Europa League Auslosung 2017/2018: BVB gegen Atalanta! RB Leipzig - SSC Neapel in der EL-Zwischenrunde

Nach dem bitteren Aus in der Champions League, kämpfen Borussia Dortmund und RB Leipzig nun in der Europa League um einen internationalen Titel. Die Reise geht für beide Teams nach Italien.

Liveticker
Die Auslosung der Europa League steht an: Mit wem bekommen es Borussia Dortmund und RB Leipzig zu tun? Bild: dpa

Borussia Dortmund und RB Leipzig bekommen es in der Zwischenrunde der Fußball-Europa League mit italienischen Teams zu tun. Der BVB trifft auf Atalanta Bergamo, die Sachsen spielen gegen den SSC Neapel. Das ergab die Auslosung am Montag am Sitz der Europäischen Fußball-Union UEFA im schweizerischen Nyon. Die Hinspiele in der Runde der letzten 32 finden am 15. Februar statt, die Rückspiele sind für den 22. Februar terminiert. Das Finale ist am 16. Mai in Lyon.

Borussia Dortmund und RB Leipzig sind die einzigen Bundesliga-Vertreter in der K.o.-Runde. Beide Vereine waren als jeweilige Gruppen-Dritte in der Champions League gescheitert. Für den 1. FC Köln, 1899 Hoffenheim und Hertha BSC war nach der Gruppenphase in der Europa League Schluss.

Wie läuft die Auslosung der Europa League?

Bei der Auslosung am Montag gibt es zwei Lostöpfe. Die zwölf Gruppensieger der Europa League und die vier besten Drittplatzierten aus der Champions-League-Gruppenphase sind in Topf 1 gesetzt. Die restlichen vier CL-Absteiger und die Zweitplatzierten der Europa-League-Gruppenphase befinden sich in Topf 2. Ein Aufeinandertreffen von RB Leipzig und dem BVB ist in der ersten K.o.-Runde ausgeschlossen.

Europa League 2017/2018: Spielplan und Termine der EL-Partien

Die ausgelosten Hin- und Rückspiele werden voraussichtlich am 15. und 22. Februar um 19 Uhr sowie um 21.05 Uhr stattfinden. Der exakte Spielplan wird nach der Auslosung bekanntgegeben. Alle weiteren Termine finden Sie hier:

23.02.18: Achtelfinal-Auslosung
08.03.18: Achtelfinale, Hinspiel
15.03.18: Achtelfinale, Rückspiel
16.03.18: Viertelfinal-Auslosung
05.04.18: Viertelfinale, Hinspiel
12.04.18: Viertelfinale, Rückspiel
13.04.18: Halbfinal-Auslosung
26.04.18: Halbfinale, Hinspiel
03.05.18: Halbfinale, Rückspiel
16.05.18: Finale (Stade de Lyon, Lyon)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

12:49 Uhr -

Nach dem CL-Aus könnte es für RB Leipzig und den BVB auch in der Europa League hammerhart kommen.

12:51 Uhr -

Die Borussen könnten auf Atletico Madrid, AC Mailand oder den FC Arsenal treffen. Leipzig könnte Olympique Lyon,  SCC Neapel oder Celtic Glasgow empfangen.

12:55 Uhr -

Bei der Auslosung gibt es zwei Lostöpfe. Die zwölf Gruppensieger der Europa League und die vier besten Drittplatzierten aus der Champions-League-Gruppenphase sind in Topf 1 gesetzt. Die restlichen vier CL-Absteiger und die Zweitplatzierten der Europa-League-Gruppenphase befinden sich in Topf 2.

13:04 Uhr -

Die ausgelosten Hin- und Rückspiele der Zwischenrunde werden voraussichtlich am 15. und 22. Februar 2018 ausgetragen- Das Finale steigt übrigens im kommenden Jahr im Stade de Lyon (16. Mai 2018).

13:10 Uhr -

Als Losfee ist Éric Abidal im Einsatz. Der kickte unter anderem für Barcelona, Monaco und Lyon. Wir sind gespannt, was er für Gegner er für Borussia Dortmund und Leipzig aus den Töpfen fischt.

13:15 Uhr -

Los geht es: Borussia Dortmund trifft auf Atalanta Bergamo.

13:22 Uhr -

Die weiteren Spiele im Überblick: OGC Nizza - Lokomotive Moskau, FC Kopenhagen - Atletico Madrid, Spartak Moskau - Athletic Bilbao, AEK Athen - Dynamo Kiew, Celtic Glasgow - Zenit St. Petersburg

13:23 Uhr -

Und Leipzig bekommt mit dem SSC Neapel einen richtigen Hammer-Gegner!

13:31 Uhr -

Eine Blick aufs Restprogramm: ZSKA Moskau - Roter Stern Belgrad; FC Villarreal - Olympique Lyon, Real Sociedad San Sebastian - FC Salzburg; Partizan Belgrad - Viktoria Pilsen; FCSB Bukarest - Lazio Rom; Ludogorets Razgrad - AC Mailand; FK Astana - Sporting Lissabon; FK Östersund - FC Arsenal; Olympique Marseille - Sporting Braga

sba/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser