WRC Rallye WM Deutschland 2017: Ott Tänak triumphiert bei Rallye-Weltmeisterschaft - Alle Ergebnisse hier

An diesem Wochenende machte die WRC-Rallye-WM 2017 Halt in Deutschland. Alle Infos zu Strecke, Etappe, Zeitplan und Ergebnisse lesen Sie hier.

Die WRC-Rallye-Weltmeisterschaft findet 2017 in Deutschland statt. Bild: dpa

Die WRC-Rallye-Weltmeisterschaft machte in diesem Jahr Station in Deutschland und fand vom 17. bis zum 20. August 2017 statt. Nachdem sich die Fahrer vom Donnerstag bis Samstag bereits auf den Strecken in Saarbrücken, an der Mosel und dem Truppenübungsplatz Baumholder ausgetobt haben, ging es am Sonntag zum Abschluss auf eine neue Route über Landstraßen und Feldwege im Saarland.

WRC-Rallye-WM 2017 in Deutschland in der Wiederholung sehen

Auch wenn Sie nicht live vor Ort sein konnten, müssen Sie auf die Rallye-WM in Deutschland 2017 keineswegs verzichten. Mit gleich drei TV- und Live-Stream-Übertragungen hatten Fans dieses Jahr die Qual der Wahl. Via Sport1 können Sie kostenlos die Zusammenfassung der Highlights vom Samstag und Sonntag noch einmal sehen. Mit Red Bull TV können Sie zudem ebenfalls die Highlights der Rallye-WM 2017 sehen. Alle TV-Termine und Sendezeiten am Sonntag, den 20.08.2017, finden Sie hier im Überblick:

Sonntag, 20. August:

  • 22 Uhr - 22.30 Uhr: Highlights Sonntag (Red Bull TV)

Montag, 21. August:

  • 0 Uhr - 0.45 Uhr: Highlights Sonntag (Sport1)
  • 1.50 Uhr - 2.25 Uhr: Highlights Sonntag (Sport1+)

Zeitplan und Etappen bei der WRC-Rallye-WM 2017 in Deutschland

Die WRC-Rallye-Weltmeisterschaft 2017 fand in diesem Jahr wieder auf der Strecke vom Saarland, über den Hunsrück und an die Mosel. Doch es gab auch einige Neuerungen, wie etwa der Servicepark am Bostalsee oder die neue Strecke am Sonntag, den 20. August 2017, die für die Fahrer eine besondere Herausforderung darstellte.

WRC-Rallye-WM 2017 in Deutschland: Ergebnisse und Gewinn im Überblick

Das Endergebnis der Rallye in Deutschland nach den Rennen am Sonntag, 20.08.2017, auf einen Blick:

1. Ott Tänak (Ford), 2:57:31.7
2. Andreas Mikkelsen (Citroen), +16.4
3. Sébastien Ogier (Ford), +30.4
4. Juho Hänninen (Toyota), +1:49.2
5. Craig Breen (Citroen), +2:01.5
6. Elfyn Evans (Ford), +2:03.4
7. Jari-Matti Latvala (Toyota), +3:58.2
8. Hayden Paddon (Hyundai), +4:32.4
9. Armin Kremer (Ford), +10:19.4
10.Eric Camilli (Ford), +10:44.3

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser