Skispringen Weltcup 2017 im Live-Stream+ Ergebnisse: Deutscher Doppelsieg in Titisee: Freitag gewinnt vor Wellinger

Die deutschen Ski-Stars müssen vom 08. bis 10.12.2017 zum Skispringen Weltcup in Titisee-Neustadt antreten. Neben dem Einzelspringen kommt es auch zum Teamspringen. So sehen Sie die Wettkämpfe im Live-Stream und TV.

Richard Freitag Bild: dpa

Richard Freitag hat beim Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt den nächsten Sieg für die deutschen Skispringer eingefahren. Bei schwierigsten Windbedingungen landete der Sachse am Sonntag bei dem dreimal verschobenen Wettkampf bei 145 Metern und schlug damit auch seinen Teamkollegen Andreas Wellinger, der mit 139 Metern Zweiter wurde. Der dritte Platz ging an Daniel Andre Tande aus Norwegen.

Deutscher Doppelsieg in Titisee: Freitag gewinnt vor Wellinger

Große Mengen Neuschnee, starker Wind und am Nachmittag einsetzender Regen hatten die Austragung deutlich erschwert. Wegen der schlechten Witterung war der Start zunächst dreimal verschoben worden. Schließlich wurde nur ein Durchgang ausgetragen.

Für eine positive Überraschung sorgte der 18 Jahre junge Constantin Schmid, der als allererster Springer auf 133 Meter flog und einen überraschenden achten Platz erreichte. Er landete damit vor seinen Teamkollegen Karl Geiger (14.), Stephan Leyhe (16.) und Markus Eisenbichler (20.). Im Gesamtweltcup baute Freitag seine Führung mit dem siebten Weltcup-Sieg aus.

Skisprung-Einzel in Titisee droht Absage: Maximal ein Durchgang

Dem Einzelwettkampf der Skispringer in Titisee-Neustadt droht wegen schlechter Witterung eine Absage. Der Weltverband FIS verschob den Start am Sonntagnachmittag ein drittes Mal, dieses Mal auf 17.00 Uhr. Ursprünglich hätte der Wettkampf bereits um 15.30 Uhr starten sollen.

Sofern ein Start der Springer im Schwarzwald noch möglich ist, wird maximal ein Durchgang ausgetragen, sagte ein FIS-Sprecher. 20 Zentimeter Neuschnee und immer stärker werdender Wind erschwerten die Austragung. Der Niederschlag ließ an dem Wettkampfort im Schwarzwald am Nachmittag nicht nach. Der Schnee ging mehr und mehr in Schneeregen über.

Skispringen Weltcup 2017 Titisee-Neustadt im TV (ARD, Eurosport) übertragen

Vom 9. bis 10.12.2017 sind die DSV-Adler in Titisee-Neustadt zu Gast. Der Skispringen Weltcup wird von der ARD und von Eurosport live übertragen. Die genauen Sendezeiten der TV-Übertragungen können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Datum Disziplin TV-Übertragung
Samstag, 9.12.2017 Teamspringen 1. Durchgang ARD, 15.50 Uhr; Eurosport1, 15.30 Uhr
Samstag, 9.12.2017 Teamspringen 2. Durchgang ARD, 17.00 Uhr
Sonntag, 10.12.2017 Einzelspringen 1. Durchgang ARD, 15.30 Uhr; Eurosport1, 15.30 Uhr
Sonntag, 10.12.2017 Einzelspringen 2. Durchgang ARD, 16.35 Uhr

Skispringen Weltcup 2017 Titisee-Neustadt: Teamspringen im Live-Stream

Neben der TV-Übertragung wird der Skispringen Weltcup 2017 aus Titisee-Neustadt auch im Live-Stream gezeigt. Wer also mobil live dabei sein möchte oder kein TV-Gerät besitzt, der kann auf den kostenlosen Live-Stream in der ARD-Mediathek zurückgreifen. Weiterhin gibt es einen kostenpflichtigen Eurosport-Player, den Sie ebenfalls zum Streamen nutzen können.

Skispringen Weltcup 2017 Titisee-Neustadt verpasst? Teamspringen Wiederholung sehen

Wer nicht live zum Skispringen Weltcup 2017 in Titisee-Neustadt schalten konnte, der kann auf TV- und Online-Wiederholungen zurückgreifen. Die ARD-Mediathek bietet beispielsweise eine Online-Wiederholung, so dass Sie das Teamspringen und das Einzelspringen kostenlos und zeitenunabhängig abrufen können, wann immer Sie wollen.

Eine TV-Wiederholung bietet hingegen Eurosport. Einzelne Wintersport-Wettkämpfe werden hier noch einmal gezeigt. Die jeweiligen Sendezeiten entnehmen Sie bitte dem Eurosport-TV-Programm.

Skispringen Weltcup 2017/2018 Ergebnisse: Gesamtwertung Herren Plätze 1 bis 10

RangNamePkt
1 Richard Freitag 270
2 Andreas Wellinger 239
3 Daniel-André Tande 220
4 Stefan Kraft 190
5 Johann André Forfang 169
6 Kamil Stoch 143
7 Jernej Damjan 139
8 Markus Eisenbichler 129
9 Junshiro Kobayashi 126
10 Piotr Zyla 101

DSV-Springer landen in Titisee auf dem Podest - Sieg für Norwegen

Die deutschen Skispringer haben beim Teamwettkampf in Titisee-Neustadt einen weiteren Podestplatz geholt, den ersten Mannschaftserfolg aber deutlich verpasst. Das DSV-Team mit Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Andreas Wellinger und Richard Freitag landete am Samstag auf Rang drei. Bei wechselnden und schwierigen Windbedingungen ging der Sieg an die Norweger, die alle drei Teamwettbewerbe in diesem Winter gewonnen haben. Zweiter wurde Polen um Olympiasieger Kamil Stoch mit nur 0,8 Punkten Rückstand.

Dem Team von Bundestrainer Werner Schuster fehlten vor 5000 Zuschauern im Schwarzwald am Ende mehr als 15 Meter auf die Norweger. Am vergangenen Wochenende hatten die DSV-Springer dank Weltcup-Spitzenreiter Freitag und Mixed-Weltmeister Wellinger zwei Einzelsiege eingefahren. Im Teamwettkampf gelang Freitag mit 143,5 Metern immerhin die Tagesbestweite.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser