Beachvolleyball EM 2017 aus Lettland: Glenzke und Großner schnappen sich Titel, Laboureur und Sude siegen im kleinen Finale

Bei der Beachvolleyball-EM 2017 in Lettland vom 16. bis 20. August 2017 trifft die Spitzenklasse des Ballsports aufeinander. Alle Infos zur EM inklusive Spielzeiten, Ergebnisse und wie Sie die Begegnungen im TV und Live-Stream verfolgen können, lesen Sie hier.

Die deutschen Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sind im Viertelfinale der Beach-EM 2017 in Lettland ausgeschieden. Bild: dpa

Nadja Glenzke und Julia Großner sind sensationell Beachvolleyball-Europameisterinnen. Das deutsche Überraschungsteam warf zunächst die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhort aus dem Turnier. Am Sonntag sicherten sich die Berlinerinnen mit einem 2:1 (15:21, 21:17, 15:11) im Finale gegen die Tschechinnen Kristyna Kolocova und Michala Kvapilova den Titel. "Wenn uns das jemand vor der EM gesagt hätte, hätten wir ihn für verrückt erklärt", sagte die erst 21 Jahre alte Glenzke.

Glenzke/Großner holen Titel - Zukunft offen

Mitten im EM-Turnier im lettischen Jurmala war bekanntgeworden, dass die 29 Jahre alte Abwehrspezialistin Großner von der kommenden Saison an vom Deutschen Volleyball-Verband nicht mehr am Stützpunkt in Hamburg gefördert wird. Doch mit Trotz und Können spielten Glenzke/Großner ihr bestes Turnier zusammen. "Ich weiß nicht, was ich sagen soll", erklärte Großner, deren sportliche Zukunft offen ist.

Die topgesetzten Chantal Laboureur und Julia Sude, die im Halbfinale an den Tschechinnen gescheitert waren, setzten sich im Spiel um Platz drei mit 2:1 (17:21, 26:24, 15:8) gegen das polnische Team Kinga Kolosinska und Jagoda Gruszczynska durch. Deutschland hat nun in der Geschichte der Beach-Europameisterschaften 22 Medaillen gewonnen und ist damit die mit Abstand erfolgreichste Nation.

Beachvolleyball-EM 2017 bei Sport1 im Live-Stream und TV sehen

Wenn Sie die entscheidenden Endspiele bei der Beachvolleyball-EM 2017 keinesfalls verpassen möchten, können Sie von zu Hause live dabei sein. Der TV-Sender Sport1 hat sich in diesem Jahr die Übertragungsrechte für die Beach-EM 2017 gesichert. Die Spiele um Platz 3 der Damen und Herren sowie das Finale der Herren können Sie darüber hinaus auch im Live-Stream auf Sport1 verfolgen, der parallel zur TV-Ausstrahlung verfügbar ist. Alle Sendezeiten und Begegnungen entnehmen Sie der nachfolgenden Tabelle.

Datum Begegnung / Ansetzung Ergebnis
20.08.2017, 13.30 Uhr

Spiel um Platz 3, Herren

Koekelkoren/van Walle (BEL) - Brouwer/Meeuwsen (NED)

1-2 (17-21, 21-17, 11-15)
20.08.2017, 14.00 Uhr

Spiel um Platz 3, Damen

Laboureur/Sude (GER) - Kolosinska/Gruszczynska (POL)

2-1 (17-21, 26-24, 15-8)
20.08.2017, 16.15 Uhr

Finale, Damen

Kolocova/Kvapilova (CZE) - Glenzke/Großner (GER)

1-2 (21-15, 17-21, 11-15)
20.08.2017, 16.25 Uhr

Finale, Herren

Samoilovs/Smedins (LAT) - Lupo/Nicolai (ITA)

0-2 (16-21, 21-23)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser