2. Bundesliga - Alle Ergebnisse am 13. Spieltag: Nürnberg verspielt Platz 3 gegen Ingolstadt

In der 2. Fußball-Bundesliga steht der 13. Spieltag an, am Montag beschließt die Partie 1. FC Nürnberg - FC Ingolstadt 04 den Reigen in der zweiten Liga. Alle Ergebnisse hier.

Im Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth zeigte sich Sandhausens Trainer Kenan Kocak noch ratlos - jetzt muss sein Team am 13. Spieltag der 2. Bundesliga gegen MSV Duisburg ran. Bild: Daniel Karmann / picture alliance / dpa

Der 1. FC Nürnberg will im Montagsspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den FC Ingolstadt seinen dritten Tabellenplatz verteidigen. Der Rivale aus Bayern befindet sich jedoch in einem Formhoch. Aus den vergangenen vier Partien sammelten die Ingolstädter zehn Punkte. Mit einem Auswärtssieg könnten sie bis auf zwei Zähler an den "Club" aus Franken heranrücken. Die Nürnberger wollen sich allerdings unbedingt mit einem Erfolgserlebnis in die Länderspielpause verabschieden. In bislang vier Pflichtspielen gegen den FCI verloren sie noch nie. "Ingolstadt wird eine schwere Aufgabe", warnte Nürnbergs Trainer Michael Köllner dennoch.

1. FC Nürnberg büßt dritten Platz ein - 1:2 gegen FC Ingolstadt

Der 1. FC Nürnberg hat im Nachbarschaftsduell mit dem FC Ingolstadt den nächsten Rückschlag kassiert und den dritten Tabellenrang in der 2. Fußball-Bundesliga eingebüßt. In einer spielerisch dürftigen Partie vor der Länderspielpause erlitten die Franken am Montagabend beim 1:2 (1:1) die zweite Niederlage nacheinander. Die Ingolstädter konnten ihren deutlichen Aufwärtstrend mit dem dreizehnten Punkt aus den vergangenen fünf Partien fortsetzen und sind bis auf zwei Zähler an Nürnberg dran. Ausgerechnet der frühere FCN-Stürmer Stefan Kutschke (14. Minute) brachte die Gäste vor 24 191 Zuschauern in Führung. Kevin Möhwald (36.) glich für die Franken zwischenzeitlich aus, ehe der eingewechselte Dario Lezcano (81. Foulelfmeter) in einer hektischen Endphase das Siegtor erzielte.

Für einen Aufstiegsanwärter waren die Nürnberger anfangs viel zu fahrig und nervös. Immer wieder landeten Bälle in die Spitze beim Gegner oder im Nichts. Den Ingolstädtern reichte dann eine gefährliche Situation mit schnellem Spiel über die Außen zum 1:0. Ein abgefälschtes Zuspiel landete beim flinken Thomas Pledl auf der rechten Bahn, der Kutschke bediente. Für den Stürmer, der ein halbes Jahr erfolglos beim FCN unter Vertrag stand, war es das vierte Saisontor. Eduard Löwen auf der linken Position in der Nürnberger Dreierabwehrkette hinterließ keinen sicheren Eindruck.

Zwei Schüsse von Enrico Valentini (19., 20.) waren zunächst die offensiven Höhepunkte der Franken, ehe Cedric Teuchert zum Solo aus der eigenen Hälfte ansetzte. Da ihn der Kapitän der Schanzer, Marvin Matip, nicht vehement genug störte, konnte der Youngster Möhwald vorbildlich vorlegen. Der Spielmacher stellte mit einem feinen Schuss unter die Latte den Ausgleich für langsam aufwachende Hausherren her.

Beim spielerisch blassen FCI, wo Tobias Levels nach der Sperre für Marcel Gaus links verteidigte, konnte auch der zuletzt so formstarke Offensivmann Sonny Kittel kaum Akzente setzen. Nach dem Wechsel traten die Schanzer aber phasenweise mutiger und entschlossener auf. Die Nürnberger zeigten zwar über die gesamten 90 Minuten die reifere Anlage, hatten im Angriff aber keinen zündenden Ideen. Mikael Ishak (80.) scheiterte in der Schlussphase an Ingolstadts Keeper Örjan Nyland, auf der Gegenseite verwandelte Lezcano den Foulelfmeter.

Auswärtsstarke Duisburger gewinnen auch in Sandhausen

Der MSV Duisburg hat seinen Aufwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Mannschaft von Ilia Gruev gewann am Freitagabend allerdings glücklich mit 1:0 (1:0) beim SV Sandhausen und bestätigte vor 5652 Zuschauern ihre Auswärtsstärke. Moritz Stoppelkamp (8. Minute) traf in einer nur phasenweise guten Partie zum fünften Auswärtssieg in dieser Saison. Der MSV rückte in der Tabelle zunächst auf Rang zwölf vor und bleibt der Angstgegner von Sandhausen: Noch nie konnte der SVS in der 2. Liga gegen Duisburg gewinnen. Der Abwärtstrend der Kurpfälzer, die einige gute Torchancen vergaben, setzt sich mit vier sieglosen Spielen in Serie fort.

1. FC Kaiserslautern bleibt Tabellenletzter - 0:0 gegen Bochum

Die Krise des 1. FC Kaiserslautern in der 2. Fußball-Bundesliga geht weiter. Der ehemalige Bundesligist kam am Freitag trotz einer kämpferisch starken Leistung nicht über ein 0:0 gegen den VfL Bochum hinaus und bleibt Tabellenletzter. Vor 19 086 Zuschauern auf dem Betzenberg erspielte sich der ersatzgeschwächte FCK zwar mehrere gute Torchancen, scheiterte aber erneut an seiner mangelnden Effizienz und verpasste den zweiten Saisonsieg. Die größte Chance vergab Nicklas Shipnoski mit einem Schuss an die Latte (58.). Die Bochumer treten unter Interimstrainer Jens Rasiejewski weiter auf der Stelle, das Remis war das dritte sieglose Spiel des VfL in Serie.

Union Berlin gewinnt Verfolgerduell mit St. Pauli in letzter Minute

In letzter Minute hat der 1. FC Union Berlin das Verfolgerduell in der 2. Fußball-Bundesliga mit dem FC St. Pauli gewonnen. Per Kopf erzielte Sebastian Polter (90.+2 Minute) am Samstag den entscheidenden Treffer zum 1:0 (0:0) für die Köpenicker.

Darmstadt nach 2:2 in Braunschweig seit sieben Spielen ohne Sieg

Der SV Darmstadt 98 bleibt durch ein 2:2 (1:1) bei Eintracht Braunschweig auch im siebten Spiel in Serie in der 2. Fußball-Bundesliga ohne Sieg. Der ersatzgeschwächte Absteiger kassierte am Samstag in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer durch Patrick Schönfeld und wartetet nun seit dem 17. September auf einen Erfolg.

Jahn Regensburg bezwingt Greuther Fürth im Kellerduell

Der SSV Jahn Regensburg hat sich mit einem Sieg im Kellerduell gegen die SpVgg Greuther Fürth weiter Luft verschafft. Die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer gewann am Samstag das rassige Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga verdient mit 3:2 (2:1).

Holstein Kiel festigt zweiten Platz: Heimsieg gegen Dynamo Dresden

Aufsteiger Holstein Kiel setzt seinen Erfolgsweg in der 2. Fußball-Bundesliga unvermindert fort. Im Heimspiel gegen Dynamo Dresden feierten die Norddeutschen am Sonntag einen verdienten 3:0 (1:0)-Erfolg und festigten dadurch ihren zweiten Tabellenplatz.

Düsseldorf verteidigt Zweitligaspitze: 2:2 gegen Heidenheim (Foto - aktuell)

Fortuna Düsseldorf bleibt an der Spitze der 2. Fußball-Bundesliga. Der Mannschaft von Friedhelm Funkel kam in dessen 250. Zweitligaspiel als Trainer am Sonntag den 1. FC Heidenheim allerdings nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus.

Fortunas Vorsprung in der 2. Liga wird kleiner - Kiel rückt heran

Nach dem zweiten Spiel ohne Sieg wird der Vorsprung von Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf in der 2. Fußball-Bundesliga kleiner. Die Rheinländer kamen am Sonntag im 250. Zweitligaspiel ihres Trainers Friedhelm Funkel nur zu einem 2:2 (0:0) gegen den 1. FC Heidenheim.

2. Bundesliga am 13. Spieltag: Alle Spiele und Ergebnisse vom 03.11. bis 06.11.2017 auf einen Blick

Datum Anstoß Ansetzung TV-Übertragung / Live-Stream Ergebnis
Freitag, 03.11.2017 18.30 Uhr SV Sandhausen - MSV Duisburg

Sky Sport Bundesliga 3

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

0:1
Freitag, 03.11.2017 18.30 Uhr 1. FC Kaiserslautern - VfL Bochum 1848

Sky Sport Bundesliga 2

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

0:0
Samstag, 04.11.2017 13.00 Uhr 1. FC Union Berlin - FC St. Pauli

Sky Sport Bundesliga 3

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

1:0
Samstag, 04.11.2017 13.00 Uhr Eintracht Braunschweig - SV Darmstadt 98

Sky Sport Bundesliga 4

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

2:2
Samstag, 04.11.2017 13.00 Uhr SSV Jahn Regensburg - SpVgg Greuther Fürth

Sky Sport Bundesliga 5

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

3:2
Sonntag, 05.11.2017 13.30 Uhr Fortuna Düsseldorf - 1. FC Heidenheim 1846

Sky Sport Bundesliga 5

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

2:2
Sonntag, 05.11.2017 13.30 Uhr FC Erzgebirge Aue - DSC Arminia Bielefeld

Sky Sport Bundesliga 4

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

1:1
Sonntag, 05.11.2017 13.30 Uhr Holstein Kiel - SG Dynamo Dresden

Sky Sport Bundesliga 3

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

3:0
Montag, 06.11.2017 20.30 Uhr 1. FC Nürnberg - FC Ingolstadt 04

Sky Sport Bundesliga

Live-Stream via Sky Go

1:2

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser