Manuel Neuer aktuell: News zur Therapie! Ist seine WM-Teilnahme etwa in Gefahr?

Ganz Fußball-Deutschland stellt sich derzeit eine Frage: Wird Torwart Manuel Neuer an der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen? Bundestorwarttrainer Andreas Köpke äußerte sich aktuell zurückhaltend über Therapie und Zustand.

Wird Manuel Neuer an der WM 2018 teilnehmen können? Bild: dpa

Vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 dreht sich in Russland alles um das runde Leder, denn dann findet die Fußballweltmeisterschaft statt. Für die deutsche Nationalelf bedeutet das Mission Titelverteidigung. In Brasilien machten sie vor vier Jahren den Fußball-Traum wahr und holten den Weltmeister-Pokal. Einen großen Anteil an diesem Sieg hatte auch der Nationaltorwart Manuel Neuer. Dessen WM-Teilnahme 2018 ist aber aktuell fraglich.

Kann Manuel Neuer an der Fußball-WM 2018 teilnehmen?

Im Zuge der WM-Vorbereitung erklärte Bundestrainer Joachim Löw: "Wir haben im Moment nicht allzu große Probleme." Die größte Ungewissheit betrifft Kapitän Manuel Neuer, dessen Rückkehr in den Spielbetrieb nach einem dritten Mittelfußbruch weiter aussteht. Einen Zeitpunkt zu benennen, nannte Bayern-Trainer Jupp Heynckes zuletzt "kontraproduktiv". Der 31-jährige Neuer setzt seine Reha gerade in Thailand fort. Torwarttraining ist noch nicht möglich.

am

Manuel Neuers Zustand aktuell: WM-Teilnahme 2018 in Gefahr?

Neuer wird mindestens die Achtelfinalspiele des FC Bayern gegen Besiktas Istanbul verpassen. Da kann Löw Ersatzmann Sven Ulreich beobachten, der wegen Neuers Absenz auch bei ihm "ins Blickfeld" geraten ist. Ulreich ist neben dem für die WM gesetzten Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) und Loris Karius (FC Liverpool) der einzige Torwart, der sich in der Champions League präsentieren kann. WM-Kandidat Kevin Trapp sitzt bei Paris Saint-Germain nur auf der Bank. Das ärgert auch den Fußballfan und WM-Sichter Löw.

Springt Sven Ulreich für Manuel Neuer bei der WM 2018 ein?

Bundestorwarttrainer Andreas Köpke hat sich unterdessen zurückhaltend über eine mögliche WM-Nominierung von Sven Ulreich geäußert. Auf die Frage, ob neben dem derzeit verletzten Bayern-Schlussmann Manuel Neuer auch dessen Stellvertreter beim deutschen Fußball-Rekordmeister zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren könne, sagte Köpke am Sonntag bei WDR 2: "Das sehe ich problematisch. Fakt ist aber, dass Sven Ulreich einen richtig guten Job macht, und deshalb ist er im Blickfeld der Nationalmannschaft. Nicht nur für den Fall, dass Manuel Neuer ausfällt, sondern auch, falls sich ein anderer Torwart verletzt."

Therapie läuft: Manuel Neuer fährt zur WM 2018

Allerdings betonte Köpke in der ARD-Sportschau, dass er von einer rechtzeitigen Rückkehr Neuers ausgehe. "Im Moment bin ich entspannt, es läuft alles nach Plan", sagte Köpke. Neuer hatte zuletzt im Oktober 2016 für die Nationalmannschaft gespielt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser