Germaine Maison tot
Todesdrama bei Usain Bolt! Hochspringer stirbt nach Horror-Unfall

Er wollte einen Tag mit seinen Freunden verbringen und bezahlte den Motorrad-Ausflug mit seinem Leben. Der britische Hochspringer Germaine Maison stirbt mit nur 34 Jahren einem Horror-Unfall auf Jamaika.

Hochspringer Germaine Mason aus Großbritannien beißt am 19.08.2008 auf seine Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking, China. Bild: picture alliance / Pa Wire/PA Wire/dpa

Der britischer Hochspringer und Olympiazweite von Peking, Germaine Mason, ist bei einem Motorradunfall auf Jamaika ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei in dem Karibikstaat am Donnerstag mit. Demnach verlor Mason in den frühen Morgenstunden in der jamaikanischen Hauptstadt Kingston die Kontrolle über sein Motorrad.

Olympia-Hochspringer von Peking stirbt bei Unfall

Der 34-jährige gebürtige Jamaikaner war 2008 für Großbritannien bei den Olympischen Spielen in Peking angetreten und hatte überraschend den zweiten Platz im Hochsprung belegt. Der jamaikanische Regierungschef Andrew Holness sprach der "gesamten Sportlerschaft" per Twitter sein Beileid aus, jedoch ohne Germaine Mason namentlich zu erwähnen.

Auch interessant: Der schnellste Mann der Welt sucht die Frau fürs Leben!

Germaine Maison tot nach Motorrad-Crash auf Jamaika

Germaine Maison besaß neben der britischen Staatsbürgerschaft auch die von Jamaika, seine Familie lebte in dem Karibikstaat. Nach seinem Karriereende 2016 ging Germaine Maison endgültig zurück nach Jamaika, um wieder näher bei seiner Familie und seinen Freunden zu sein, schreibt "Die Bunte". Nun, kurz nach der Rückkehr, der tragische Unfall.

Todesursache nach Unfall: Germaine Maison starb noch vor Ort

Bei einem nächtlichen Motorrad-Ausflug nach Kingston mit seinen Freunden, zu denen auch Sprint-Legende Usain Bolt gehört, verlor Germaine Maison als Vorausfahrender die Kontrolle. Noch am Unfallort und vor den Augen von Usain Bolt verstarb der britisch-jamaikanische Hochspringer. Wie es zu dem Unfall kam, ist allerdings noch nicht ermittelt.

Lesen Sie auch: Diese 5 Dinge müssen Sie über den Sprinter wissen.

FOTOS: Höher, schneller, schöner! Die heißesten Leichtathleten der Welt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/kad/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser