Richard Freitag privat: Familie und zweites Standbein - So lebt der Überflieger

Im Skisprung-Zirkus ist Richard Freitag unschlagbar - doch auch abseits des Schanzentischs hat der 26-Jährige einen unstillbaren Drang nach Geschwindigkeit. Welches zweite Standbein sich der sympathische Athlet außerdem aufgebaut hat, lesen Sie hier.

Skispringer Richard Freitag holte beim Weltcup 2018 in Willingen den zweiten Platz. Bild: Arne Dedert / picture alliance / dpa

Spätestens mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Skiflug-WM 2018 in Oberstdorf hat sich Richard Freitag an die Spitze des Skisprung-Zirkus katapultiert. Der 1,73-Meter-Mann aus Sachsen darf nicht ohne Grund stolz auf seine Leistung sein: "Die Medaille ist grandios und extrem wertvoll für mich", so der in sich gekehrte und oft so zurückhaltende Athlet. Doch mit seinem Erfolg in Oberstdorf gibt sich der 26-Jährige nicht zufrieden: Eine Medaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang wäre das Sahnehäubchen für das Skisprung-Ass.

Richard Freitag: Das sind die Glanzpunkte seiner Karriere im Skispringen und Skifliegen

Seinen ersten Weltcup-Sprung absolvierte Richard Freitag, der als Nordischer Kombinierer im Alter von neun Jahren erstmals auf Skiern stand, 2009, bevor zwei Jahre später der Durchbruch folgte. In der Saison 2011/12 holte der Sachse seinen ersten Weltcup-Sieg und knackte 2012 als erster Deutscher die Skiflug-Marke von 230 Metern. Im Anschluss wurde Richard Freitag sowohl Silbermedaillengewinner bei der Skiflug-WM im Team 2012 und 2016, schnappte sich Team-Silber bei der WM 2013 und wurde Mixed-Westmeister im Jahr 2015, um nur einige seiner Erfolge zu nennen.

Das Talent fürs Skispringen liegt in Richard Freitags Familie

Das Talent fürs Skispringen war Richard Freitag, der im August 1991 in Erlabrunn das Licht der Welt erblickte, praktisch in die Wiege gelegt worden. Aus seinem Geburtsort stammen nicht nur Skisprung-Legenden wie Sven Hannawald oder Jens Weißflog, auch in seiner eigenen Familie ist sportliche Begabung zu finden: Richard Freitags Vater Holger war selbst ein erfolgreicher Skispringer und arbeitet inzwischen als Orthopäde im Vogtland. Zur Familie des Skispringers gehört außerdem ein älterer Bruder namens Christian Freitag und eine jüngere Schwester namens Selina.

Richard Freitag privat: Auch im Privatleben schlägt sein Herz für den Wintersport

Das Thema Skispringen beschäftigt Richard Freitag nicht nur bei den Wettkämpfen, sondern auch privat. Abseits des Schanzentischs hat der Athlet genügend Möglichkeiten, sich im Privatleben über seinen Sport auszutauschen - immerhin lebt der 26-Jährige in einer WG mit seinem Wintersportkollegen David Welde in Oberstdorf. Zuvor war übrigens Eric Frenzel sein Mitbewohner, als das Wintersport-Duo noch im sächsischen Frankenberg lebte.

Richard Freitag ist privat ein "Geschwindigkeits-Junkie"

Sollte sich Richard Freitag mal ausnahmsweise nicht die Ski unterschnallen und die Schanze hinabsausen, muss es für den Skispringer dennoch energiegeladen und temporeich zugehen. In Interviews bezeichnete sich der Sachse selbst als "Geschwindigkeits-Junkie" - um den Rausch der Geschwindigkeit zu erleben, schwingt sich Richard Freitag zum Beispiel gerne auf sein Motorrad und braust auf der Maschine mit einer Spitzengeschwindigkeit von 250 Kilometern pro Stunde durch die Landschaft. Doch auch musikalisch hat Richard Freitag einiges auf dem Kasten und greift in seiner Freizeit liebend gern zur Gitarre.

Ist Richard Freitag Single oder hat der Skisprung-Star eine Freundin?

Wer so ausdauernd an seiner sportlichen Karriere arbeitet wie Richard Freitag, dem bleibt wenig Zeit für ein Privatleben. Der Skispringer hält sich zu seinem Privatleben sehr bedeckt, somit ist nicht bekannt, ob Richard Freitag aktuell als Single durchs Leben geht oder ob der 26-Jährige eine Freundin hat. Wie seine Traumfrau aussehen soll, davon hat der Überflieger längst ein genaues Bild: In einem Interview nannte der Schnauzbartträger die US-Schauspielerin Megan Fox als seine Traumfrau.

Schon gewusst? So können Sie bei Richard Freitag und seiner Familie wohnen

Übrigens: Wer Richard Freitag mal abseits des Skisprung-Rummels ganz nah kommen will, der kann sich in einer der Ferienwohnungen einmieten, die der Skispringer gemeinsam mit seinem Bruder Christian in Oberwiesenthal betreibt. Und wer weiß, vielleicht schaut Richard Freitag bei seinen Gästen ja mal persönlich vorbei, wenn sein Trainings- und Wettkampfplan es zulässt...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser