Biathlon Weltcup 2017 in Annecy - alle Ergebnisse: Schempp verpasst als Sprint-Vierter nur knapp erstes Podest

Massenstart-Weltmeister Simon Schempp hat beim Biathlon-Weltcup im französischen Le Grand-Bornand seinen ersten Podestplatz des Olympia-Winters erneut knapp verpasst. 

Laura Dahlmeier geht in Annecy optimistisch an den Start. Bild: dpa

Massenstart-Weltmeister Simon Schempp hat beim Biathlon-Weltcup im französischen Le Grand-Bornand seinen ersten Podestplatz des Olympia-Winters erneut knapp verpasst. Im Sprint blieb der Uhinger am Freitag ohne Strafrunde und hatte als Vierter 41,8 Sekunden Rückstand auf den ebenfalls fehlerfrei gebliebenen Johannes Thingnes Bö.

Der siegreiche Norweger verwies bei seinem bereits vierten Saisonerfolg den sechsmaligen Weltcup-Gesamtsieger Martin Fourcade auf Rang zwei. Der Franzose lag ohne Schießfehler 21,1 Sekunden hinter dem Gewinner. Völlig überraschend kam Fourcades Landsmann Antonin Guigonnat auf Rang drei und verdrängte den lange auf Podestkurs liegenden Schempp noch um 7,1 Sekunden. Der bisher enttäuschende Sprint-Weltmeister Benedikt Doll (2/+ 1:08,7 Minuten) wurde Zwölfter und schaffte damit die halbe Olympia-Norm. Arnd Peiffer, Erik Lesser, Johannes Kühn und Philipp Nawrath gelang es nicht unter die Top 20. Damit geht Schempp mit Podestchancen in die Verfolgung am Samstag.

Dahlmeier sichert sich Platz 2 im Sprint

Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat sich mit ihrem ersten Podestplatz im Olympia-Winter die Qualifikation für die Winterspiele in Pyeongchang gesichert. Beim Weltcup im französischen Le Grand-Bornand belegte die 24-Jährige im Sprint den zweiten Platz. Nach 7,5 Kilometern musste sich die Garmisch-Partenkirchnerin, die zum Saison-Auftakt in Östersund wegen einer Erkältung gefehlt hatte, nur der ebenfalls fehlerfreien Slowakin Anastasiya Kuzmina geschlagen geben. Dahlmeier verpasste den 18. Weltcupsieg ihrer Karriere um 33,9 Sekunden. Dritte wurde die Ukrainerin Wita Semerenko (0 Fehler).

Biathlon-Weltcup in Annecy: Denise Herrmann auf Platz 5

Zweitbeste Deutsche wurde die zweimalige Östersund-Siegerin Denise Herrmann. Die ehemalige Langläuferin belegte mit einem Schießfehler den fünften Platz. Maren Hammerschmidt (1) schaffte es als Neunte ebenfalls in die Top Ten. Vanessa Hinz (1) wurde 18., Franziska Hildebrand (1) 42. Franziska Preuß (2), die nach einer einwöchigen Erkältungspause in den Weltcup zurückgekehrt war, musste sich mit Platz 48 zufrieden geben. Alle deutschen Starterinnen qualifizierten sich für die Verfolgung am Samstag (11.45 Uhr/ARD und Eurosport).

Biathlon-Weltcup aus Annecy 2017: Sprint im TV übertragen

Mit den Biathlon-Einzelrennen im ostfranzösischen Annecy starten das ZDF und Eurosport in ein neues Wintersport-Wochenende. Am 14. und 15. Dezember 2017 um 14 Uhr macht Eurosport den Anfang mit dem 7,5-km-Sprint der Damen. Das ZDF ist dem dicht auf den Fersen und überträgt ab 14.05 Uhr live. Die Herren starten am Freitag, 15.12.17, zum 10-km-Sprint. Auf Eurosport ab 13.45 Uhr und im ZDF ab 14.05 Uhr. Hier finden Sie nochmal einen Überblick:

  • Donnerstag, 14.12.2017, 14.15 Uhr: 7,5 km Sprint Damen
  • Freitag, 15.12.2017, 14.15 Uhr: 10 km Sprint Herren

Biathlon-Weltcup aus Annecy 2017 online im Live-Stream sehen

Sollten Sie über keinen Fernseher verfügen, können Sie die Wettkämpfe wie gewohnt über den ZDF-Live-Stream verfolgen. Alternativ können Sie auch Streaming-Portale wie Zattoo oder Magine TV nutzen. Selbst nach Ablauf des Probemonats stehen Ihnen die öffentlich-rechtlichen Sender kostenfrei zur Verfügung.

Lesen Sie auch: Laura Dahlmeier bringt Staffel-Sieg nach Hause.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser