01.07.2017, 09.15 Uhr

DTM 2017 in Nürnberg - Ergebnisse: BMW-Fahrer Martin flitzt zum DTM-Sieg nach Unfall auf dem Norisring

BMW-Fahrer Bruno Spengler hat den siebten DTM-Saisonlauf auf dem Norisring gewonnen, im Rennen am Sonntag zeigte sich der Belgier Martin siegreich. Hier finden Sie alle Ergebnisse im Überblick.

Die DTM gastiert an diesem Wochenende auf dem Norisring. Bild: Daniel Karmann/dpa

Der Norisring gilt schon seit Jahren als das inoffizielle Highlight im DTM-Rennkalender. Der einzig verbliebene Stadtkurs begeistert die Rennsport-Fans durch seine relativ kurze Distanz und scharfen Kurven. In diesem Jahr musste der Start allerdings vorverlegt werden.

Maxime Martin entscheidet 8. Saisonlauf der DTM auf dem Norisring für sich - Unfall verzögert Rennen am Sonntag

BMW-Pilot Maxime Martin hat den achten DTM-Saisonlauf auf dem Norisring gewonnen. Der Belgier siegte am Sonntag auf dem Stadtkurs am Nürnberger Dutzendteich vor den Mercedes-Piloten Lukas Auer und Edoardo Mortara. Das Rennen war nach einem kapitalen Crash von Mercedes-Fahrer Gary Paffett mit Audi-Pilot Mike Rockenfeller für 33 Minuten unterbrochen worden. Beide Fahrer konnten zwar selbst aussteigen, wurden aber für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. In der Gesamtwertung führt weiter der schwedische Audi-Pilot Mattias Ekström, der nun zwei Punkte vor dem Österreicher Auer liegt.

DTM 2017 am Norisring: Das Qualifying aus Nürnberg im ONE-Live-Stream und TV

Falls Sie nichts von der Qualifikation bei den Deutschen Tourenwagen-Masters 2017 verpassen möchten, sollten Sie rechtzeitig bei One einschalten. Am Sonntag, 02.07.2017, sehen Sie das 2. Qualifying ab 13.55 Uhr. Sollten Sie stattdessen lieber online mit dabei sein wollen, nutzen Sie dazu den Live-Stream in der One-Mediathek, um das Qualifying vom Nürburgring auf einem internetfähigen Gerät ihrer Wahl zu schauen.

Rennen der DTM 2017 am Norisring im ARD-Live-Stream und TV

Beim Termin für das DTM-Rennen am Norisring gab es in diesem Jahr eine Änderung. Da das Erste am Samstag ebenfalls die Trauerfeier zum Tod von Altkanzler Helmut Kohl übertragen hat, wurde der Rennstart vorverlegt. Die ARD zeigte das 1. Rennen daher bereits ab 13.10 Uhr im TV. Das 2. Rennen am Sonntag läuft dagegen regulär ab 17.25 Uhr im Ersten. Auch dabei gilt: Sollte gerade kein Fernseher in der Nähe sein, lohnt ein Besuch der ARD-Mediathek, um per Live-Stream nichts von den Rennen in Nürnberg zu verpassen.

DTM 2017: BMW-Pilot Blomqvist startet bei DTM auf dem Norisring von der Pole

BMW-Pilot Tom Blomqvist aus Großbritannien startet beim achten Saisonlauf im Deutschen Tourenwagen Masters von der Pole Position. Der 23-Jährige fuhr am Sonntag in der Qualifikation auf dem Norisring in Nürnberg die schnellste Rundenzeit. Neben Blomqvist steht Mercedes-Fahrer Robert Wickens aus Kanada in der ersten Reihe. DTM-Spitzenreiter Mattias Ekström nimmt das Rennen (17.25 Uhr/ARD) im Audi von Startplatz fünf aus auf. Ekströms Markengefährte René Rast, der in der Gesamtwertung Zweiter ist, startet auf dem nur 2,3 Kilometer langen Stadtkurs auf Rang zehn.

DTM 2017: Ergebnisse vom Qualifying und Rennen am Samstag am Norisring in Nürnberg

BMW-Fahrer Bruno Spengler hat den siebten DTM-Saisonlauf auf dem Norisring gewonnen. Der Franzose entschied am Samstag dank eines starken Starts das Rennen auf dem Stadtkurs am Nürnberger Dutzendteich vor Markenkollege Maxime Martin aus Belgien für sich. Dritter auf zunächst regennasser Strecke wurde Audi-Pilot Mattias Ekström, der damit auch die Führung in der Gesamtwertung des Deutschen Tourenwagen Masters übernahm. Der Schwede löste seinen Audi-Gefährten René Rast an der Spitze ab, der nach einer Durchfahrtstrafe als Zwölfter punktlos blieb.

Von der Pole Position hatte BMW-Fahrer Martin einen ebenso schlechten Start erwischt wie der neben ihm stehende Rast. Spengler zwängte sich an dem Duo vorbei und übernahm die Führung, die er bis ins Ziel behielt. Es war der erste DTM-Sieg für BMW seit September 2016. Spengler hatte sogar vor vier Jahren zuletzt gewonnen.

Pech hatte der bisherige Gesamtzweite Lukas Auer. Nach wenigen Metern wurde der Mercedes des Österreichers bei einem Crash irreparabel beschädigt. Wie schon zuletzt in Budapest blieb Auer damit erneut ohne Punkte. Aber auch sein Titelrivale Rast patzte. Die Strafe wegen des verbotenen Überfahrens der gelben Linie bei der Boxenausfahrt kostete den Mindener einen möglichen Podiumsplatz.

Im Klassement liegt Ekström nun mit 77 Punkten vor Rast, der 72 Zähler hat. Dritter ist in Jamie Green mit 71 Punkten ein weiterer Audi-Fahrer. Der achte Saisonlauf wird am Sonntag (17.25 Uhr) ebenfalls auf dem Norisring gefahren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser