MotoGP von Aragón 2017 - Alle Ergebnisse der Rennen: Rossi rast beim Comeback auf Platz fünf

Der MotoGP-Zirkus machte am Wochenende zum Großen Preis von Aragonien Halt im Motorland Aragón. Die Ergebnisse des Rennwochenendes lesen Sie hier.

MotoGP-Fahrer Valentino Rossi meldet sich nur 22 Tage nach seinem Beinbruch in der Motorrad-WM zurück. Bild: Gtres / picture alliance / dpa

Die Motorrad-WM 2017 neigt sich dem Ende zu - noch fünf Rennen sind in der laufenden Saison zu absolvieren. Am Wochenende vom 22. bis 24.09.2017 trifft sich der Rennzirkus im spanischen Aragónzum Großen Preis von Aragonien in Alcaniz.

Rossi rast beim Comeback auf Platz fünf

Superstar Valentino Rossi hat bei seinem Renncomeback 24 Tage nach einem Schien- und Wadenbeinbruch einen Podestplatz verpasst. Der 38 Jahre alte Italiener fuhr am Sonntag beim Großen Preis von Aragonien in der MotoGP auf den fünften Rang. Nachdem Rossi von Position drei in das Rennen gestartet war, lag er auf seiner Yamaha zwischenzeitig sogar auf dem zweiten Rang. Den Sieg sicherte sich der spanischen WM-Spitzenreiter Marc Marquez. Jonas Folger belegte nach einem Trainingsunfall am Samstag Rang 16.

Öttl fährt beim Großen Preis von Aragonien auf Platz neun

Motorrad-Pilot Philipp Öttl hat beim Großen Preis von Aragonien den neunten Platz belegt. Der 21-Jährige aus Bad Reichenhall verpasste in der Schlussphase des Sprintrennens am Sonntag eine bessere Rennplatzierung. Öttl war auf seiner KTM von Rang acht gestartet. Der WM-Lauf der Moto3 war wegen Nebels von 20 auf 13 Runden verkürzt worden. Den Sieg sicherte sich WM-Spitzenreiter Joan Mir. Dem Spanier gelangen damit als erstem Piloten in der 2012 Moto3 acht Siege in einer Saison.

Ebenfalls den achten Saisonsieg schaffte der italienische WM-Spitzenreiter Franco Morbidelli in der Moto2. Sandro Cortese schaffte es auf seiner Suter auf den neunten Platz. Landsmann und Marken-Kollege Marcel Schrötter musste unter Schmerzen sein Comeback-Rennen vorzeitig beenden. Wegen eines Kahnbeinbruchs hatte er sieben Wochen aussetzen müssen.

MotoGP 2017 beim Großen Preis von Aragón in TV und Live-Stream sehen

Wenn die Rennfahrer um Marc Marquez und Valentino Rossi ihre Runden im Motorland Aragóndrehen, können Sie live dabei sein - auch ohne extra nach Spanien zum GP von Aragón zu reisen. Am Samstag und Sonntag zeichnet der Sportsender Eurosport für die Übertragung der Rennen von MotoGP, Moto2 und Moto3 verantwortlich. Folgende Durchläufe sehen Sie im Free-TV live bei Eurosport 1:

  • Samstag, 23.09.2017, 09.00 Uhr: Freies Training der Moto3
  • Samstag, 23.09.2017, 09.45 Uhr: Freies Training der MotoGP
  • Samstag, 23.09.2017, 10.45 Uhr: Freies Training der Moto2
  • Samstag, 23.09.2017, 11.45 Uhr: Vorberichte
  • Samstag, 23.09.2017, 12.30 Uhr: Qualifying der Moto3
  • Samstag, 23.09.2017, 13.15 Uhr: Qualifying der MotoGP
  • Samstag, 23.09.2017, 15.00 Uhr: Qualifying der Moto2
  • Sonntag, 24.09.2017, 08.30 Uhr: Warm-up
  • Sonntag, 24.09.2017, 10.00 Uhr: Vorberichte
  • Sonntag, 24.09.2017, 11.00 Uhr: Rennen der Moto3
  • Sonntag, 24.09.2017, 12.15 Uhr: Rennen der Moto2
  • Sonntag, 24.09.2017, 13.45 Uhr: Rennen der MotoGP

Sie bevorzugen es, die Renn-Action in MotoGP, Moto2 und Moto3 auf mobilen Endgeräten wie Smartphone, Tablet oder Laptop zu genießen? Nichts leichter als das: Im Eurosport Player steht Ihnen das TV-Programm von Eurosport auch auf fernsehfremden Endgeräten zur Verfügung, so dass Sie den Großen Preis von Aragonien in Aragón ganz problemlos auch von unterwegs genießen können.

MotoGP 2017 in Aragon: Zeitplan vom Freitag (22.09.2017) bis Sonntag (24.09.2017)

Training am Freitag, 22.09.2017:

  • 09.00 Uhr: Motot3 - 1. Freies Training
  • 09.55 Uhr: MotoGP - 1. Freies Training
  • 10.55 Uhr: Moto2 - 1. Freies Training
  • 11.55 Uhr: RookiesCup -1. Freies Training
  • 13.10 Uhr: Moto3 -2. Freies Training
  • 14.05 Uhr: MotoGP -2. Freies Training
  • 15.10 Uhr: Moto2 -2. Freies Training
  • 16.10 Uhr: RookiesCup -2. Freies Training
  • 17.55 Uhr: Rookies Cup - Qualifying

Qualifying am Samstag, 23.09.2017:

  • 09.00 Uhr: Moto3 -3. Freies Training
  • 09.55 Uhr: MotoGP - 3.Freies Training
  • 10.55 Uhr: Moto2 - 3.Freies Training
  • 12.35 Uhr: Moto3 - Qualifying
  • 13.30 Uhr: MotoGP - 4.Freies Training
  • 14.10 Uhr: Moto GP - Qualifying 1
  • 14.35 Uhr: MotoGP - Qualifying 2
  • 15.05 Uhr: Moto2 - Qualifying
  • 16.30: RookiesCup Rennen 1

Rennen am Sonntag, 24.09.2017:

  • 08.40 Uhr: Moto3 Warm-up
  • 09.10 Uhr: Moto2 Warm-up
  • 09.40 Uhr: MotoGP Warm-up
  • 11.00 Uhr: Moto3 Rennen
  • 12.20 Uhr: Moto2 Rennen
  • 14.00 Uhr: MotoGP Rennen
  • 15.30 Uhr: RookiesCup Rennen 2

"Il Dottore" mit Schien- und Wadenbeinbruch auf der Rennmaschine

Valentino Rossi hat es getan. 22 Tage nach einem Schien- und Wadenbeinbruch absolvierte "Il Dottore" beide Trainingseinheiten zum Großen Preis von Aragón. Der 38 Jahre alte Motorrad-Superstar aus Italien kam allerdings auf teilweise nasser Strecke nicht über die Plätze 18 und 20 hinaus. Gegen Ende der Einheit am Freitagnachmittag musste er in Kurve 12 zudem eine kleine Umleitung nehmen.

Dennoch erstaunte allein die Tatsache, dass er sich mit dieser Verletzung in Rennanzug und Rennschuhe zwängt. "Es ist unglaublich, dass er nach so vielen Jahren noch jedes Wochenende fahren will", sagte der Niederländer Michael van der Mark dem TV-Sender Eurosport. Er wäre der Ersatzfahrer, sollte es bei kräftezehrenderen und anstrengenderen trockenen Bedingungen letztlich doch nicht für einen Einsatz Rossis beim WM-Rennen im spanischen Alcañiz reichen.

Rossi rast im Qualifying in Startreihe eins: Sehen, wie ich im Rennen pushen kann

Valentino Rossi startet bei seinem Renncomeback nur drei Wochen nach einem Schien- und Wadenbeinbruch sensationell aus der ersten Reihe. Der Motorrad-Superstar aus Italien fuhr am Samstag in der Qualifikation der MotoGP für den Großen Preis von Aragón sensationell auf den dritten Platz. Nur Maverick Vinales und Jorge Lorenzo waren auf dem Kurs in Alcañiz schneller als der neunmalige Weltmeister.

Rossi zog sich bei Enduro-Unfall schwere Unterschenkelverletzungen zu

Der Deutsche Jonas Folger musste sich mit Startrang 18 begnügen. Er war im dritten Freien Training am Morgen gestürzt und wurde im Krankenhaus vor allem wegen möglicher Verletzungen am Hals durchgecheckt. Er konnte danach aber wieder antreten. Rossi hatte sich vor 23 Tagen bei einem Enduro-Unfall die schweren Unterschenkelverletzungen zugezogen. Als der Yamaha-Pilot Platz drei geschafft hatte, streckte er freudig den Daumen auf seiner Maschine nach oben und nahm danach die Gratulationen der erstaunten und beeindruckten Konkurrenten mit einem Grinsen entgegen.

Valentino Rossi noch nicht schmerzfrei auf dem Motorrad

"Es ist sehr wichtig, von der ersten Reihe aus zu starten. Ich muss jetzt sehen, wie sehr ich im Rennen pushen kann", sagte Rossi und dankte vor allem den Ärzten, die ihn nach dem Crash behandelt hatten. Er spüre auf dem Motorrad noch ein bisschen Schmerz, fühle sich aber wohl. Am Donnerstag hatte der aktuelle WM-Vierte von den Rennärzten die Start-Freigabe erteilt bekommen. Danach testete er in den Trainingseinheiten, ob er den Belastungen wirklich gewachsen ist.

FOTOS: Rossi, Marquez, Lorenzo Die Gesichter der MotoGP
zurück Weiter Er ist der Star der MotoGP-Szene: Valentino Rossi. Der Italiener hat neun Weltmeistertitel eingefahren, sieben davon in der Königsklasse. (Foto) Foto: dpa/Ettore Ferrari Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser