Tischtennis WM 2017 im Live-Stream und TV:        Ergebnisse der Tischtennis-WM 2017 und das deutsche Team im Überblick

Bei der Tischtennis-WM 2017 stehen spannende Partien bevor. Bild: dpa

Herren-Einzel:

  • Dimitrij Ovtcharov (Fakel Orenburg)
  • Timo Boll (Borussia Düsseldorf)
  • Bastian Steger (SV Werder Bremen)
  • Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
  • Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken)
  • Ricardo Walther (TTC Schwalbe Bergneustadt)

Damen-Einzel:

  • Petrissa Solja (TTC Berlin Eastside)
  • Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)
  • Kristin Silbereisen (SV DJK Kolbermoor)
  • Nina Mittelham (TuS Bad Driburg)
  • Chantal Mantz (TTC Berlin Eastside)
  • Yuan Wan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)

Herren-Doppel:

  • Timo Boll/Ma Long (China)
  • Patrick Franziska/Jonathan Groth (Dänemark)
  • Ruwen Filus/Ricardo Walther

Damen-Doppel:

  • Petrissa Solja/Sabine Winter
  • Kristin Silbereisen/Nina Mittelham
  • Chantal Mantz/Yuan Wan

Mixed:

  • Petrissa Solja/Fang Bo (China)
  • Benedikt Duda/Sabine Winter

Wir empfehlen: So will Timo Boll seine Ehefrau unterstützen.

Timo Boll bei Tischtennis-WM im Achtelfinale

Rekord-Europameister Timo Boll hat bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften das Achtelfinale des Herreneinzels erreicht. Der 36-Jährige setzte sich am Freitagnachmittag gegen den Südkoreaner Woojin Jang mit 11:9, 8:11, 12:10, 11:8, 11:5 durch. Nächster Gegner von Linkshänder Boll, der in Düsseldorf seine 17. WM bestreitet, ist entweder Marcos Freitas aus Portugal oder der Franzose Tristan Flore.

 

Solja und Fang Bo verlieren Mixed-Halbfinale bei Tischtennis-WM

Die Deutsche Petrissa Solja und ihr chinesischer Partner Fang Bo haben bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Düsseldorf das Endspiel im Mixed verpasst. Das Duo verlor am Samstag im Halbfinale gegen die Japaner Kasumi Ishikawa und Maharu Yoshimura trotz einer 2:0- und 3:1-Satzführung noch mit 13:11, 14:12, 5:11, 11:6, 5:11, 7:11, 5:11. Die 23-jährige Solja und der Weltranglisten-Neunte Fang Bo haben die erste deutsche WM-Medaille im Mixed seit 1971 trotzdem sicher, da der dritte Platz bei Weltmeisterschaften nicht noch einmal gesondert ausgespielt wird.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser