Formel 1 Australien-GP 2019 - Ergebnisse: Vettel nur auf Platz 4 - Bottas siegt vor Hamilton und Verstappen

Am 15. März 2019 startet die Formel 1 endlich in eine neue Saison. Alle aktuellen Ergebnisse und Zwischenstände vom Freien Training, Qualifying und Rennen beim Großen Preis von Australien in Melbourne lesen Sie hier.

Valtteri Bottas hat im Mercedes den Saisonauftakt der Formel 1 gewonnen. Bild: dpa

Das Warten hat ein Ende! Am 15. März 2019 startete die Formel 1 in die bereits 70. Saison. Nachdem Lewis Hamilton im Jahr 2018 zu seinem fünften Weltmeistertitel fuhr, müssen sich die Fahrer in diesem Jahr erneut auf insgesamt 21 Kursen rund um den Globus beweisen, um am Ende als Sieger hervorzugehen.

Formel 1 Melbourne 2019: Ergebnisse und Live-Ticker vom Großen Preis von Australien

Direkt nach den jeweiligen Durchgängen versorgen wir Sie hier auf news.de mit den aktuellen Ergebnissen vom Freien Training, Qualifying und Rennen des Großen Preis von Australien in Melbourne. Alle Zwischenstände lesen Sie darüber hinaus auch im Formel-1-Live-Ticker von RTL. Wie Sie den Großen Preis von Australien im Live-Stream und TV sehen, erfahren Sie hier.

FOTOS: Niki Lauda, Ayrton Senna und Co. Die schlimmsten Unfälle in der Geschichte der Formel 1
zurück Weiter Die Formel 1 gilt zurecht als die Königsklasse des Motorsports. Doch die hohen Geschwindigkeiten bergen für die Fahrer auch jede Menge Risiken. Wir stellen Ihnen die schlimmsten Unfälle in der Geschichte der Formel 1 vor. (Foto) Foto: Geert Vanden Wijngaert/dpa Kamera

Formel 1 2019: Alle Ergebnisse vom GP von Australien in Melbourne

+++ 17.03.2019:Bottas siegt vor Hamilton und Verstappen +++

Valtteri Bottas hat im Mercedes den Saisonauftakt der Formel 1 gewonnen. Der 29 Jahre alte Finne verwies am Sonntag beim Großen Preis von Australien Weltmeister und Teamkollege Lewis Hamilton mit einem überraschend deutlichen Vorsprung auf den zweiten Platz. Für Sieger Bottas, der für die schnellste Rennrunde auch noch einen Extrapunkt bekam, war es der erste Sieg seit dem 26. November 2017. Dritter wurde in Melbourne der Niederländer Max Verstappen im Red Bull, erst danach kam Sebastian Vettel ins Ziel. Im ersten von 21 Saisonrennen kassierte der viermalige Champion damit bereits den ersten Dämpfer. Auf Rang sieben fuhr Nico Hülkenberg im Renault.

+++ 16.03.2019: Weltmeister Hamilton holt Pole Position in Melbourne +++

Weltmeister Lewis Hamilton hat zum sechsten Mal in Serie die Pole Position für den Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne erobert. Der britische Mercedes-Pilot war am Samstag im Albert Park 0,112 Sekunden schneller als sein finnischer Teamkollege Valtteri Bottas. Sebastian Vettel musste sich im Ferrari mit Platz drei begnügen und hatte bereits 0,7 Sekunden Rückstand auf Hamilton.

Vierter wurde der Niederländer Max Verstappen im Red Bull vor Vettels neuem Teamkollegen Charles Leclerc aus Monaco. Renault-Pilot Nico Hülkenberg belegte in der Qualifikation Platz elf. Der Grand Prix in Australien am Sonntag ist der erste von 21 Saisonläufen.

+++ 15.03.2019: Hamilton und Mercedes beherrschen Melbourne-Training +++

Angeführt von Weltmeister Lewis Hamilton hat Mercedes das zweite Training beim Formel-1-Saisonstart in Australien dominiert. Der britische Titelverteidiger fuhr am Freitag in Melbourne die Tagesbestzeit und war dabei 0,048 Sekunden schneller als der Finne Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil. Als Dritter lag der Niederländer Max Verstappen im Red Bull bereits acht Zehntelsekunden hinter Hamilton zurück. Überraschend deutlich distanziert wurde auch Ferrari-Pilot Sebastian Vettel, der sich mit Platz fünf hinter Red-Bull-Neuzugang Pierre Gasly aus Frankreich begnügen musste. Renault-Fahrer Nico Hülkenberg belegte Rang sieben.

+++ 15.03.2019: Hamilton im ersten Formel-1-Training der Saison vorn +++

Weltmeister Lewis Hamilton ist im ersten Training der neuen Formel-1-Saison die schnellste Runde gefahren. Der britische Mercedes-Pilot verwies am Freitag in Melbourne seinen WM-Herausforderer Sebastian Vettel im Ferrari mit 0,038 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde Vettels neuer Teamkollege Charles Leclerc aus Monaco. Der Rheinländer Nico Hülkenberg beendete die Übungseinheit im Renault auf dem zehnten Rang.

Für gewöhnlich sind die Trainingszeiten im Albert Park zu Beginn aber noch wenig aussagekräftig. Die Strecke führt über sonst öffentliche Verkehrswege und ist daher zunächst oft noch schmutzig. Wegen eines kapitalen Drehers von Toro-Rosso-Neuling Alexander Albon aus Thailand wurden die Proberunden nach 67 Minuten kurz unterbrochen. Auch der Pole Robert Kubica, der nach acht Jahren Formel-1-Pause nun für Williams fährt, und Mercedes-Pilot Valtteri Bottas gerieten kurz neben die Strecke.

Der Grand Prix in Australien am Sonntag (6.10 Uhr MEZ/RTL und Sky) ist das erste von 21 Saisonrennen. Das WM-Jahr endet am 1. Dezember in Abu Dhabi. In den vergangenen fünf Jahren stellte Mercedes stets den Fahrer-Weltmeister und war Team-Champion. Bei den Testfahrten in Barcelona vor Saisonstart war allerdings Vettel im Ferrari der Schnellste.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser