Meghan Markle ist schwanger

Krankenwagen vor Frogmore Cottage! Steht die Baby-Geburt kurz bevor?

Kommt das Baby von Meghan Markle eher als erwartet? Laut Medienberichten wurde ein Krankenwagen vor dem Anwesen der Royals in Frogmore Cottage gesichtet. Haben bei Herzogin Meghan bereits die Wehen eingesetzt?

mehr »

Uefa Supercup 2017 Ergebnisse: Real Madrid zum 4. Mal Supercup-Sieger

Weltfußballer Ronaldo sitzt bis 83. Minute wegen Trainingsrückstands auf der Bank - und trotzdem holt sich Real Madrid den ersten Titel. Die Königlichen gewinnen im europäischen Supercup gegen Manchester United 2:1. Weltmeister Toni Kroos hilft wie gewohnt mit.

Real Madrids Trainer Zinedine Zidane tritt mit seinen Mannen am Dienstag im UEFA Supercup 2017 gegen Manchester United an. Bild: Kiko Huesca / EFE / picture alliance / dpa

Es geht auch ohne Cristiano Ronaldo: Mit einem 2:1- (1:0)-Erfolg über Manchester United im Finale um den europäischen Supercup hat Real Madrid den ersten Titel der neuen Saison geholt. Der Champions-League-Sieger, der bis zur 83. Minute auf seinen Superstar Ronaldo verzichtet hatte, war dem Gewinner der Europa League am Dienstag in Skopje über weite Strecken überlegen und holte sich zum vierten Mal die Trophäe. Die Madrilenen sind zugleich nach 27 Jahren der erste Club, der den Supercup-Titel erfolgreich verteidigen konnte. Zuletzt war dies dem AC Mailand im Jahr 1990 gelungen.

Uefa Supercup 2017: Real Madrid besiegt Manchester United

Casemiro brachte die Königlichen in der 24. Minute in Führung. Allerdings befand sich der Brasilianer, der sonst bei Real eher für die "Drecksarbeit" zuständig ist, in abseitsverdächtiger Position. Isco (52.) erhöhte nach einem Doppelpass mit Gareth Bale auf 2:0. Manchesters Neuzugang Romelu Lukaku (62.) verkürzte nach einem Fehler des Real-Keapers Keylor Navas auf 1:2. Der Belgier machte eine Partie, die fast schon entschieden schien, noch einmal spannend. Real musste in der Schlussphase noch um den Erfolg zittern.

Toni Kroos nach Sieg über ManU glücklich

"Manchester war ein starker Gegner, aber wir hatten den Sieg verdient", sagte Toni Kroos im ZDF. "Das war in der Saisonvorbereitung mit Abstand unser bestes Spiel." Real werde nicht müde, Titel zu erkämpfen. "In den Wettbewerben, an denen wir teilnehmen, wollen wir auch gewinnen", betonte der Real-Regisseur. Die Madrider Sportzeitung "Marca" jubelte in seiner Online-Ausgabe: "Real ist in Europa unschlagbar." Das Konkurrenzblatt "As" ergänzte: "Europa gehört Real Madrid".

Christiano Ronaldo gegen Manchester auf der Ersatzbank

Den Zuschauern in der mazedonischen Hauptstadt bot sich zu Beginn des Finales ein ungewohnte Bild: Cristiano Ronaldo nahm auf der Ersatzbank Platz. Der Weltfußballer nur als Reservist - das hatte es bei Real unter Trainer Zinédine Zidane noch nie gegeben. Der französische Coach hatte für seine Entscheidung jedoch einen guten Grund: Der Portugiese hatte mit dem Nationalteam des Europameisters am ConfedCup teilgenommen und das Training erst am vorigen Samstag wieder aufgenommen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser