22.09.2017, 13.54 Uhr

2. Bundesliga - alle Ergebnisse: Die kompletten Ergebnisse des 7. Spieltag

Die 2. Fußball-Bundesliga gibt Vollgas: Zum 7. Spieltag wird den Zweitligisten am Dienstag (19.09.2017) und Mittwoch (20.09.2017) eine englische Woche spendiert, die Tabellenführer Holstein Kiel den FC St. Pauli vorsetzt, während sich der Tabellenzweite SV Darmstadt 98 gegen Heidenheim beweisen muss. Wie Sie die Matches in TV, Live-Stream, Ticker oder Radio verfolgen können, erfahren Sie hier.

Sebastian Andersson von Kaiserslautern steht in der englischen Woche der 2. Fußball-Bundesliga mit seinem Team gegen den FC Erzgebirge Aue auf dem Platz. Bild: Daniel Reinhardt / picture alliance / dpa

Nach einem anstrengenden Spieltag verschnaufen und die fußballmüden Füße hochlegen kommt für die Teams der 2. Bundesliga in dieser Woche nicht in die Tüte. Die Mannschaften haben nämlich eine anstrengende englische Woche vor sich, die die Teams am Dienstag (19.09.2017), Mittwoch (20.09.2017) und Donnerstag (21.09.2017) auf den Platz scheucht.

Chaoten stürmen Platz im Kieler Holstein-Stadion

20 Minuten vor Spielgebinn des Nordduells in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Holstein Kiel und dem FC St. Pauli haben am Freitagabend etwa 25 Chaoten den Platz im Kieler Holstein-Stadion gestürmt. Dabei wurde auch ein bengalisches Feuer gezündet. Die schwarz gekleideten Personen kamen aus dem Kieler Fanblock und versuchten, Fahnen und Spruchbänder der St.-Pauli-Anhänger in ihren Besitz zu bringen. Die Chaoten wurden von Ordnungskräften in ihren Block zurückgedrängt. Einige wurden in Gewahrsam genommen.

Eine geraubte Fahne brachte St.-Pauli-Stürmer Sami Allagui, der sich mit seinem Mannschaftskameraden auf dem Rasen vorbereitete, an sich und gab sie den Hamburger Fans zurück. Der Anpfiff des Spiels wurde um zehn Minuten verschoben.

2. Bundesliga heute mit englischer Woche am 19. und 20.09.2017

Jeweils vier Partien am Dienstag und Mittwoch lassen das Herz von Zweitligafans höher schlagen, stehen sich doch einerseits der Tabellenführer Holstein Kiel und der FC St. Pauli im Nord-Duell gegenüber, während der SV Sandhausen gegen Union Berlin ran muss. Am Mittwoch ist es für Eintracht Braunschweig an der Zeit, die Fußballstiefel zu schnüren und sich gegen Greuther Fürth zu behaupten, der Tabellenzweite Darmstadt ist derweil beim 1. FC Heidenheim zu Gast. Am Donnerstag, dem 21.09.2017 schließlich beschließt der 1. FC Nürnberg mit der Partie gegen den VfL Bochum den 7. Spieltag, bevor sich der 8. Spieltag regulär ab Freitag anschließt.

2. Bundesliga mit Kiel - St. Pauli, Kaiserslautern - Aue und Co. im TV und Live-Stream erleben

Doch obwohl es in dieser Woche nahezu täglich Fußball der 2. Bundesliga gibt, schauen sparsame Fußballfans in die Röhre. Gratis Fußball im Fernsehen ist nämlich nicht mehr drin in der laufenden Saison, da sich Pay-TV-Anbieter Sky die Übertragungsrechte großzügig einverleibt hat. Wer die 2. Liga also live sehen möchte, muss ein Abo abschließen. Dafür wird Ihnen allerdings die 2. Bundesliga in Einzelspielen und in der Konferenz sowie im Live-Stream geboten. Wer nämlich keinen Fernseher in Reichweite hat und sich mit dem Smartphone bescheiden muss, der kann das mobile Angebot Sky Go nutzen, um die 2. Bundesliga im Live-Stream auch unterwegs zu genießen. Die Sendetermine im Details finden Sie in der unten stehenden Übersicht.

Auch alternative und kostenlose Online-Portale halten einen Live-Stream zur 2. Bundesliga parat, wie zum Beispiel "bundesliga-streams.net". Aber beachten Sie: Die Rechtslage bezüglich von Online-Streaming-Angeboten ist nicht eindeutig.

Zweite Liga live im Radio bei Sport1.fm und Amazon oder im Live-Ticker

Sie verfügen über kein Sky-Abo und können auf bewegte Bilder auch gut verzichten? Dann können Sie hierfür den Radio-Stream von Amazon Music nutzen - Kunden von Amazon Prime müssen mit keinen weiteren Kosten rechnen. Der Online-Händler hat sich in diesem Jahr die Rechte an der Radio-Übertragung der 2. Bundesliga gesichert. Auch die Radio-Übertragungen bei Sport1.fm sind ein idealer Weg, um sich über das Spielgeschehen in der 2. Liga auf dem Laufenden zu halten. Sollte Ihnen der aktuelle Spielstand und das Ergebnis genügen, werfen Sie doch einfach einen Blick in den 2.Bundesliga-Live-Ticker von news.de. Hier finden Sie neben den Spielergebnissen auch die aktuelle Tabelle der 2. Liga als Übersicht.

Schon gelesen? Bundesliga 2017/2018 im TV und Live-Stream – Alles anders! Infos zur Übertragung der 1., 2. und 3. Liga im Free-TV.

2. Bundesliga am Dienstag (19.09.2017), Mittwoch (20.09.2017) und Donnerstag (21.09.2017) mit allen Ansetzungen im Überblick

Datum Anpfiff Ansetzung TV-Übertragung / Live-Stream Ergebnis
Dienstag, 19.09.2017 18.30 Uhr Holstein Kiel - FC St. Pauli Sky Sport Bundesliga 0:1
Dienstag, 19.09.2017 18.30 Uhr 1. FC Kaiserslautern - FC Erzgebirge Aue

Sky Sport Bundesliga

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

0:2
Dienstag, 19.09.2017 18.30 Uhr FC Ingolstadt 04 - MSV Duisburg Konferenz bei Sky Sport Bundesliga 2:2
Dienstag, 19.09.2017 18.30 Uhr SV Sandhausen - 1. FC Union Berlin

Sky Sport Bundesliga

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

1:0
Mittwoch, 20.09.2017 18.30 Uhr Eintracht Braunschweig - SpVgg Greuther Fürth

Sky Sport Bundesliga

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

3:0
Mittwoch, 20.09.2017 18.30 Uhr Fortuna Düsseldorf - SSV Jahn Regensburg

Sky Sport Bundesliga

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

1:0
Mittwoch, 20.09.2017 18.30 Uhr Dynamo Dresden - Arminia Bielefeld

Sky Sport Bundesliga

Konferenz bei Sky Sport Bundesliga

0:2
Mittwoch, 20.09.2017 18.30 Uhr 1. FC Heidenheim - SV Darmstadt 98 Konferenz bei Sky Sport Bundesliga 2:2
Donnerstag, 21.09.2017 20.30 Uhr 1. FC Nürnberg - VfL Bochum Sky Sport Bundesliga 3:1

1. FC Nürnberg klettert auf vierten Tabellenplatz - 3:1 gegen Bochum

Der 1. FC Nürnberg ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf den vierten Tabellenplatz geklettert. Die Franken bezwangen nach einem frühen Elfmeter-Schock den VfL Bochum am Donnerstagabend zum Abschluss des siebten Spieltags mit 3:1 (1:1). Damit feierte das Team von Trainer Michael Köllner auch eine gelungene Generalprobe für das Franken-Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth. Vor 21.872 Zuschauern bescherten Eduard Löwen (28. Minute), Hanno Behrens (52.) und Mikael Ishak (Nachschuss nach Handelfmeter, 86.) den Nürnbergern ihren Premierensieg gegen den Ruhrpottverein im deutschen Unterhaus. Dimitrios Diamantakos (13. Handelfmeter) hatte die mutigen Bochumer in Front geschossen.

Darmstadt 98 verpasst Tabellenführung - 2:2 in Heideheim

Der SV Darmstadt 98 hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Der Bundesliga-Absteiger kam am Mittwoch nicht über ein glückliches 2:2 (1:1) beim 1. FC Heidenheim hinaus und rutschte vom zweiten auf den dritten Rang ab. Neuzugang Nikola Dovedan köpfte den FCH in der 32. Minute in Führung, der kurz zuvor eingewechselte Ben Halloran erzielte den zweiten Treffer für die Gastgeber. Artur Sobiech (35.) und Aytac Sulu (85.) glichen für Darmstadt zweimal aus. Die nach der Pause lange klar überlegenen Heidenheimer verließen dank des Unentschiedens vor 10 500 Zuschauern in der Voith-Arena den Relegationsplatz.

Düsseldorf Zweitliga-Spitzenreiter - Braunschweig weiter unbesiegt

Fortuna Düsseldorf hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel gewann am Mittwoch 1:0 (0:0) gegen Aufsteiger Jahn Regensburg und führt die Tabelle mit 16 Punkten vor dem SV Sandhausen (14) an. Düsseldorfs Konkurrent Darmstadt 98 musste sich hingegen mit einem 2:2 (1:1) beim 1. FC Heidenheim begnügen. Einziges ungeschlagenes Team bleibt Eintracht Braunschweig nach dem 3:0 (2:0) gegen die SpVgg Greuther Fürth. Aufsteiger Arminia Bielefeld feierte ein 2:0 (0:0) bei Dynamo Dresden. Der 7. Spieltag wird am Donnerstag mit dem Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem VfL Bochum abgeschlossen.

Arminia stoppt Negativtrend: 2:0-Sieg in Dresden

Arminia Bielefeld hat den Negativtrend in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Nach zuvor zwei Niederlagen nacheinander und drei Spielen ohne Sieg feierte die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene am Mittwoch einen 2:0 (0:0)-Erfolg bei der SG Dynamo Dresden. Die Treffer vor 26 864 Zuschauern erzielten Andreas Voglsammer in der 80. Minute nach einem groben Abwehrfehler von Dresdens Sören Gonther und Patrick Weihrauch in der Nachspielzeit (90.+2). Bielefeld kommt nun auf 13 Punkte nach sieben Spielen und stellte wieder den Kontakt zur Spitze her. Die Dresdner warten seit dem Auftaktspieltag auf den zweiten Heimsieg und holten bisher insgesamt nur acht Punkte.

FC St. Pauli stürzt Tabellenführer Holstein Kiel

Der FC St. Pauli hat die Siegesserie von Aufsteiger Holstein Kiel in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Die Hamburger bezwangen die Schleswig-Holsteiner am Dienstagabend im Kieler Holstein-Stadion mit 1:0 (1:0) und holten sie damit von der Tabellenspitze. St. Paulis Mittelfeldakteur Johannes Flum erzielte das Siegtor (44. Minute). Der Kieler Patrick Herrmann sah Gelb-Rot (83.). Das Spiel war zehn Minuten später angepfiffen worden, weil eine Gruppe von vermummten Chaoten aus dem Kieler Fan-Block den Platz gestürmt hatte, um Banner der Hamburger Fans zu rauben. Ordnungskräfte bereinigten die Situation.

FC Ingolstadt wartet weiter auf ersten Heimsieg - 2:2 gegen Duisburg

Der FC Ingolstadt hat den ersten Heimsieg in der 2. Fußball-Bundesliga erneut verpasst. Trotz anfangs deutlich höherer Spielanteile kam die Mannschaft von Interimstrainer Stefan Leitl am Dienstagabend gegen den MSV Duisburg in einer flotten Partie nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Abwehrspieler Hauke Wahl (42. Minute/52.) bescherte den Schanzern mit seinen beiden Treffern im vierten Heimspiel der Saison immerhin den ersten Punkt. Vor 8199 Zuschauern rettete Boris Taschtschi (17./54.) den taktisch cleveren Duisburgern nach dem 1:6 gegen Nürnberg das gerechte Remis. In der Tabelle bleibt der MSV mit acht Zählern einen Punkt vor dem FCI.

FCK nach 0:2 gegen Aue in der Krise - Trainer Meier unter Druck

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern stürzt immer weiter in die sportliche Krise. Die erschreckend schwach spielenden Pfälzer verloren am Dienstagabend gegen Erzgebirge Aue mit 0:2 (0:1) und bleiben mit nur zwei Punkten Tabellenletzter. Sören Bertram erzielte vor 16 613 Zuschauern am Betzenberg die Tore für die Erzgebirger (30./48. Minute), die verdient drei Zähler mit nach Hause nehmen konnten. Für FCK-Coach Norbert Meier könnte die Partie die letzte als Verantwortlicher auf der Bank der Roten Teufel gewesen sein. Das hatte Sportdirektor Boris Notzen in den Medien bereits vor dem Spiel durchblicken lassen.

1:0 im Heimspiel: Sandhausen gewinnt auch gegen Union Berlin

Der formstarke SV Sandhausen hat auch gegen den 1. FC Union Berlin 1:0 (0:0) gewonnen und steht mindestens für eine Nacht auf einem Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga behauptet. Vor nur 4893 Zuschauern traf der starke Leon Paqarada nach 55 Minuten mit einem schönen Distanzschuss zu seinem ersten Saisontor. Sandhausen belohnte sich für eine überzeugende Leistung und holte den vierten Saisonsieg. Die Berliner blieben gegen die beste Defensive der Liga erstmals in dieser Saison ohne eigenes Tor und warten nun seit fünf Zweitliga-Spielen auf einen Sieg. Mit neun Punkten steht Union auf einem Mittelfeldplatz in der Tabelle.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser