03.10.2017, 08.07 Uhr

2. Bundesliga - Ergebnisse, 9.Spieltag: Fortuna Düsseldorf bezwingt MSV Duisburg

Zum 9. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga trafen am Montag (02.10.2017) Fortuna Düsseldorf und der MSV Duisburg aufeinander. Alle Ergebnisse hier.

Der 9. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am Freitag. Bild: dpa

Dank einer starken Offensive hat der Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden den zweiten Auswärtssieg in dieser Saison gefeiert. Die Elf von Trainer Uwe Neuhaus gewann am Sonntag mit 2:0 (1:0) beim 1. FC Heidenheim und rückte um drei Plätze auf den zehnten Rang vor. Verteidiger Niklas Kreuzer brachte die Gäste, die das Spiel vor 12 100 Zuschauern über weite Phasen kontrollierten, in der 26. Minute mit einem Freistoß in Führung. Nach der Pause erhöhte Stürmer Peniel Mlapa mit einem Schuss aus rund 30 Metern auf 2:0 (53.). Heidenheim blieb zu Hause zum vierten Mal in Serie ohne Sieg und rutschte auf den Abstiegsrelegationsrang ab.

2. Bundesliga am 8. Spieltag heute im Live-Stream und als TV-Übertragung

Fans der zweiten Bundesliga haben es nicht immer leicht. Gratis Fußball im Fernsehen wird in der laufenden Saison nicht geben, da sich der Pay-TV-Anbieter Sky die Übertragungsrechte gesichert hat. Wer auf das Fußballerlebnis in der 2. Liga also nicht verzichten möchte, ist gezwungen ein Abo abzuschließen. Abonnenten haben dann jedoch den Luxus, die 2. Bundesliga in Einzelspielen und in der Konferenz sowie im Live-Stream verfolgen zu können. Wer keinen Fernseher in Reichweite hat und sich mit dem Tablet oder Smartphone dazuschalten möchte oder muss, der kann das mobile Angebot SkyGo nutzen, um die 2. Bundesliga im Live-Stream auch unterwegs zu genießen.

Auch alternative und kostenlose Online-Portale bieten einen Live-Stream zur 2. Bundesliga. Die Rechtslage bezüglich dieser Online-Streaming-Angebote ist jedoch nicht eindeutig.

Zweite Bundesliga live im Radio bei Sport1.fm und Amazon oder im Live-Ticker verfolgen

Sie haben keine Lust auf ein Sky-Abo und können auf bewegte Bilder verzichten? Dann wird Sie der Radio-Stream von Amazon Music interessieren. Amazon-Prime-Kunden haben einen Sonderbonus. Denn sie müssen mit keinen weiteren Kosten rechnen. Der Online-Händler hat sich in diesem Jahr die Rechte an der Radio-Übertragung der 2. Bundesliga geschnappt. Aber auch die Radio-Übertragungen bei Sport1.fm sind ein idealer Weg, um über das Spielgeschehen in der 2. Liga auf dem Laufenden zu bleiben.

Sollte Ihnen nur der aktuelle Spielstand und das Ergebnis ausreichen, empfehlen wir Ihnen den 2. Bundesliga-Live-Ticker von news.de. Hier finden Sie neben den Spielergebnissen auch die aktuelle Tabelle der 2. Liga als Übersicht.

Alle Spiele vom 9. Spieltag der 2. Bundesliga im Überblick

Heimmannschaft GastmannschaftErgebnis
Fr.
29.09.
18:30
FC Ingolstadt 04
-
SV Darmstadt 98
3:0
 
-
SpVgg Greuther Fürth
3:0
Sa.
30.09.
13:00
-
DSC Arminia Bielefeld
1:2
 
FC Erzgebirge Aue
-
1:2
 
Holstein Kiel
-
VfL Bochum 1848
3:0
So.
01.10.
13:30
Eintracht Braunschweig
-
0:2
 
1. FC Heidenheim 1846
-
Dynamo Dresden
0:2
 
SV Sandhausen
-
SSV Jahn Regensburg
2:0
Mo.
02.10.
20:30
Fortuna Düsseldorf
-
MSV Duisburg
3:1

2. Bundesliga heute: Aktuelle Tabelle am 9. Spieltag

Pl.MannschaftSp.Tore+/-Pkt
1 Düsseldorf 8 15:9 6 19
2 Nürnberg 8 19:9 10 16
3 Kiel 8 18:11 7 16
4 Darmstadt 9 17:15 2 15
5 Sandhausen 8 11:6 5 14
6 Bielefeld 8 13:12 1 14
7 Aue 8 10:10 0 13
8 St. Pauli 8 7:11 -4 13
9 Union Berlin 8 16:11 5 12
10 Braunschweig 8 12:8 4 11
11 Ingolstadt 9 13:12 1 10
12 Bochum 8 10:12 -2 10
13 Regensburg 8 11:12 -1 9
14 Dresden 8 11:15 -4 9
15 Duisburg 8 12:16 -4 8
16 Heidenheim 8 9:13 -4 8
17 K'lautern 9 6:17 -11 5
18 Fürth 9 7:18 -11 4

Düsseldorf verteidigt Tabellenführung: 3:1 im Derby gegen Duisburg

Fortuna Düsseldorf hat seine Aufstiegsambitionen untermauert und sich die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga zurückgeholt. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel setzte sich zum Abschluss des 9. Spieltags mit 3:1 (2:0) in einem rassigen Rheinderby gegen den MSV Duisburg durch. Vor 41 764 Zuschauern am Montag in der Esprit-Arena stellten Rouwen Hennings (2. Minute) und Jean Zimmer (6.) durch einen von Oliver Fink abgefälschten Schuss die Weichen früh auf Sieg. Benito Raman (55.) erhöhte nach einem Konter auf 3:0, ehe Moritz Stoppelkamp (57.) noch einmal etwas Hoffnung bei den MSV-Fans schürte.

Befreiungsschlag für Kaiserslautern beim 3:0 gegen Fürth

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen ersten Saisonsieg gefeiert und Jeff Strasser ein perfektes Trainerdebüt beschert. Die Pfälzer gewannen am Freitagabend gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 3:0 (0:0) und gaben die Rote Laterne an den Gegner ab. Dreifachtorschütze Sebastian Andersson sorgte vor 19 300 Zuschauern am Betzenberg innerhalb von 170 Sekunden für die Vorentscheidung (71./74.) und legte später noch nach (80.). Die Gastgeber setzten die von Strasser geforderten Tugenden wie Kampfgeist und Leidenschaft ein und schafften den lang erhofften Befreiungsschlag.

FC Ingolstadt beendet Heimmisere - 3:0 gegen Darmstadt

Der FC Ingolstadt hat seine Heimmisere in der 2. Fußball-Bundesliga im Duell der Erstliga-Absteiger mit Darmstadt 98 beendet. Im fünften Anlauf konnten die Oberbayern am Freitagabend ein verdientes 3:0 (1:0) im eigenen Stadion bejubeln. Stefan Kutschke verwandelte in der 31. Spielminute einen Foulelfmeter. Sonny Kittel erhöhte vor 8746 Zuschauern nach einer Stunde. Den Schlusspunkt setzte Thomas Pledl (79.). Darmstadt verpasste durch die zweite Saisonniederlage den möglichen Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Ingolstadt stand defensiv stabil und trumpfte offensiv auf. Auch die Chancenverwertung war diesmal effektiv bei den Schanzern.

Sandhausen rückt auf Rang drei vor - St. Pauli siegt in Braunschweig

Der SV Sandhausen hat seinen Erfolgsweg in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak besiegte am Sonntag dank des Doppelpacks von Lucas Höler Aufsteiger Jahn Regensburg mit 2:0 (0:0) und rückte am neunten Spieltag mit 17 Punkten wieder auf den dritten Tabellenplatz vor. Mit einem Zähler weniger als Sandhausen liegt auf Rang sechs der auswärtsstarke FC St. Pauli, dem ein 2:0 (0:0) bei Eintracht Braunschweig gelang. Dynamo Dresden arbeitete sich dank eines 2:0 (1:0) beim 1. FC Heidenheim in das Tabellenmittelfeld vor.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser