Michael Schumacher erpresst: Schock für Schumi! Erpresser forderte 900.000 Euro

Fast dreieinhalb Jahre sind seit dem schweren Skiunfall von Michael Schumacher vergangen. Noch immer ist der Weltmeister auf dem Weg der Besserung. Doch jetzt wurde Schumi Opfer einer miesen Erpressung!

Ein dreister Erpresser versuchte von der Schumi-Familie Lösegeld zu ergaunern. Bild: David Ebener/dpa

Noch immer bewegt das Schicksal von Michael Schumacher die Rennsportfans. Doch immer wieder gerät die Formel-1-Legende ins Visier skrupelloser Abzocker, die den Weltmeister für ihre Zwecke missbrauchen - etwa durch Falschmeldungen über Michael Schumachers Gesundheitszustand. Nun stand ein Mann vor Gericht, der dabei besonders dreist vorgegangen ist.

Michael Schumacher: Erpresser bedroht Schumis Kinder

Ein 25-jähriger Mann aus Baden-Württemberg musste sich vor kurzem vor dem Amtsgericht Reutlingen verantworten. Er soll eine Erpresser-E-Mail an die Familie Schumacher geschickt und gedroht haben, dass den Schumi-Kindern etwas zustoßen könnte. "In der Formel 4 passieren sehr viele Unfälle", soll er laut "Bild" in der Droh-Mail geschrieben haben. Damit dies nicht geschieht, forderte er Geld.

Corinna Schumacher soll 900.000 Euro Schutzgeld bezahlen

Für die Sicherheit von Schumis Familie verlangte der Erpresser laut "Bild" nur "eine kleine Spende in Höhe von 900.000 Euro". Sollte das Geld bis zum 31. März 2016 nicht bezahlt werden, "werden Ihre Kinder auf irgendeine Art und Weise verunglücken." Besonders kritisch: Am 16. April 2016 wollte Mick Schumacher in seine zweite Formel-4-Saison starten. Doch ein dummer Fehler wurde dem Erpresser zum Verhängnis.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser