04.08.2017, 18.01 Uhr

Leichtathletik-WM 2017 im Live-Stream, TV + Ergebnisse: Sprintkönig Bolt gestürzt! Ehemaliger Dopingsünder Gatlin gewinnt

Supersprinter und Seriensieger Usain Bolt hat das erste große Rennen seiner glänzenden Karriere verloren. Ausgerechnet im letzten WM-Finale kassierte der schnellste Mann der Welt eine seiner seltenen Niederlagen. Den zwölften WM-Titel will er nun in einer Woche holen.

Am Freitag startet die Leichtathletik-WM in London. Bild: dpa

Erst gab es laute Buhrufe für den neuen Weltmeister, doch nach seinem Gold-Coup wurde der ehemalige Dopingsünder Justin Gatlin sogar vom fairen Verlierer Usain Bolt herzlich umarmt. Denn der größte Entertainer der Leichtathletik hat bei der Show der schnellsten Sprinter eine bittere Niederlage kassiert und den erhofften zwölften WM-Titel verpasst. Im spannungsgeladenen 100-Meter-Finale seiner letzten Leichtathletik-Weltmeisterschaft musste sich Bolt am Samstagabend mit 9,95 Sekunden und Bronze begnügen.

Leichtathletik-WM 2017: Gatlin schlägt Sprintkönig Bolt

Gatlin holte sich in 9,92 Sekunden überraschend seinen zweiten WM-Titel über 100 Meter nach 2005; sein aufstrebender Landsmann Christian Coleman landete noch vor Bolt auf dem Silberrang (9,94). Der Weltrekordler auf Bahn 4 nur Dritter - solch ein Zielfoto von "Blitz-Bolt" hat Seltenheitswert.

Usain Bolt: "Ich bin eine Legende"

Bolt will das goldene Dutzend nun in einer Woche mit der Sprintstaffel perfekt machen. Nach London sagt der achtmalige Olympiasieger seinen Fans bye, bye, aus dem Leistungssportler wird ein Privatier - die Leichtathletik verliert ihre Lichtgestalt.

Kurz vor seiner Abschieds-WM stellte der Megastar noch einmal klar: "Ich kann nur sagen: Ich bin eine Legende, das habe ich bewiesen." 2008 rannte Bolt in New York erstmals Weltrekord und holte sich ein Jahr später in Berlin sein erstes WM-Gold ab.

Erfahren Sie mehr: Usain Bolt – Der schnellste Mann der Welt läuft sein schwerstes Rennen.

Leichtathletik WM vom 4. bis 13. August 2017 aus London online im Live-Stream und TV sehen

Wer es nicht selbst nach London schafft, die spannenden Wettkämpfe aber unter keinen Umständen verpassen will, kann sich auf eine Übertragung durch die öffentlich-rechtlichen Sender freuen. Sowohl ARD und ZDF als auch Eurosport zeigen die Weltmeisterschaft. Parallel zur TV-Ausstrahlung bieten alle drei Sender auch einen Live-Stream, den Sie jederzeit und von überall kostenlos abrufen können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser