Marco Heinsohn ist tot

Plötzlicher Krebstod! Sat.1-Moderator stirbt mit 49 Jahren

Marco Heinsohn ist tot. Der gebürtige Hamburger wurde vor allem als Sat.1-Moderator und Hallensprecher des HSV Hamburg bekannt. So nehmen seine einstigen Weggefährten Abschied.

mehr »

Marc Bartra verletzt: OP überstanden! So geht es dem BVB-Profi jetzt

Bei dem Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus wurde BVB-Kicker Marc Bartra schwer verletzt. Noch in der Nacht wurde der 26-Jährige operiert. Alle aktuellen Infos zu seinem Zustand erfahren Sie hier!

BVB-Profi Marc Bartra wurde noch in der Nacht operiert. Bild: dpa

Borussia Dortmund steht unter Schock! Bei dem Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus war BVB-Profi Marc Bartra schwer an der Hand verletzt worden. Der Spanier wurde noch in der Nacht in einem Dortmunder Krankenhaus wegen eines Bruchs operiert.

Marc Bartra Zustand aktuell: BVB-Profi schwer verletzt

Auf die Frage nach dessen Zustand sagte Watzke: "Ich weiß auch nur, dass er gerade operiert wird und dass er erstmal nicht einsatzfähig sein wird." Nach "Bild"-Informationen hatte sich der spanische Nationalspieler bei der Explosion am Mannschaftsbus schwer an der Hand verletzt. Neben einem Bruch im rechten Handgelenk wurde der 26-Jährige zudem durch eine Fremdkörper-Einsprengung am Arm verletzt.

FOTOS: Anschlag auf BVB-Bus Anschlag auf Borussia Dortmund Mannschaftsbus

Verletzung am Arm: Wie geht es Marc Bartra nach der Operation?

Bereits kurze Zeit später wurde der Verteidiger operiert. Zwar sprach die Polizei zunächst von einer leichten Verletzung, korrigierte dies im Laufe des Abends jedoch. Im Interview mit "Bild" zeigte sich BVB-Boss Hans Joachim Watzke geschockt: "Wir sind in Gedanken bei ihm und wir sind natürlich sehr geschockt. Das ist schon eine neue Dimension, was da heute passiert ist."

Baldiges Comeback nicht ausgeschlossen

Nach Informationen der "Bild" wird der Spanier Marc Bartra vielleicht schon bald sein Coemback für den BVB auf dem Platz geben können. Viele seiner Fußball-Kollegen und Freunde, bekundeten auf Twitter ihr Mitgefühl und wünschten dem Sportler eine schnelle Genesung.

Verletzter BVB-Profi Marc Bartra verfolgt Spiel im TV

Der verletzte Dortmunder Fußballprofi Marc Bartra will das Champions-League-Spiel der Borussia am Abend gegen AS Monaco im Fernsehen verfolgen "und drückt seinen Teamkollegen die Daumen", wie Mediendirektor Sascha Fligge mitteilte. Fligge besuchte den Spanier Bartra zusammen mit Sportdirektor Michael Zorc am Mittwoch im Krankenhaus. "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Er hat sich sehr gefreut und war sichtlich gerührt, dass ihn so viele Teamkollegen und Verantwortliche seit gestern besucht haben", hieß es.

Passend dazu: Alle Infos zur Explosion am BVB-Bus können Sie hier in unserem news.de-Ticker nachlesen

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser