Manuel Neuer aktuell: WM-Teilnahme gesichert? Bayern-Torwart zurück im Training

Fußball-Deutschland zittert: Wird Torwart Manuel Neuer an der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen? Neue Fotos geben Grund zur Hoffnung. Der Bayern-Torwart ist zurück aus Thailand und in München ins Training eingestiegen.

Wird Manuel Neuer an der WM 2018 teilnehmen können? Bild: dpa

Vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 dreht sich in Russland alles um das runde Leder, denn dann findet die Fußballweltmeisterschaft statt. Für die deutsche Nationalelf bedeutet das Mission Titelverteidigung. In Brasilien machten sie vor vier Jahren den Fußball-Traum wahr und holten den Weltmeister-Pokal. Einen großen Anteil an diesem Sieg hatte auch der Nationaltorwart Manuel Neuer. Dessen WM-Teilnahme 2018 steht aber aktuell auf der Kippe.

Kann Manuel Neuer an der Fußball-WM 2018 teilnehmen?

Im Zuge der WM-Vorbereitung erklärte Bundestrainer Joachim Löw: "Wir haben im Moment nicht allzu große Probleme." Die größte Ungewissheit betrifft Kapitän Manuel Neuer, dessen Rückkehr in den Spielbetrieb nach einem dritten Mittelfußbruch weiter aussteht. Einen Zeitpunkt zu benennen, nannte Bayern-Trainer Jupp Heynckes zuletzt "kontraproduktiv".

Manuel Neuers Zustand aktuell: Reha in Thailand beendet

Der 31-jährige Neuer setzt seine Reha noch bis vor wenigen Tagen in Thailand fort. Via Instagram hielt er seine Fans auf dem Laufenden. Zuletzt grüßte er vor zwei Tagen und drückte seinen Kollegen vom FC Bayern München für das Spiel gegen den VfB Wolfsburg die Daumen.

am

Manuel Neuer zurück in München - Training begonnen

Nun scheint die Reha in Thailand beendet zu sein, denn Manuel Neuer ist, so berichtet es die "Bild"-Zeitung und zeigt exklusive Bilder, zurück in München. Die Reha wird nun offenbar in der Bayern-Zentrale fortgesetzt. In das Training soll er bereits wieder eingestiegen sein. "Am Montagvormittag trainierte Neuer parallel zum Abschlusstraining der Kollegen für Besiktas im Kraftraum", berichtete die "Bild"-Zeitung.

Therapie läuft: Manuel Neuer fährt zur WM 2018

Wenn die Therapie gut läuft, sollte die WM-Teilnahme von Manuel Neuer nicht in Gefahr sein. Auch Torwarttrainer Andreas Köpke betonte zuletzt in der ARD-Sportschau, dass er von einer rechtzeitigen Rückkehr Neuers ausgehe. "Im Moment bin ich entspannt, es läuft alles nach Plan", sagte Köpke. Neuer hatte zuletzt im Oktober 2016 für die Nationalmannschaft gespielt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser