Von news.de-Redakteur - 28.10.2017, 12.03 Uhr

World Boxing Super Series: Brähmer lässt Rob Brant keine Chance und steht im WBSS-Halbfinale!

Jürgen Brähmer gegen Rob Brant - Routine gewinnt gegen Jugend! Ex-Champ Brähmer kann noch immer gewinnen und gehört nicht zum alten Eisen. So sehen Sie das Viertelfinale der World Boxing Super Series im Re-Live-Stream, als TV-Wiederholung und in unserem Ticker.

Liveticker
Viertelfinale der World Boxing Super Series "Muhammad-Ali-Trophy" Jürgen Brähmer gegen Rob Brant Bild: dpa/ picture alliance/ Bernd Wüstneck

Newcomer Rob Brant (27) erwischte keinen guten Start und hatte gegen den Routinier Jürgen Brähmer (39) keine Chancen. Von wegen Duell der Generationen. Während Chris Eubank Jr. sich zurecht als "The Next Gen" bezeichnet, war bei Brant nichts von jugendlicher Spritzigkeit zu sehen. Der 12 Jahre ältere Jürgen Brähmer erteilte dem Newcomer eine Lektion in Sachen Schnelligkeit und Boxintelligenz. In einem sehr spannenden und schnellen Boxgefecht schenkten sich die Kontrahenten nichts. Auch Brähmer war von den Treffern seines Gegners deutlich gezeichnet. Wie schnell Brähmer auf den Beinen war, wie er die Schläge von Brtant ins Leere laufen ließ und wie präzise und variabel er selbst dagegen getroffen hat, war über die gesamte Kampfdistanz beeindruckend. Der Kampf wurde dementsprechend auch deutlich mit118:109, 116:112, 119:109 für Brähmer gewertet.

Wenn Sie mit dem Smartphone den Ablauf des Kampfes Jürgen Brähmer vs. Rob Brant verfolgen wollen, geht es hier ab 22 Uhr zu unseremLive-Ticker.

Jürgen Brähmer ist jetzt der einzige deutsche Profi im Turnier um die Muhammad-Ali-Trophy. Im Mittelgewicht warten jetzt aber die richtig schweren Gegner. Sein Kontrahent im Halbfinale ist Cullum Smith, der mit 1,91 Meter zehn Zentimeter größer als Brähmer ist und über eine gute Rechte verfügt. Auch seine Reichweite sollte etwas größer als bei Brähmer sein. Das wird ein ganz anderer Kampf. Jürgen Brähmer ist aber zuversichtlich: "Aber jetzt bin ich wieder drin" sagt der Boxer, der es zum Ende seiner Karriere noch einmal krachen lassen will.

Jürgen Brähmer gegen Rob Brant: Viertelfinale in der WBSS als Wiederholung und Re-Live-Stream via Sky-Select, SkyGo, ranfighting.de

Sky-Kunden können den Stream Sky Go für eine Wiederholung nutzen und den Fight so online nochmals sehen. Auch bei"ranfighting.de"können sie alternativ den Fight noch einmal als Re-Live-Stream schauen. Doch auch diese Aufzeichnungen sind nicht kostenlos (15 Euro bei beiden Portalen). Sie können sich aber den Ablauf in unserem kostenlosen Live-Ticker durchlesen.

Duell der Generationen um den Einzug ins Halbfinale der Muhammad-Ali-Trophy

Jürgen Brähmer ist mit seinen 39 Jahren ein eher alter Boxer, der aber für seine präzise Vorbereitung und seine konstante Fitness bekannt ist. Sein Kontrahent Rob Brant ist mit 27 Jahren altersmäßig im Vorteil. Gegen den erfahrenen Rechtsausleger Brähmer konnte er nicht mit höherer Schnelligkeit punkten. Für die World Boxing Super Series ging der US-Amerikaner Brant aus seiner ursprünglichen Gewichtskalsse, dem Mittelgewicht (72,5 Kilogramm) ins Supermittelgewicht. Brähmer hingegen kam vom Halbschwergewicht (79,3 Kilogramm) und musste entsprechend Gewicht reduzieren. Da er aber als sehr disziplinierter Arbeiter bekannt ist, der eine hohe Trainingsdisziplin hat, gelang ihm das ohne Einbußen an Schlaghärte und auch seine lange Box-Pause hat seiner Schnelligkeit keinen Abbruch getan. Für Brähmer spricht auch weiterhin seine Erfahrung als Box-Trainer. In der Ring-Ecke hat er Tyron Zeuge zum WM-Titel geführt. In Sachen Box-Verständnis und Motivation macht Brähmer niemand etwas vor. Wenn er das alles weiter abrufen kann, hat er gute Chancen, bis ins Finale zu kommen.

Bevor es mit dem WBSS-Viertelfinale los ging, stand noch Vincent Feigenbutz gegen Gaston Alejandro Vega im Ring. Feigenbutz war als Reservekämpfer gesetzt und hat sich mit einer ordentlichen Leistung, KO-Sieg in der 11. Runde, für Titelkämpfe im nächsten Jahr empfohlen.

Lesen Sie auch: K.O. in der 3. Runde! Chris Eubank Jr. dominiert Avni Yildirim.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

22:10 Uhr - Willkommen zum Live Ticker Brähmer gegen Brant

Guten Abend beim Live-Ticker von news.de! Ein spannender Box-Abend strebt langsam dem Höhepunkt entgegen. Main Event ist das Viertelfinale der World Boxing Super Series, Jürgen Brähmer gegen Rob Brant.

22:13 Uhr -

Soeben hat Vincent Feigenbutz seinen Gegner mit einem harten Körpertreffer auf den Ringboden geschickt mit einem sehr präzisen Leberhaken.

22:16 Uhr -

Gaston Alejandro Vega hat sich gegen Feigenbutz lange gewehrt und war für Feigenbutz unangenehm zu boxen. Damit hat sich Vincent Feigenbutz für Titelkämpfe empfohlen. Mit 11 Runden hat es aber länger gedauert und der Kampf von Brähmer gegen Brant wird nicht vorzeitig starten. Angesetzt sind die Vorberichte ab 22.45 Uhr, Start des Fights zwischen 23 und 23.15 Uhr.

22:31 Uhr -

Jetzt läuft erst mal noch einer von zwei Floater-Kämpfen über jeweils 6 Runden. Aktuell boxt Arthur Mann im Cruisergewicht gegen Iossa Mondo, ein weiterer Aufbaukampf für eine Box-Hoffnung aus dem Sauerland-Stall.

22:47 Uhr -

Youngster Mann gewinnt eutlich nach Punkten, musste in Runde 5 aber kurz mit einem Knie auf den Boden nach einem Körpertreffer.

22:53 Uhr -

Die Vorberichterstattung läuft. Der Ringrichter gibt die Instruktionen in den Kabinen. Beachtet das Break-Komando, watch your heads und protect yourself at all times!

22:55 Uhr -

Anzälen darf der Ringrichter im Stand nicht, ist ein Boxer nicht mehr verteidigungsfähig oder gibt keine erkennbare Gegenwehr, kann er den Kammpf nur abbrechen.

22:56 Uhr -

Die Spannung steigt. Brähmer war bei der Ankunft entspannt wie immer. Da merkt man die Routine aus 51 Profi-Kämpfen.

22:58 Uhr -

Kann Jürgen Brähmer seine lange Box-Karriere mit einem Sieg in der Ali-Trophy krönen? Für die UK-Box-Experten ist er ein krasser Außenseiter aber da wird er eher unterbewertet. Jetzt muss er aber erst einmal den unbekannten Rob Brant schlagen.

23:00 Uhr - Jetzt startet das Main Event des Abends Brähmer gegen Brant

Wird der Kampf über die vollen 12 Runden gehen oder gibt es ein vorzeitiges Ende?

23:02 Uhr -

Die Show beginnt. Das letzte Viertelfinale der World Boxing Series startet. Gleichzeitig geht es auch um den Gürtel der WBC.

23:02 Uhr -

Jimmy Lennon Jr. ist der Ringsprecher!

23:04 Uhr - Lets get ready tooo rumble

Die Reise beginnt für Brähmer und Brant im Kampf um die Muhammad-Ali-Trophy. Für wen wird sie heute enden?

23:05 Uhr -

Brähmer ist der besser gesetzte Fighter, also läuft Brant als erster ein. 

23:07 Uhr -

Jetzt kommt Jürgen Brähmer, der einen deutlich hörbaren Heimvorteil hat, kämpft er doch quasi in seinem erweiterten Wohnzimmer.

23:08 Uhr -

Die Musik für den Walk-In kommt von Rapper Kontra-K.

23:09 Uhr -

Jetzt nur noch die Nationalhymnen, dann kann es endlich los gehen!

23:13 Uhr -

Ringrichter ist Michael Griffin aus Kanada, die Punktrichter kommen aus Italien und Bulgarien.

23:16 Uhr - It's Show Time! Runde 1

Der in 22 Kämpfen unbesiegte Brant kämpft in goldenen Hosen und mit weißen Handschuhen. Brähmer ist da konservativer. Schwarz und rot sind seine Farben.

23:17 Uhr -

Brähmer kämpft wie immer in Rechtsauslage, die Rechte ist die Führhand, links die Schlaghand.

23:18 Uhr -

Brant macht Druck von Beginn an.

23:19 Uhr -

Brähmer hat gute Meidbewegungen und kommt auch mal gut mit seiner Linken durch. Er wartet darauf, Brant auszukontern -  und das gelingt auch. Seine 39 Jahre sieht man ihm nicht an. Eine gute erste Runde für Brähmer.

23:21 Uhr - Runde 2

Brähmer bewegt sich gut und kann immer wieder kontern. Wenn das so weitergeht wird das ein harter Fight für beide Boxer!

23:22 Uhr -

Beide schenken sich nichts und es gibt einen schnellen Schlagabtausch nach dem anderen mit Vorteilen für Brähmer.

23:24 Uhr -

Aber auch Brähmer hat sich einige Schläge eingefangen. Erste Runde geht an Brähmer, Runde 2 wird Brant besser und Brähmers Cut-Man hat schon etwas zu tun.

23:25 Uhr - Runde 3

Beide Boxer agieren extrem schnell, kassieren aber auch immer mal einen Schlag.

23:26 Uhr -

Brant stellt sich gut auf Brähmer ein, Schnelligkeitsvorteile kann ich aber bei dem US-Amerikaner nicht erkennen.

23:28 Uhr -

Ein sehr interessantes Duell, noch mit Vorteilen für Brähmer. Runde 3 dürfte auch an den Schweriner gehen.

23:29 Uhr - Runde 4

Brähmer positioniert sich gut im Ring, kassiert jetzt aber einige gute Treffer von Brant.

23:30 Uhr -

Brähmer deckt jetzt Brant mit einigen harten Schlägen ein.

23:31 Uhr -

Brähmer hat super Reflexe, ist schnell und hat wohl auch an seiner Schlaghärte gearbeitet.

23:31 Uhr -

Eine enge Runde.

23:32 Uhr - Runde 5

Seconds out!

23:33 Uhr -

Brähmer startet wieder mit schnellen Treffern. Mann ist der schnell und beweglich.

23:34 Uhr -

Ein sehr interessanter Kampf, Boxen auf höchstem Niveau.

23:34 Uhr -

Brähmer jetzt mit leichtem Nasenbluten, vermutlich ein Cut.

23:36 Uhr -

Am Rundenende schöner Körpertreffer von Brähmer.

23:37 Uhr - Runde 6

Hoffentlich hält die Nase von Brähmer und behindert nicht zu sehr beim atmen.

23:38 Uhr -

Brähmer dreht als Antwort weiter auf, schlägt viel und trifft hart.

23:39 Uhr -

Brähmer marschiert mit sehr guten Kombinationen. Nach Pukten dürfte er zur Halbzeit führen. Ob Brant das bis zum Ende durchhalten kann?

23:42 Uhr - Runde 7

Brant muss eventuell zum ersten Mal über 12 Runden gehen, wenn er denn soweit kommt.

23:43 Uhr -

Konditionell dürfte Jürgen Brähmer keine Probleme bekommen. Man merkt ihm auch seine Erfahrung als Boxer und als Trainer an.

23:44 Uhr -

Brähmer ist er Chef im Ring, auch wenn er schon etwas gezeichnet ist von einigen Treffern von Brant.

23:45 Uhr - Runde 8

Brant ist weiter gefährlich aber er muss etwas machen, wenn er noch gewinnen will.

23:47 Uhr -

Brähmer kommt aber variabel mit seinen Kombinationen durch, muss jedoch mit seiner Deckung aufpassen, damit er nicht noch nen schlimmen Cut bekommt, der den Kampf entscheiden könnte.

23:50 Uhr - Runde 9

Auch in Runde 9 hat Brähmer noch super Meidbewwegungen. Der junge Brant nimmt längere Pausen und kommt in konditionelle Probleme.

23:51 Uhr -

Brant kommt nur mit Einzelaktionen durch und wird selbst immer wieder klar gtroffen.

23:52 Uhr -

Wenige ordentliche Aktionen reichen für Brant nicht. Brähmer ist auf Siegeskurs.

23:54 Uhr - Runde 10

Brähmer duckt sich gut ab und ist weiter schnell auf den Beinen.

23:55 Uhr -

Brant probiert es im Infight.

23:56 Uhr -

Brähmer hält ihn aber auf Distanz. Laut Statisitk soll Brant aber mehr getroffen und geschlagen haben. Brähmer ist aber optisch präziser und härter.

23:57 Uhr -

Auf den Punktzetteln dürfte es doch eng werden.

23:58 Uhr - Runde 11

Die letzten Runden können den Kampf entscheiden, wer jetzt nochmal die Punktrichter beindrucken kann, hat den Fight.

00:00 Uhr -

Brähmer kontert Brant immer wieder aus. Gute Treffer von Brähmer und ist weiter sehr stark und schnell.

00:01 Uhr - Runde 12

Jetzt noch einmal alles geben und punkten. 

00:01 Uhr -

Letzte Runde!

00:02 Uhr -

Ein super Kampf von Brähmer. Er sollte auf den Punktzetteln vorne liegen. Intelligent und variabel geboxt von Jürgen Brähmer.

00:04 Uhr -

Brähmer wieder mit guten Körpertreffern. Brant sieht deutlich älter aus als der 39jährige Brähmer.

00:05 Uhr -

Der Kampf ist durch. Brähmer gezeichnet aber super geboxt und einen guten Kampf abgeliefert. Er sollte das Viertelfinale gewonnen haben.

00:09 Uhr -

Jürgen Brähmer gewinnt! 118:109, 116:112, 119:109 - alle Runden deutlich gewonnen. Jetzt ist Jürgen Brähmer im Halbfinale der World Boxing Super Series. Da geht es Ende Januar gegen Cullum Smith.

00:15 Uhr -

Brähmer fand sich etwas fest und hätte gerne noch variabler gekämpft. Aber Hut ab, sich so nach einer Verletzung zurückzukämpfen und solche Klasse zu zeigen!

00:18 Uhr -

Cullum Smith wird im Halbfinale eine sehr schwere Aufgabe: "Aber jetzt bin ich wieder drin" sagt Brähmer. Das Halbfinale ist fix. Cullum Smith ist lang, hat eine hohe Schlaghärte, das wird ein harter Fight. Wo der Kampf stattfindet, ist noch nicht fix. Es könnte sein, dass Brähmer wieder in Deutschland kämpfen kann. 

00:20 Uhr -

Wir können uns auf spannendes Boxen im nächsten Jahr freuen. Im Januar 2018 geht die Serie um die Muhammad-Ali-Trophy weiter. Wir werden wieder live berichten!

00:21 Uhr -

Ich verabschiede mich für heute. Vielen Dank an die Kämpfer für einen spannenden Box-Kampf und Ihnen noch einen schönen Abend und ein gutes Wochenende!

hos/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser