World Wrestling Entertainment: Inzest, Porno, Mord! DIESE Wrestling-Skandale schockten die WWE

Was haben wir nicht alles schon bei World Wrestling Entertainment gesehen: Männer werden lebendig begraben, stürzen sich von Käfigen durch Tische oder gehen in Flammen auf. Nichts im Vergleich zu DIESEN Geschichten.

Auch Stephanie McMahon hing schon am Kreuz des Undertakers. Bild: news.de-Screenshot (WWE Network)

Eine gute Wrestling-Show ist bekanntlich wie eine gute Daily Soap. Wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" - allerdings mit dem Unterschied, dass es bei World Wrestling Entertainment (WWE) noch ordentlich eines auf die Mütze gibt. Wrestling funktioniert nur mit einer guten Geschichte. Doch manchmal scheinen die Pferde mit den WWE-Verantwortlichen durchzugehen.

Verrückte WWE-Storylines: Undertaker will Big Boss Man kreuzigen

Man glaubt es kaum: Im Ring kämpften Rey Mysterio und Eddie Guerrero um das Sorgerecht eines Kindes, Stone Cold Steve Austin brachte einen Revolver (der sich später als Scherzartikel herausstellte) zum Ring und drohte damit, ihn auf WWE-Boss Vince McMahon abzufeuern und der Undertaker versuchte, nicht nur den Big Boss Man zu kreuzigen. Doch einige WWE-Geschichten zwischen Porno, Inzest und purer Gewalt gingen einfach zu weit.

Vince McMahon tot: So starb der WWE-Chef im TV

Am 11. Juni 2007 steigt WWE-Boss Vince McMahon nach einer WWE-Raw-Veranstaltung in seine weiße Limousine. Keine zwei Sekunden später explodiert das Fahrzeug, der Chef ringt fortan mutmaßlich mit den Engelchen auf einer Wolke. Infolgedessen sollte sich herausstellen, dass ihn seine eigene Frau Linda McMahon auf dem Gewissen habe, um die Vorherrschaft über die WWE zu übernehmen. Die Storyline wurde schließlich aufgrund der Chris-Benoit-Morde fallen gelassen.

Val Venus sorgt für Porno-Alarm bei WWE

Da es sich im US-TV bewährt hat, neben Gewalt auch auf Verruchtes zu setzen, wundert es nicht, dass die WWE in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren ihren eigenen Pornostar-Charakter hatte. Val Venus (bürgerlichSean Allen Morley) brachte die Damen mit seinem Handtuch-Strip und Hüftschwung um den Verstand. Keinen Zweifel an ihrer Intention ließ damals Pornostar Jenna Jameson. Die Blondine war in einigen TV-Einspielern in eindeutigen Posen mit "The Big Valbowski" zu gehen.

Inzest bei den McMahons: Vince als Vater von Stephanie McMahons Baby

Als Chef-Tochter Stephanie McMahon mit ihrem ersten Kind schwanger war, plante ihr Vater das ganz große Ding. Er wollte ihrer Schwangerschaft ausnutzen und in die WWE-Shows einbauen. So weit, so gut. Allerdings plante Vince eine gigantische Inzest-Story: Er wollte sich als der wahre Vater von Stephanies Baby enthüllen. Stephanie lehnte zum Glück dankend ab.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser