31.08.2017, 11.20 Uhr

Boris Becker: Schock-Bild! Was ist mit seinem Gesicht passiert?!

Boris Becker scheint seine Visa-Probleme beseitigt zu haben und ist auf dem Weg in die USA, um von den US Open 2017 als TV-Experte zu berichten. Doch ein aktuelles Foto der Tennislegende bereitet seinen Fans Sorgen.

Boris Becker darf nun doch als TV-Experte zu den US Open 2017 reisen. Bild: Boris Roessler / picture alliance / dpa

Tennisfans in Deutschland müssen bei der TV-Übertragung der US Open nicht auf Boris Becker verzichten: Die Tennislegende hat offenbar seine Visa-Probleme in den Griff bekommen und befindet sich auf dem Weg in die USA, um vom Tennis-Highlight als Experte zu berichten. Der Sportkanal Eurosport hatte den 49-Jährigen als Kommentator für die Matches verpflichtet, doch Boris Becker war zunächst die Einreise in die Vereinigten Staaten verweigert worden.

Boris Becker: TV-Experte bei den US Open 2017

Um seine USA-Reise zu dokumentieren, postete Boris Becker ein Selfie aus dem Flugzeug. "Auf dem Weg nach New York City", schrieb Boris Becker zu dem Schnappschuss. Doch ein entscheidendes Detail ließ die Fans der Tennislegende besorgt zurück. Das Gesicht des Ehemannes von Lilly Becker schien auf dem Foto nämlich sonderbar verfärbt. Während das Sonnenlicht die linke Gesichtshälfte des 49-Jährigen erhellte, macht die rechte Seite den Eindruck, als habe Boris Becker eine handfeste Schlägerei hinter sich. Zieren etwa blaue Flecken das Antlitz des TV-Experten?

Boris Becker mit Veilchen? DIESES Foto gibt Grund zur Sorge

Boris Beckers Fans blieb die bläuliche Verfärbung im Gesicht des Sportstars nicht verborgen. In den Kommentaren zu dem Instagram-Foto überschlugen sich folgerichtig die Spekulationen, wieso Boris Becker mit vermeintlichen Prügelspuren im Gesicht die Reise über den großen Teich antrat. "Hast dich geprügelt?" fragte ein Fan besorgt, ein anderer legte mit der Frage "von wem ist das Veilchen?" nach.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser