3. Liga - Sportfreunde Lotte vs. Holstein: Torloses Remis und zwei rote Karten beim Nachholespiel

Der Großteil der Matches der 3. Liga am 22. Spieltag sind bereits lange vorbei. Nur Sportfreunde Lotte trafen am Dienstag noch auf Holstein Kiel und einigten sich auf ein Unentschieden. Alle Infos zu Aufstellung, Tabelle und Ergebnis hier.

Sportfreunde Lotte gegen Holstein Kiel! Bild: dpa

Am Samstag konnte der MSV Duisburg seinen Vorsprung um den Aufstieg in die 2. Liga weiter aufbauen. Am Dienstag folgte das Nachholspiel zwischen Sportfreunde Lotte und Holstein Kiel. Schon nach zehn Minuten Spielzeit ergab sich für die Gastgeber die erste Torchance, doch Nico Neidhart traf knapp am Netz vorbei. Wenige Minuten später setzten die Kieler zum Gegenangriff an, Lottes TorhüterBenedikt Fernandez konnte einen Führungstreffer der Gäste jedoch verhindern. Die Sportfreunde Lotte vergaben in der Partie, die torlos endete, noch weitere Chancen, darunter in der 25. und 34. Spielminute. Zudem mussten die Gastgeber die Partie gegen Holstein Kiel in Unterzahl beenden, nachdem Tim Wendel mit gelb-rot in der 72. Minute vom Platz gestellt wurde und Matthias Rahn sieben Minuten später nach einem Foul an Kiels Dominic Peitz den roten Karton sah.

3. Liga live und Ergebnis: Holstein Kiel zu Gast bei Sportfreunde Lotte am 28. März 2017

Der MSV Duisburg hat im Kampf um den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga seinen Vorsprung ausgebaut. Dem Tabellenführer der 3. Liga gelang dank eines Kraftakts in der letzten halben Stunde am Samstag beim Chemnitzer FC ein 3:2-Sieg. Die Mannschaft von Trainer Ilia Gruev hatte zwischenzeitlich 1:2 hinten gelegen. Für die Duisburger war es der zweite Sieg nacheinander, nachdem sie zuvor vier Spiele nicht hatten gewinnen können. In der Tabelle kommt der MSV nach 29 Spieltagen auf 53 Punkte.

Für Verfolger 1. FC Magdeburg (47) reichte eine 1:0-Führung nicht zum Sieg. Fünf Minuten vor dem Ende kassierte die Mannschaft aus der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts den 1:1-Ausgleich bei Holstein Kiel, das zuvor drei Heimsiege in Serie gefeiert hatte. Der Magdeburger Vorsprung auf den Relegationsplatz schmolz auf zwei Punkte.

Ebenfalls in der Schlussphase gelang dem VfL Osnabrück (3./45) das Tor zum 2:1-Sieg bei Aufsteiger Jahn Regensburg (6./43). Die Gastgeber hätten ihrerseits mit einem Sieg bis auf einen Punkt an Magdeburg rankommen können, so aber kletterte der VfL auf den Relegationsrang.

Beendet wurde die Siegesserie des VfR Aalen. Bei Preußen Münster verlor die Mannschaft mit 1:2 und bleibt bei 44 Punkten - von denen am Saisonende wegen eines entsprechenden DFB-Urteils neun abgezogen werden.

Im Kampf gegen den Abstieg schaffte der FSV Frankfurt (18./31) einen 2:0-Sieg gegen die Sportfreunde Lotte. Rot-Weiß Erfurt (15./36) verpasste es indes, sich weiter von der Gefahrenzone abzusetzen und spielte zuhause gegen den Tabellenletzten FSV Mainz 05 II nur 0:0.

Tabelle nach dem 29. Spieltag ( inklusive 22. Spieltag)

Pl.MannschaftSp.Tore+/-Pkt
1 Duisburg 29 35:22 13 53
2 Magdeburg 29 40:27 13 47
3 Osnabrück 29 40:35 5 45
4 Kiel 29 42:23 19 44
5 Regensburg 29 45:39 6 43
6 SF Lotte 29 39:31 8 42
7 Halle 29 26:23 3 41
8 Chemnitz 29 43:39 4 40
9 Großaspach 29 40:37 3 40
10 Zwickau 29 35:39 -4 40
11 Fort. Köln 29 29:41 -12 39
12 Münster 29 36:37 -1 37
13 Rostock 29 32:32 0 36
14 RW Erfurt 29 24:36 -12 36
15 Aalen 29 38:27 11 35
16 Wehen 28 29:32 -3 35
17 Bremen II 28 24:37 -13 35
18 FSV FfM 29 32:31 1 31
19 Paderborn 29 27:48 -21 29
20 Mainz II 29 23:43 -20 27

Lesen Sie auch: Duisburg marschiert weiter, Osnabrück und Magdeburg bleiben dran

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser