Aldi-Kunden sollten diesen Produktrückruf nicht ignorieren: Aktuell wird gemischtes Hackfleisch zurückgerufen, das bei Aldi Nord und Aldi Süd verkauft wurde. In dem Produkt der Tillman's Qualitätsmetzgerei wurden Plastiksplitter gefunden.

mehr »
31.05.2017, 08.34 Uhr

Beachvolleyball FIVB World Tour 2017: Ergebnisse des Beachvolleyball-Finales auf einen Blick

Das Finale der FIVB World Tour wurde ohne deutsche Beteiligung ausgetragen. Die Gold-Medaille in Moskaus schnappten sich die Brasilianerinnen Talita Antunes and Larissa Franca.

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (Brasilien). Bild: dpa

Beachvolleyball World Tour 2017: Deutsches Duo Bieneck/Schneider verliert Spiel um Platz drei

Die Beachvolleyballerinnen Victoria Bieneck und Isabel Schneider haben das Spiel um den dritten Platz bei der Welttour in Moskau verloren. Das Duo aus Berlin und Leverkusen, das als einzige Vertreter des Deutschen Volleyball-Verbandes bis ins Halbfinale gekommen waren, unterlag am Sonntag im "kleinen Finale" den Brasilianerinnen Agatha Bednarczuk/Eduarda Santos mit 0:2 (14:21, 8:21). Bieneck/Schneider spielen erst seit dieser Saison zusammen auf der Welttour.

Im Achtelfinale waren die Olympiasiegerinnen von Rio, Laura Ludwig und Kira Walkenhorst aus Hamburg, ausgeschieden. Im Viertelfinale kam für die Weltranglistendritten Chantal Laboureur und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) beim 1:2 (21:15, 17:21, 8:15) gegen die Bieneck/Schneider-Bezwingerinnen das Aus. Schon beim Welttour-Auftakt in Fort Lauderdale hatten Laboureur/Sude im Halbfinale gegen die Agatha/Duda verloren.

Finale bei der Beachvolleyball FIVB World Tour 2017: Ergebnisse der Damen und Herren in Moskau

Das Finale der Damen konnte das brasilianische Duo Larissa/Talita gegen die US-Amerikanerinnen Sweat und Summer für sich entscheiden. In zwei Sätzen setzten sich die brasilianischen Beachvolleyballerinnen mit 16:21 und 14:21 gegen die US-Konkurrenz durch. Bei den Herren konnte das US-Duo Lucena/Dalhausser das Finale gegen die Russen Krasilnikov/Liamin gewinnen: Die Amerikaner setzten sich im Endspiel mit 17:21, 24:22, 16:18 gegen die russischen Finalisten durch.

Auf der Welttour sind die Veranstaltungen mit einem Stern bis fünf Sternen kategorisiert, Moskau ist als Drei-Sterne-Turnier ausgeschrieben. Es werden Preisgelder von 150:000 Dollar vergeben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser