Champions League 2017 Qualifikation: TSG 1899 Hoffenheim kassiert Playoff-Niederlage gegen FC Liverpool

Die Champions-League-Träume von 1899 Hoffenheim sind vorbei. Im zweiten Qualifikationsspiel beim FC Liverpool war der Bundesligist am Mittwochabend chancenlos. Trainer Nagelsmann ärgerte das sehr.

Jürgen Klopp will Hoffenheim auch im Rückspiel schlagen. Bild: dpa

Liverpool-Coach Jürgen Klopp muss sich um seinen Job keine Sorgen machen. Zumindest nach Einschätzung des britischen Fußball-Magazins "FourFourTwo". Kurz vor dem Saisonstart in England veröffentlichte die Redaktion eine Rangliste der 20 Premier-League-Trainer, sortiert nach Jobsicherheit. Auf Platz eins landete Klopp, "der Mann, den jeder im Fußball liebt", wie das Magazin süffisant formulierte - "außer den Fans aller anderen Clubs".

An der Anfield Road ist Klopps Popularität fast zwei Jahre nach seinem Amtsantritt und der Ankündigung, er sei "The normal one", immer noch hoch. Einen großen Anteil daran hat derzeit auch die Aussicht auf eine Rückkehr in die Champions League, für die den "Reds" am Mittwochabend (20.45 Uhr/ZDF und Sky) im Qualifikations-Rückspiel gegen 1899 Hoffenheim sogar ein Unentschieden oder eine 0:1-Niederlage reichen würde.

Champions League 2017: Rückspiel FC Liverpool vs. TSG 1899 Hoffenheim im Free-TV und bei Sky

Die Playoffs der Champions League übertragen Sky und auch das ZDF. Der öffentlich-rechtliche Sender jedoch nur Partien unter deutscher Beteiligung, wie das Rückspiel am Mittwoch, 23.08.2017, zwischen Liverpool und Hoffenheim. Das Hinspiel hatten die Engländer unter Trainer Jürgen Klopp mit 2:1 knapp für sich entschieden. Das Rückspiel gibt es am Mittwoch ab 20.15 Uhr live im ZDF sowie bei Bezahl-Sender Sky zu sehen.

Alle übrigen Spiele der Playoffs am Dienstag, 22.8., und Mittwoch 23.8., werden wieder leider nur exklusiv durch den Pay-TV-Sender Sky live aus allen Stadien übertragen. Dabei sein können Sie auch mit dem Sky Go Live-Stream. Falls sie weder über einen TV-Anschluss, noch über ein Sky-Abo verfügen, können Sie zumindest das Spiel Liverpool gegen Hoffenheim auch über den Live-Stream der ZDF-Mediathek verfolgen.

Liverpool vs. Hoffenheim im Champions-League-Live-Stream, Radio und Live-Ticker

Sie besitzen kein Sky-Abo? Dann haben Sie trotzdem die Chance, die spannenden Champions-League-Partien live im Netz zu sehen. Alternative Live-Stream-Portale wie "Livetv.ru" oder "atdee.net" zeigen die aktuellen Begegnungen der Playoffs der Champions League. Beachten Sie dabei jedoch: Die Rechtslage bezüglich von Online-Streaming-Angeboten ist nicht eindeutig.

Natürlich können Sie die Spiele der deutschen Mannschaften auch per Radio-Stream verfolgen, und zwar beispielsweise bei Sport1.fm. Ihnen reichen der aktuelle Spielstand und die Ergebnisse? Dann schauen Sie doch in den Champions League-Live-Ticker von news.de rein.

Champions League 2017 als Lehrstunde für Hoffenheim: "Wir haben sehr, sehr kopflos gespielt"

Jürgen Klopp strahlte, Julian Nagelsmann haderte. Das deutsche Trainerduell in der Champions-League-Qualifikation war eine eindeutige Sache. Der FC Liverpool gewann am Mittwoch auch das zweite Playoff-Spiel gegen 1899 Hoffenheim mit 4:2 (3:1) und kehrt als achtmaliger Europapokal-Sieger endlich wieder in den wichtigsten internationalen Vereinswettbewerb zurück. Hoffenheim bleibt als Europa-Cup-Debütant immerhin noch die Europa League, auch wenn sich Nagelsmann nach dieser zeitweise demütigenden Vorführung schon sehr zusammenreißen musste, um sich darauf wirklich zu freuen.

"Diese Enttäuschung wird noch etwas länger anhalten. Aber wir sollten alle auch die Europa League positiv sehen", meinte er. "Das ist ein Wettbewerb, in dem wir international reifen können und in dem wir vielleicht auf Gegner treffen, die besser zu uns passen. Wir werden nicht bei der UEFA anrufen und sagen: Wir treten nicht an." Am Freitag werden die Vorrunden-Gruppen in Monaco ausgelost.

TSG 1899 Hoffenheim scheitert 4:2 gegen Liverpool in der Champions League 2017

Nach der 1:2-Hinspiel-Niederlage lag Hoffenheim auch an der Anfield Road schon nach 20 Minuten mit 0:3 zurück. Gleich zweimal traf der deutsche Nationalspieler Emre Can in der 10. und 21. Minute für die "Reds", Mohamed Salah (18.) und der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (63.) erzielten die weiteren Tore für Klopps Team. Für Hoffenheim waren nur Mark Uth (29.) und Sandro Wagner (79.) erfolgreich. Die Niederlage hätte sogar noch viel höher ausfallen können.

Entsprechend deutlich fiel nach dem Spiel auch die Kritik von Nagelsmann aus. Heute haben wir sehr, sehr kopflos gespielt», sagte er. "Wir hatten einige Spieler, die bis zur 30. Minute gar nicht auf dem Feld waren. Und dann hatte der Gegner auch noch eine Qualität, mit der er uns auseinanderschrauben konnte." Wobei: "Es war nicht nur der Qualität von Liverpool geschuldet, sondern auch unserem Spiel."

Und Klopp? Der genoss seinen Erfolg in vollen Zügen. Im Oktober 2015 übernahm er den FC Liverpool als Tabellenzehnter der Premier League. Nicht einmal zwei Jahre später sind die "Reds" nun dorthin zurückgekehrt, wo sie ihrem Selbstverständnis nach auch hingehören. "Wir wollten unbedingt zurück in die Champions League. Wir wollten das mit allem, was wir haben", sagte Klopp. "Das ist alles, wofür der ganze Club und das ganze Team 14 Monate lang hart gearbeitet haben." Auch Emre Can meinte: "Ganz Liverpool ist heute einfach froh."

Lesen Sie auch: Wie bitte? Kloppo spricht über sein 1. Mal.

Champions League Playoffs Spielplan und Ergebnisse

Dienstag, 22. August

WER? WANN? ERGEBNIS
Astana vs. Celtic 17.30 Uhr auf Sky 4:3
Rijeka vs. Olympiakos 20.45 Uhr auf Sky 0:1
OGC Nizza vs. Neapel 20.45 Uhr auf Sky 0:2
Maribor vs. H. Be'er Sheva 20.45 Uhr auf Sky 1:0
Sevilla vs. Istanbul BB 20.45 Uhr auf Sky 2:2

Mittwoch, 23. August

WER? WANN? ERGEBNIS
FCK vs. Qarabağ 20.45 Uhr auf Sky 2:1
Slavia Prag vs. APOEL 20.45 Uhr auf Sky 0:0
Liverpool vs. Hoffenheim 20.45 Uhr auf Sky und ZDF 4:2
ZSKA Moskau vs. Young Boys 20.45 Uhr auf Sky 2:0
Steaua vs. Sporting 20.45 Uhr auf Sky 1:5
FOTOS: Jürgen Klopp Seine 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser