Unwetter im September 2018

Unwetterwarnung! HIER droht der erste Herbst-Orkan

Der Herbst in nun endgültig da. Eine Kaltfront sorgt für sinkende Temperaturen, Regen und Gewitter sowie Sturmböen. Sogar ein Orkan droht. Alle Infos zur aktuellen Wettervorhersage finden Sie hier.

mehr »

Champions League - Finale 2018: 3:1! Real Madrid wird CL-Sieger nach zwei Karius-Patzern

Weltmeister Toni Kroos hat mit Real Madrid erneut den Titel in der Champions League gewonnen. Der spanische Fußball-Rekordmeister setzte sich am Samstag in Kiew gegen den von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool mit 3:1 (0:0) durch.

Alle Ergebnisse der Champions League finden Sie hier. Bild: mag

Am 26. Mai 2018 steigt in Kiew das große Finale der Fußball-Champions-League 2018 zwischen FC Liverpool und Real Madrid. Dabei heißt es: Klopp gegen Zinédine Zidane, Mohamed Salah gegen Cristiano Ronaldo, Arbeiterclub gegen Königliche - das Champions-League-Finale zwischen Liverpool und Titelverteidiger Real verspricht große Spannung. Der Außenseiter aus England will der Dominanz von Real ein Ende setzen.

Champions League Finale 2018: Ergebnis und News zu Real Madrid vs. FC Liverpool

Alle Ergebnisse der Champions League 2018 lesen Sie hier in der Zusammenfassung.

+++ 27.05.2018: Polizei ermittelt wegen Hass-Attacken gegen Karius +++

Nach Hass-Attacken in sozialen Netzwerken gegen Liverpool-Torhüter Loris Karius wegen seiner Patzer im Champions-League-Finale hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. "Die Behörde nimmt Einträge dieser Art in sozialen Medien sehr ernst. Jedes Delikt, das wir erkennen können, wird untersucht", sagte eine Sprecherin der für Liverpool zuständigen Polizei der britischen Zeitung "The Telegraph". Der deutsche Torwart Karius hatte mit zwei schweren Fehlern zur 1:3-Niederlage der Reds gegen Real Madrid im Endspiel von Kiew am Samstagabend beigetragen. Danach wurde der Keeper im Internet von einigen Nutzern beleidigt und bedroht.

Karius selbst hatte sich indes am Sonntag für die Unterstützung vieler Liverpool-Fans auch nach dem Spiel bedankt. "Ich nehme das nicht als selbstverständlich. Das zeigt mir einmal mehr, was für eine große Familie wir sind. Danke, wir werden stärker zurückkehren", schrieb der 24-Jährige bei Twitter. Er räumte ein, in der Nacht nach dem Finale kaum geschlafen zu haben: "Es tut mir unendlich leid für meine Teamkollegen, die Fans und all die Mitarbeiter. Ich weiß, ich habe es mit zwei Fehlern verpatzt und alle im Stich gelassen."

+++ 26.05.2018: Klopp verpasst mit Liverpool Champions-League-Sieg - 1:3 gegen Real +++

Karim Benzema nach einem schweren Fehler von Liverpool-Torwart Loris Karius (51.), Gareth Bale vier Minuten nach seiner Einwechslung mit einem spektakulären Fallrückzieher (64.) und per Distanzschuss nach einem weiteren Patzer des früheren Mainzer Bundesliga-Schlussmanns Karius (83.) trafen für die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane. Sadio Mané (55.) hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

Liverpool musste nach einer halben Stunde auf den ägyptischen Superstar Mohamed Salah verzichten, der mit einer Schulterverletzung ausgewechselt wurde. Real Madrid holte sich zum dritten Mal in Serie und zum 13. Mal insgesamt den wichtigsten Titel im Vereinsfußball.

+++ 26.05.2018: Bombenalarm vor Champions-League-Finale in Kiew +++

Nur wenige Stunden vor dem Champions-League-Finale wurde in der ukrainischen Metropole Bombenalarm ausgelost. Mehrere Metrohaltestellen wurden gesperrt. Mehr dazu hier.

+++ 25.05.2018: Mit dieser Aufstellung will Klopp den Pokal der Champions League 2018 holen +++

Real Madrid: Navas - Carvajal, Varane, Ramos, Marcelo - Casemiro - Modric, Kroos - Isco - Benzema, Ronaldo

FC Liverpool: Karius - Alexander-Arnold, Lovren, van Dijk, Robertson - Milner, Henderson, Wijnaldum - Salah, Firmino, Mané

+++ 25.05.2018:Liverpool-Fans in Not: Mehrere Flüge nach Kiew gestrichen +++

Ausgefallene Flüge haben mehr als 1000 Fans des FC Liverpool einen Tag vor dem Champions-League-Finale gegen Real Madrid in Kiew vor große Probleme gestellt. Eine Charterfluggesellschaft hatte nach Differenzen mit der Flughafenbehörde in Kiew mehrere Flüge abgesagt. Daraufhin hatten sich der Club, Kiews Bürgermeister Witali Klitschko und sein Liverpooler Amtskollege Joe Anderson eingeschaltet.

"Wir versuchen, alle nach Kiew zu bringen, auch wenn die Zeit knapp wird", sagte LFC-Trainer Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz am Freitag. Und Kapitän Jordan Henderson betonte: "Die Fans sind ein massiver Teil von Liverpool."

Schon in den vergangenen Tagen hatte es Ärger gegeben, weil die Hotelpreise in Kiew in die Höhe geschnellt waren, mitunter wurden mehr als 1.000 Euro für eine Nacht verlangt. Aus Madrid waren deshalb schon 1000 Tickets zurückgeschickt worden.

+++ 25.05.2018:Klopp vor Finale: "Club hat es in der DNA, große Sachen zu erreichen" +++

Mit großer Zuversicht geht Trainer Jürgen Klopp in das Champions-League-Finale des FC Liverpool gegen Titelverteidiger Real Madrid am Samstag in Kiew. "Wir sind nicht nur ein sehr guter Fußball-Verein. Der Club hat es in seiner DNA, große Sachen zu erreichen. Keiner hat gedacht, dass wir hier sind, aber wir sind hier", sagte Klopp am Freitag bei der Pressekonferenz.

Dass Real Madrid deutlich mehr Erfahrung in solchen Spielen habe, sei sehr wichtig, so Klopp. "Ich bin mir sicher, dass Real in der Sekunde vor dem Spiel zuversichtlicher sein wird als wir, aber in diesem Moment endet das Spiel nicht, es beginnt da nur." Liverpool müsse es den Spaniern schwer machen und auf ihr Level bringen.

Vor dem verlorenen Champions-League-Finale gegen den FC Bayern vor fünf Jahren sei er aufgeregter gewesen. "Ein Champions-League-Finale ist vielleicht eine einmalige Chance in deinem Leben. Nach dem Spiel wusste ich, dass ich die Chance noch einmal haben wollte. Die Jungs haben mir dies ermöglicht", sagte Klopp, der 2013 mit Borussia Dortmund 1:2 gegen die Münchner verloren hatte.

+++ 02.05.2018: Klopp mit Liverpool im Champions-League-Finale +++

Jürgen Klopp ließ es sich nicht nehmen und ging nach den Interviews noch einmal aufs Feld, um den Freudentaumel der Liverpool-Fans zu genießen. "Wir fahren nach Kiew. Es klingt verrückt, aber es ist wahr", sagte der Trainer vom FC Liverpool nach der hitzigen Partie gegen den AS Rom glücklich. Trotz einer 4:2-Niederlage im Halbfinale hat sich seine Mannschaft erstmals seit 2007 wieder ins Finale der Champions League gekämpft. Dort wartet am 26. Mai in Kiew Real Madrid.

"Es gibt noch was zu tun. Das Finale zu erreichen ist schön, aber es zu gewinnen, ist noch schöner", so der deutsche Trainer, der das erste Mal 2013 mit seinem damaligen Team Borussia Dortmund im Finale der Champions League stand. "Wir können nicht mehr Erfahrung haben als Real Madrid. Aber wir werden wirklich brennen."

+++ 02.05.2018: Mit dieser Aufstellung will der AS Rom Liverpool schlagen +++

AS Rom:

Alisson- Florenzi, Fazio, Manolas, Kolarov - Pellegrini, De Rossi, Nainggolan - Schick, Dzeko, El Shaarawy

FC Liverpool:

Karius – Alexander-Arnold, Lovren, Van Dijk, Robertson – Wijnaldum, Henderson, Milner – Salah, Firmino, Mane

+++ 02.05.2018: Liverpool oder Rom? Wer folgt Real ins Finale der Champions League +++

Nach dem 5:2-Spektakel im Halbfinal-Hinspiel der Champions League will Trainer Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) den Finaleinzug perfekt machen. "Das ist großer Fußball, richtig großer Fußball", schwärmte Klopp am Dienstag. "Die Fans verdienen es, wir alle verdienen es."

Champions League 2018: Alle Spiele im Rückspiel und Finale der Königsklasse

Datum Anstoß Ansetzung Ergebnis
Dienstag, 24.04.2018 20.45 Uhr FC Liverpool - AS Rom 5:2
Mittwoch, 25.04.2018 20.45 Uhr FC Bayern München - Real Madrid 1:2
Dienstag, 01.05.2018 20.45 Uhr Real Madrid - FC Bayern München 2:2
Mittwoch, 02.05.2018 20.45 Uhr AS Rom - FC Liverpool  
Samstag, 26.05.2018 20.45 Uhr noch offen  

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser