Nach Anschlag auf BVB-Mannschaftsbus: Neue Details? Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus fügen die Ermittler ein riesiges Spuren-Puzzle zusammen. Immer mehr Details werden bekannt - aber konkrete Hinweise auf den Hintergrund scheint es nicht zu geben.

Borussia Dortmund steht nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus geschlossen hinter seinem verletzten Spieler Marc Bartra. Bild: picture alliance / Ina Fassbender/dpa

dortmund/">Borussia Dortmund steckt momentan auf einem schweren Weg fest. Sportlich wie mental. Während der Begegnung mit Frankfurt war kaum zu bemerken, unter welch starkem seelischen Druck die Dortmunder stehen. Mit Traumtoren und dem 3:1 gelang ein kleiner Schritt zurück in den Alltag - schwer genug nach dem Sprengstoffanschlag. Die Mannschaft und ganz besonders der verletzte Marc Bartra können allerdings auf die enorme Unterstützung der schwarz-gelben Fans zählen.

Fans von Borussia Dortmund stehen hinter Marc Bartra

Es waren Bilder, die im Gedächtnis bleiben werden. Gemeinsam hielten die BVB-Profis ein Trikot mit der Nummer 5 und dem Namen Marc Bartra in die Höhe. Denn legte Marco Reus das Bartra-Leibchen auf den Boden, alle standen um es herum und erinnerten mit dieser großartigen Geste daran, dass der 26-jährige Spanier nach seinen Verletzungen durch das Sprengstoffattentat mehr denn je zu ihnen gehört.

Und von den Rängen im mit 81 360 Zuschauern ausverkauften Fußball-Tempel schallte es ihnen mit Inbrunst entgegen. Es gab laute Bartra-, Bartra-Rufe der Fans und Gesänge, dass Borussia Dortmund nie untergehen werde. Das alles half, das Trauma des 11. April gedanklich irgendwie niederzuringen. Nach dem 3:1 gegen Eintracht Frankfurt wurde aber auch klar, dass es dauern wird, bis die psychischen Folgen des Anschlags überwunden sein werden.

Lesen Sie auch: Der Sitzplan im Bomben-Bus von Borussia Dortmund

Mysteriöser BVB-Anschlag - Rätsel um Sprengstoff, Zünder und Täter

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund konzentrieren sich die Ermittler auf drei zentrale Themen: Den Sprengstoff, die Zünder - und die drei am Tatort gefundenen, gleichlautenden angeblichen Bekennerschreiben. Wichtige Fragen und Antworten zum Fall:

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser