24.03.2019, 11.53 Uhr

Skispringen-Weltcup 2019 alle Ergebnisse:    Skispringen-Weltcup 2019 in Sapporo: Alle Ergebnisse vom Einzelspringen der Herren in Japan

Der Skispringen-Weltcup 2018/19 ist in vollem Gange. Bild: dpa/Grzegorz Momot

Wie sich die Skispringer vom 25. bis 27.01.2019 beim Weltcup im japanischen Sapporo schlagen und wer den Sieg im Einzelspringen davon trägt, erfahren Sie zeitnah nach den Wettkämpfen hier auf news.de.

+++ 27.01.2019: Leyhe in Sapporo erneut bester Deutscher - Kraft feiert weiteren Sieg +++

Die deutschen Skispringer haben ihren Übersee-Trip ins japanische Sapporo ohne Podestplatzierungen beendet. Beim Weltcup im Olympia-Ort von 1972 kam Stephan Leyhe mit Sprüngen auf 133,5 und 126,5 Meter am Sonntag auf den achten Rang und war damit bester Deutscher. Auch Markus Eisenbichler (16.) und Olympiasieger Andreas Wellinger (17.) schafften es in den zweiten Durchgang, hatten aber einen ordentlichen Rückstand auf die Spitze. Engelberg-Sieger Karl Geiger (35.), Moritz Baer (36.) und Felix Hoffmann (40.) flogen bereits nach ihrem ersten Versuch raus.

Der Sieg ging wie schon am Samstag an den Österreicher Stefan Kraft, der damit den dritten Erfolg in Serie feierte und seine aufsteigende Formkurve für die WM in Seefeld in gut drei Wochen demonstrierte. Der Slowene Timi Zajc und Vierschanzentournee-Sieger Ryoyu Kobayashi aus Japan komplettierten das Podest. Kobayashi behauptete damit auch seine souveräne Führung im Gesamtklassement. Einen Achtungserfolg verbuchte Noriaki Kasai: Der 46 Jahre alte Routinier wurde Siebter und holte damit sein mit Abstand bestes Saisonergebnis.

+++ 26.01.2019: Leyhe als Neunter bester DSV-Springer in Sapporo - Rekord für Stoch +++

Die deutschen Skispringer haben das Podest beim Weltcup im japanischen Sapporo klar verpasst. Stephan Leyhe landete am Samstag mit Sprüngen auf 131,5 und 126 Meter als bester DSV-Adler auf Rang neun, direkt hinter ihm platzierte sich der Tournee-Zweite Markus Eisenbichler mit Sprüngen auf 133 und 130 Meter. Olympiasieger Andreas Wellinger zeigte nach seiner Trainingspause als 13. eine ordentliche Leistung. Der Sieg ging an Österreichs Top-Athlet Stefan Kraft vor dem Polen Kamil Stoch, der mit einem Fabelsprung auf 148,5 Meter den Schanzenrekord gleich um viereinhalb Meter verbesserte. Dritter wurde der Norweger Robert Johansson.

Bundestrainer Werner Schuster lässt den Übersee-Weltcup aus und greift in der kommenden Woche beim Skifliegen in Oberstdorf wieder ein. Dann könnte auch der Vorjahres-Gesamtzweite Richard Freitag, der derzeit eine Trainingspause einlegt, wieder ins Team zurückkehren.

+++ 25.01.2019: Eisenbichler und Leyhe bei Skisprung-Quali in Sapporo stark +++

Die deutschen Skispringer haben bei der Qualifikation im japanischen Sapporo eine aufsteigende Formkurve unter Beweis gestellt. Markus Eisenbichler wurde am Freitag mit einem Sprung auf 124 Meter Vierter, sein Teamkollege Stephan Leyhe schaffte es mit 122,5 Metern auf den fünften Rang. Auch die weiteren DSV-Adler Karl Geiger (11.), Andreas Wellinger (21.), Felix Hoffmann (28.) und Moritz Baer (40.) qualifizierten sich für den Endkampf am Samstag (08.00 Uhr/Eurosport 2). Qualifikationssieger wurde der Österreicher Stefan Kraft, der am vergangenen Wochenende in Zakopane die fast zweijährige Sieglos-Serie der ÖSV-Adler beendet hatte.

  • Seite:
  • 7
  • 8
  • 9
Empfehlungen für den news.de-Leser