Ski alpin Weltcup 2017 in Live-Stream + Ergebnisse: Shiffrin gewinnt Parallel-Slalom - Deutsche verpassen Viertelfinale

Der alpine Ski-Weltcup im französischen Courchevel gehört zu den Highlights des jährlichen Wintersports. Wie Sie die Wettkämpfe inklusive Parallelslalom beim Ski alpin Weltcup 2017 live sehen sowie alle Infos zu Ergebnisse und Gewinner, hier.

Viktoria Rebensburg aus Deutschland in Aktion. Bild: dpa

Mikaela Shiffrin hat den Parallel-Slalom von Courchevel gewonnen. Die Amerikanerin feierte am Mittwochabend ihren insgesamt 35. Sieg im alpinen Ski-Weltcup. Bei dem Flutlicht-Event im K.o.-Format setzte sie sich im Finale knapp gegen Petra Vlhova durch. Die Slowakin hatte im Achtelfinale die deutsche Starterin Marina Wallner ausgeschaltet. Dritte wurde die Italienerin Irene Curtoni, die ebenfalls im Achtelfinale Jessica Hilzinger bezwungen hatte. Als dritte DSV-Athletin war auch Christina Geiger in der Runde der letzten 16 gegen Maren Skjöld aus Norwegen ausgeschieden. Lena Dürr war überraschend in der Qualifikation am Nachmittag gescheitert.

Ski alpin Weltcup Courchevel 2017 als TV-Übertragung via ZDF und Eurosport sehen

Nach dem gestrigen Riesenslalom der Damen wird auch der Parallelslalom der Damen live übertragen. Nach der Qualifikation am Mittwoch um 13 Uhr starten die Damen ab 18 Uhr ins große Finale. Während das ZDF das Ski Alpin-Finale ab 18 Uhr im Live-Stream sendet, startet Eurosport bereits um 17.45 Uhr mit der Live-Übertragung.

Riesenslalom und Parallelslalom der Damen beim Ski alpin Weltcup Courchevel 2017 im Live-Stream verfolgen

Sollten Sie über kein Fernsehgerät verfügen oder die Wettkämpfe lieber mobil via Smartphone oder Tablet verfolgen wollen, haben Sie dazu mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie den kostenlosen Live-Stream des ZDF nutzen und zum anderen den kostenpflichtigen Eurosport Player. Oder Sie greifen auf alternative Streaming-Anbieter zurück, wie Zattoo oder Magine TV. Hierbei können jedoch zusätzliche Kosten entstehen.

Ski alpin Weltcup Courchevel: Alle Termine im Überblick

Dienstag, 19.12.2017
10:30 und 13:30 Uhr Damen Riesenslalom

Mittwoch, 20.12.2017
13:00 Uhr Damen Parallelslalom Qualifikation
18:00 Uhr Damen Parallelslalom Finale

Ergebnisse und Gewinner beim Riesenslalom der Damen in Courchevel

Die deutschen Skirennfahrerinnen haben beim Parallel-Slalom von Courchevel den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Bei dem K.o.-Event in Frankreich hatten am Mittwoch Christina Geiger, Marina Wallner und Jessica Hilzinger zwar jeweils die erste Runde überstanden, dann aber folgte das Aus. Geiger unterlag der Norwegerin Maren Skjöld knapp, Hilzinger war langsamer als Irene Curtoni aus Italien. Wallner schied gegen Petra Vlhova aus der Slowakei aus. Überraschend bereits in der Qualifikation gescheitert war Lena Dürr, die in ihrer Karriere schon einmal einen Parallel-Slalom im Weltcup gewonnen hatte. Auch Maren Wiesler verpasste die K.o.-Phase.

Viktoria Rebensburg nur Platz 14 beim Riesenslalom

Nach zwei Siegen zum Start in den Olympia-Winter hat Viktoria Rebensburg beim Riesenslalom von Courchevel eine Pleite kassiert. Die Skirennfahrerin aus Kreuth landete am Dienstag nur auf dem 14. Platz und büßte damit die Führung in der Disziplinwertung ein.

Den Sieg holte sich Mikaela Shiffrin aus den USA vor der Französin Tessa Worley und Manuela Mölgg aus Südtirol. Rebensburg war sowohl beim Saisonauftakt in Sölden als auch in Killington in den USA in ihrer Paradedisziplin nicht zu schlagen. In Frankreich landete sie dann so weit hinten wie seit einem Jahr nicht mehr. Rebensburg war die einzige von drei DSV-Starterinnen, die es ins Finale schaffte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser