Formel-1-GP Frankreich 2018: Regen in Le Castellet! Pole Position für Hamilton im Qualifying

Der Formel-1-Zirkus reist am Wochenende zum Großen Preis von Frankreich nach Le Castellet. Wie sich die F1-Piloten im Training, Qualifying und Rennen schlagen, erfahren Sie hier mit allen Ergebnissen im Überblick.

Die Formel-1-Saison 2018 hat begonnen. Bild: dpa

Es ist das achte Rennen der laufenden Formel-1-Saison, wenn sich die Piloten am Wochenende vom 22. bis 24. Juni 2018 in Le Castellet zum Großen Preis von Frankreich einfinden. Im letzten Rennen konnte sich Ferrari-Pilot Sebastian Vettel den Sieg sichern. Wird er diesmal wieder gewinnen?

Die Formel-1-Ergebnisse vom GP in Frankreich 2018

Wie sich die Fahrer beim Großen Preis von Frankreich in freien Trainings, Qualifying und dem Rennen am Sonntag, den 24.06.2018, schlagen, lesen Sie hier mit allen Ergebnissen im Überblick.

+++ 23.06.2018: Hamilton holt Pole Position in Frankreich +++

Titelverteidiger Lewis Hamilton hat die Pole Position für das erste Formel-1-Rennen in Frankreich seit zehn Jahren erobert. Der britische Mercedes-Pilot verwies am Samstag in Le Castellet seinen finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas in der Qualifikation auf Platz zwei. WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel musste sich im Ferrari mit Rang drei begnügen. Für den 33 Jahre alten Hamilton ist es bereits die 75. Pole Position seiner Karriere. Mit einem Sieg im achten Saisonlauf am Sonntag könnte der Silberpfeil-Star wieder die WM-Führung übernehmen. Derzeit liegt Hamilton nur einen Punkt hinter Vettel.

+++ 23.06.2018: Hülkenberg bei Formel-1-Qualifikation in Frankreich ausgeschieden +++

Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg ist beim Heimspiel seines Renault-Rennstalls vorzeitig in der Qualifikation ausgeschieden. Der 30 Jahre alte Rheinländer kam am Samstag in Le Castellet im zweiten Durchgang der Startplatzjagd nicht über Rang zwölf hinaus. Der Grand Prix nahe Marseille ist der erste in Frankreich seit zehn Jahren. Hülkenbergs spanischer Teamkollege Carlos Sainz schaffte als Neunter den Sprung in die finale Runde.

+++ 23.06.2018: Regen in Le Castellet: Formel-1-Training ohne Erkenntnisse +++

Heftiger Regen hat die Vorbereitung der Formel-1-Teams auf den Großen Preis von Frankreich empfindlich gestört. Wegen der Schauer über dem Circuit Paul Ricard von Le Castellet drehten die Piloten am Samstagmittag im Abschlusstraining nur wenige Runden. Die schnellste Zeit fuhr dabei der Finne Valtteri Bottas im Mercedes. Aus den wenigen Eindrücken der letzten Übungsrunden vor der Qualifikation am Nachmittag konnten die Rennställe kaum weitere Erkenntnisse für den Grand Prix am Sonntag ziehen.

Die Formel 1 fährt erstmals seit zehn Jahren wieder in Frankreich. Das letzte Gastspiel auf der Strecke in den Bergen von Marseille liegt sogar bereits 28 Jahre zurück. Daher fehlen den Teams die Erfahrungswerte auf dem seither mehrfach modernisierten Kurs. Die Zwangspause im Training am Samstag ist so ein zusätzlicher Nachteil.

+++ 22.06.2018: Hamilton dominiert Formel-1-Freitagstraining +++

Formel-1-Titelverteidiger Lewis Hamilton ist auch im zweiten Training zum Grand Prix von Frankreich zur Bestzeit gerast. Der britische Mercedes-Pilot war am Freitag in Le Castellet satte 0,7 Sekunden schneller als der Australier Daniel Ricciardo im Red Bull. WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel musste sich wie schon zum Auftakt mit Rang fünf begnügen. Der Ferrari-Fahrer war mehr als 1,1 Sekunden langsamer als Hamilton. Vor dem achten Saisonlauf am Sonntag (16.10 Uhr/RTL) liegt Vettel in der WM-Gesamtwertung nur einen Punkt vor seinem Rivalen im Silberpfeil. Der Grand Prix nahe Marseille ist der erste in Frankreich seit zehn Jahren.

+++ 22.06.2018: Mercedes-Duo im ersten Frankreich-Training vorn +++

Die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas haben im ersten Formel-1-Training in Frankreich die Konkurrenz hinter sich gelassen. Titelverteidiger Hamilton war am Freitag in Le Castellet 0,140 Sekunden schneller als sein finnischer Teamkollege. Platz drei belegte der Australier Daniel Ricciardo im Red Bull. WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel wurde im Ferrari mit fast einer Sekunde Rückstand auf Hamilton Fünfter.

Nico Hülkenberg kam beim Heimspiel seines Renault-Teams nicht über Rang 18 hinaus. Kurz vor Ende wurde das Auftakttraining wegen eines heftigen Unfalls von Marcus Ericsson abgebrochen, nachdem der Sauber des Schweden in Brand geriet. Ericsson kam anscheinend ohne ernste Verletzungen davon.

Der achte Saisonlauf ist der erste Grand Prix in Frankreich seit zehn Jahren. Damals hatte Ferrari-Pilot Felipe Massa in Magny-Cours gewonnen. Zum bislang letzten Mal in Le Castellet fuhr die Formel 1 im Jahr 1990. Auch damals saß der Sieger Alain Prost in einem Ferrari. Seither ist die Strecke jedoch mehrfach umgebaut und modernisiert worden.

In der WM-Gesamtwertung hatte Vettel zuletzt mit seinem Sieg in Kanada wieder die Führung übernommen. Hamilton liegt jedoch nur einen Punkt hinter dem Deutschen. Das Frankreich-Rennen ist der erste von drei WM-Läufen innerhalb von 14 Tagen.

Aktuelle Formel-1-Tabelle vor dem Großen Preis von Frankreich 2018

Rang Fahrer Punkte Siege Podien
1
S. Vettel (Ferrari)
121 3 4
2
L. Hamilton (Mercedes)
120 2 5
3
V. Bottas (Mercedes)
86 0 4
4
D. Ricciardo (Red Bull)
84 2 2
5
K. Raikkonen (Ferrari)
68 0 3

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser