose Antonio Reyes

Auch Reyes Ex-Verein Atletico Madrid hat sich bereits auf Twitter zu Wort gemeldet. Der spanische Verein schrieb: "La familia atlética está de luto. Ha fallecido nuestro exjugador José Antonio Reyes. Siempre estarás en nuestros corazones. Descanse en paz."

Zu deutsch:Die Atletico-Familie trauert.Unser ehemaliger Spieler José Antonio Reyes ist verstorben. Sie werden immer in unseren Herzen sein. Ruhe in Frieden.

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Spanischer Fußball-Profi Reyes bei Autounfall gestorben

Reyes war im Januar 2004 von Sevilla in die englische Premier League zum FC Arsenal gewechselt, mit dem er die Meisterschaft und den FA-Cup gewann. 2006 wurde der Flügelspieler für ein Jahr zu Real Madrid ausgeliehen und sicherte den Königlichen mit zwei Toren im letzten Spiel gegen RCD Mallorca (3:1) den 30. Meistertitel. Auch mit Atletico Madrid gewann er zweimal die Europa League. Zuletzt spielte Reyes bei Extremadura in der zweiten spanischen Liga.

Zwei Tore vonJosé Antonio Reyes bleiben unvergessen

2006 wurde der Flügelspieler für ein Jahr zu Real Madrid ausgeliehen und sicherte den Königlichen mit zwei Toren im letzten Spiel gegen RCD Mallorca (3:1) den 30. Meistertitel. Mit Atlético Madrid gewann er auch noch zweimal die Europa League.

Seit Anfang des Jahres spielte Reyes bei Extremadura in der Segunda División. "Die Extremadura UD teilt mit trauriger Seele und gebrochenem Herzen den Tod seines Spielers José Antonio Reyes bei einem Verkehrsunfall mit. Wir bitten euch alle um ein Gebet für seine Seele", twitterte Extremadura.

fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser