Alphonso Williams tot

Finanzieller Ruin! DAS soll der Familie des DSDS-Stars helfen

Der Tod von "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Alphonso Williams ließ nicht nur Fans der Castingshow fassungslos zurück. Auch der Familie des 57-Jährigen steht eine harte Zeit bevor: Den Hinterbliebenen droht der finanzielle Ruin!

mehr »
07.05.2019, 13.47 Uhr

Snooker WM 2019 Ergebnisse : Judd Trump wird erstmals Snooker-Weltmeister

Vom 20. April bis 6. Mai findet das renommierteste und wichtigste Snooker-Turnier des Jahres in Sheffield statt. Alle aktuellen Ergebnisse und Zwischenstände aus England erfahren Sie hier.

Alle aktuellen Ergebnisse der Snooker-WM 2019 in Sheffield lesen Sie hier auf news.de. Bild: Dave Howarth/PA Wire/dpa

Über 17 Tage lang wird Sheffield zur Pilgerstätte der weltbesten Snooker-Spieler. Vom 20. April bis 6. Mai 2017 findet dort die Snooker-Weltmeisterschaft 2019 statt. Wie sich die Profis bei der WM in England schlagen, erfahren Sie hier.

Snooker-WM 2019 in Sheffield: Ergebnisse und Gewinner der Weltmeisterschaft in England

Im Anschluss an die jeweiligen Spiele erfahren Sie die aktuellen Ergebnisse der Snooker-WM 2019 in Sheffield hier auf news.de. Wie Sie die Weltmeisterschaft in Sheffield im Live-Stream und TV sehen, lesen Sie hier.

+++ 06.05.2019: Engländer Judd Trump gewinnt erstmals Titel als Snooker-Weltmeister +++

Der Engländer Judd Trump hat erstmals den Titel bei der Snooker-WM in Sheffield gewonnen. Im Finale gegen Schottlands Routinier John Higgins setzte sich der 29-Jährige am Montagabend mit 18:9 durch und errang damit den größten Erfolg seiner bisherigen Laufbahn. Die Grundlage für den Erfolg in der Final-Neuauflage von 2011 gelang Trump bereits am Sonntag, als er mit acht gewonnenen Frames am Stück auf 12:5 davonzog.

Vor acht Jahren hatte Trump in seinem bisher einzigen WM-Endspiel noch mit 15:18 gegen Higgins verloren. Für den Schotten wiederum war es die dritte Niederlage in einem WM-Finale in Serie.

+++ 06.05.2019: Trump führt im WM-Finale klar gegen John Higgins +++

Es war die Stunde von Judd Trump! In der zweiten Session des diesjährigen WM-Finales drehte er groß auf und brachte sich gegen den Schotten John Higgins mit 12:5 klar in Führung. Dabei gewann Trump die letzten acht Frames des ersten Finaltages. In einem bestechenden Spiel brachte es Higgins auf drei Centuries, Trump schaffte sogar vier. Am Montag, 6. Mai 2019, muss Trump nun nochsechs von maximal 18 Frames gewinnen, dann hat er seinen ersten WM-Titel in der Tasche.

+++ 04.05.2019: Higgins und Trump erreichen Finale der Snooker-WM +++

Der Schotte John Higgins und der Engländer Judd Trump haben das Finale der Snooker-WM in Sheffield erreicht. Trump bezwang seinen Landsmann Gary Wilson am Samstagabend mit 17:11. Zuvor hatte "The Wizard of Wishaw", wie Higgins genannt wird, gegen den Engländer David Gilbert eine spannende Partie mit 17:16 für sich entschieden. Das Finale des wichtigsten Turniers des Jahres findet am Sonntag und Montag statt. Die Favoriten Ronnie O'Sullivan, Mark Williams und Mark Selby waren bereits früher im Turnierverlauf ausgeschieden.

+++ 04.05.2019: Higgins verkürzt Rückstand mit neuem Top-Break +++

Eine Entscheidung ist in den Halbfinals der Snooker-WM noch nicht gefallen: David Gilbert verpasste eine Vorentscheidung im Halbfinale gegen John Higgins. Gilbert führt nur noch mit13:11, dabei hatte er bereits fünf Frames Vorsprung (7:12). Im Halbfinale Nummer zwei führt Judd Trump nach zwei von vier gespielten Sessions mit 9:7 gegen Gary Wilson.

+++ 02.05.2019: Halbfinals der Snooker WM 2019 unterbrochen +++

Nach dem ersten Abschnitt stand es bei den Halbfinals der Snooker-WM in der Partie Gilbert - Higgins 5:3 und in der Partie Wilson - Trump 4:4.

+++ 02.05.2019: Schotte Higgins als einziger Ex-Champion im Halbfinale der Snooker-WM +++

Der Schotte John Higgins ist bei der Snooker-WM in Sheffield als letzter Ex-Weltmeister im Titelrennen und strebt seinem fünften Titel entgegen. "The Wizard of Wishaw", wie Higgins genannt wird, setzte sich am späten Mittwochabend gegen den australischen Favorit Neil Robertson mit 13:10 durch und steht damit im Halbfinale des wichtigsten Turniers des Jahres. In der Runde der letzten Vier trifft Higgins ab Donnerstag auf den Engländer David Gilbert. Das zweite Halbfinale bestreiten die Engländer Judd Trump und Gary Wilson. Die Favoriten Ronnie O'Sullivan, Mark Williams und Mark Selby sind alle bereits ausgeschieden.

+++ 01.05.2019: Wilson zieht nach 13:9 gegen Carter ins Halbfinale ein +++

Gary Wilson hat sich bei der Snooker WM 2019 den Einzug ins Halbfinale gesichert. Am 01.05.2019 bezwang er Allister Carter mit 13:9.

+++ 01.05.2019: Higgins gewinnt gegen Robertson 13:10 +++

John Higgins hat sich im Viertelfinale der Snooker WM 2019 gegen seinen Kontrahenten Neil Robertson mit 13:10 durchgesetzt. Damit spielt er im Halbfinale der Snooker WM 2019 gegen David Gilbert.

+++ 30.04.2019: Gilbert dominiert Wilson, Trump überrollt Maguire +++

In der zweiten Session des WM-Viertelfinals bezwang David Gilbert seinen KontrahentenKyren Wilson mit 10:6.Gilbert fühlte sich sichtlich wohl und zog seine Bahnen. Mit einer spektakulären langen Roten leitete er im 16. Frame die entscheidende Clearance zum 10:6 ein. Derweil überrollte Masters-Champion Trump seinen Gegner Maguire. Trump führt nach der ersten Session mit 7:1 und hat am Mittwoch die Chance, seinen Gegner bereits in der zweiten Session zu bezwingen.

Ein offenes Duell in der zweiten Session wird es hingegen zwischen Neil Robertson und John Higgins gebe.Mit 4:4 ist die Ausgangsposition vor der zweiten Session spannend.

+++ 28.04.2019: Favoritenstürze bei Snooker-WM! Champion Williams und Selby draußen +++

Bei der Snooker-WM in Sheffield sind die drei größten Favoriten schon nach dem Achtelfinale ausgeschieden. Vier Tage nach dem überraschenden Aus des Weltranglisten-Ersten Ronnie O'Sullivan erwischte es am Samstag im Crucible Theatre auch Titelverteidiger Mark Williams aus Wales sowie den dreimaligen Weltmeister Mark Selby (England). "The Welsh Potting Machine", wie Williams genannt wird, unterlag am Samstagabend in der Runde der letzten 16 dem Engländer David Gilbert mit 9:13. Im Vorjahr hatte Williams nach seinem Titel für die anschließende Pressekonferenz noch blankgezogen, um ein Wettversprechen einzulösen.

Zuvor hatte es am Nachmittag bereits Selby erwischt, der zwischen 2014 und 2017 drei WM-Titel holte und lange Jahre ohne Unterbrechung die Weltrangliste anführte. Ohne Williams, Selby und O'Sullivan sind bei der WM (bis 6. Mai) nun der Engländer Judd Trump und der Australier Neil Robertson die größten Anwärter auf den Titelgewinn. Deutsche Spieler sind in Sheffield nicht dabei.

+++ 27.04.2019: Dreimaliger Weltmeister Selby bei Snooker-WM überraschend schon raus +++

Der dreimalige Weltmeister und langjährige Weltranglistenerste Mark Selby ist bei der Snooker-WM überraschend schon im Achtelfinale ausgeschieden. Der 35 Jahre alte Engländer verlor im Crucible Theatre von Sheffield seine Partie in der Runde der letzten 16 gegen Landsmann Gary Wilson mit 10:13. "The Jester from Leicester", wie Selby genannt wird, ist damit nach dem Weltranglistenersten Ronnie O'Sullivan schon der zweite Favorit, der bei der WM vorzeitig abreisen muss. Selby hatte den WM-Titel 2014, 2016 und 2017 gewonnen. Deutsche Starter sind beim wichtigsten Snooker-Turnier des Jahres nicht vertreten.

+++ 23.04.2019: Titelfavorit O'Sullivan bei Snooker-WM sensationell ausgeschieden +++

Titelfavorit Ronnie O'Sullivan ist bei der Snooker-WM in Sheffield sensationell in der ersten Runde gescheitert. Der Weltranglisten-Erste aus England unterlag am Dienstag dem englischen Amateur James Cahill 8:10. O'Sullivan war bereits fünfmal Weltmeister und galt nach einer starken Saison wieder einmal als Top-Anwärter auf den Titel.

Der 23-jährige Cahill zeigte jedoch keine Nervenschwäche, als O'Sullivan einen 5:8-Rückstand aufholte. Danach vergab der 43-Jährige leichtfertig die Möglichkeit, mit 9:8 in Führung zu gehen und versenkte im nächsten Frame unabsichtlich einen falschen Ball. Cahill nutzte diese Chance und entschied das Match für sich. Er war erst über die Qualifikation in das Hauptfeld gekommen und hat kein Ranking in der Weltrangliste.

+++ 19.04.2019: Titelverteidiger Williams eröffnet Snooker-WM in Sheffield +++

Titelverteidiger Mark Williams eröffnet an diesem Samstag (11.00 Uhr/Eurosport) die Snooker-WM in Sheffield. Für den Waliser fällt gegen den Engländer Martin Gould an diesem Samstag auch gleich die Entscheidung über den Einzug ins Achtelfinale, da er am Abend (20.00 Uhr) auch seine zweite Session bestreitet. Neben Williams starten auch die Mitfavoriten Ding Junhui (China) und Stephen Maguire (Schottland) am ersten Turniertag in die WM. Deutsche Teilnehmer sind in Sheffield nicht dabei, nachdem sowohl Lukas Kleckers als auch Simon Lichtenberg in der Qualifikation deutlich gescheitert waren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser