Biathlon in Oslo - alle Ergebnisse: Dahlmeier triumphiert in der Verfolgung, Schempp wird nur Elfter

Die Biathlon-Elite ist an diesem Wochenende in Oslo zu Gast. Am Samstag, 18.03.2017, stand die Verfolgung der Damen bzw. Herren auf dem Programm. Laura Dahlmeier konnte sich ihre dritte Kristallkugel sichern. Schempp wurde bester Deutscher. Alle Infos zu Live-Stream, TV-Übertragung und den Ergebnissen hier.

Laura Dahlmeier ist momentan die Überfliegerin im Biathlon. Bild: dpa

Laura Dahlmeier ist innerhalb von nur vier Jahren von der Nachwuchshoffnung zur Gesamtweltcupsiegerin aufgestiegen. Mit ihrem Sieg in der Verfolgung beim Weltcup in Kontiolahti krönte die 23-Jährige mit dem erstmaligen Gewinn der Großen Kristallkugel ihre einmalige Saison mit fünfmal WM-Gold und einmal WM-Silber. Sie ist die erste deutsche Gesamtsiegerin seit Magdalena Neuner 2012. Arnd Peiffer trotzte bei seinem ersten Weltcuperfolg seit zwei Jahren im Jagdrennen Übelkeit und einem Sturz. Können sich die deutschen Biathleten erneut einen Platz auf dem Treppchen sichern?

Biathletin Dahlmeier gewinnt ihre dritte Kristallkugel - Schempp 11.

24 Stunden nach ihrem Fauxpas am Schießstand war Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier wieder ganz die Alte. Dank Laufbestzeit und einer famosen Aufholjagd sicherte sich die 23-Jährige beim Saisonfinale in Oslo ihre dritte Kristallkugel. Nach dem Gesamtweltcup und der Einzelwertung reichte der Partenkirchnerin in der Verfolgung am Samstag Rang neun zum zweiten Disziplinerfolg. Dabei verbesserte sich Dahlmeier vom 31. Platz nach dem Sprint um 22 Positionen. Bei den Männern wurde Simon Schempp als bester Deutscher Elfter und verbesserte sich dabei gleich um 13 Plätze.

Einen Tag nach ihrem Erfolg im Sprint sicherte sich die Finnin Mari Laukkanen den zweiten Weltcuperfolg ihrer Karriere. Sie widmete ihren Erfolg dem gestorbenen finnischen Schießtrainer. Zweite wurde mit 26,5 Sekunden Rückstand die Tschechin Gabriela Koukalova. An sie hatte Dahlmeier durch ihr mit Abstand schlechtestes Saisonergebnis trotz komfortabler Führung die Sprint-Disziplinwertung noch in letzter Sekunde mit fünf Punkten Rückstand verloren. Rang drei im Jagdrennen ging an die Französin Justine Braisaz (+ 1:01,4 Minuten).

Im Sprint hatte Dahlmeier falsch auf den Wind reagiert und sich damit nicht nur aus dem Rennen geschossen. Sie vergab auch ihre Chance, als erste Deutsche neben dem Gesamtweltcup auch alle vier Disziplinwertungen zu gewinnen. Drei sind aber noch möglich, denn Dahlmeier kann am Sonntag auch die Wertung im abschließenden Massenstart gewinnen. Da führt sie aber nur mit elf Punkten vor Koukalova. Maren Hammerschmidt verbesserte sich um fünf Plätze auf Rang 15. Franziska Hildebrand lief auf Position 29, Denise Herrmann wurde 34. und Vanessa Hinz 44.

Schempp als bester Deutscher auf 11. Platz

Massenstart-Weltmeister Schempp, der wegen einer Angina die letzten beiden Weltcup-Stationen auslassen musste, sammelte mit seiner guten Leistung Selbstvertrauen für den Massenstart. Da kann er am Sonntag die kleine Kristallkugel für die Disziplinwertung gewinnen. Den Sieg im Jagdrennen sicherte sich der Russe Anton Schipulin, der zum entscheidenden Schießen gemeinsam mit Sprintsieger Johannes Thingnes Bö und Weltcupgesamtsieger Martin Fourcade gekommen war. Die beiden mussten aber einmal in die Strafrunde, so dass Schipulin davonzog. Der Franzose Fourcade wurde Zweiter vor Lokalmatador Bö. Sprint-Weltmeister Benedikt Doll fiel nach vier Strafrunden vom elften auf den 18. Platz zurück. Arnd Peiffer wurde an seinem 30. Geburtstag 26., Erik Lesser kam als 28. ins Ziel.

Biathlon Weltcup 2017: Verfolgung Damen/Herren im Live-Stream online

Wer keinen TV besitzt oder aber die Verfolgung der Damen/Herren beim Biathlon Weltcup in Oslo einfach am PC oder einem mobilen Gerät schauen möchte, der nutzt den Live-Stream der ARD-Mediathek. Hier wird das gesamte ARD-Programm parallel zur TV-Ausstrahlung gezeigt. Kostenlos und jederzeit verfügbar.

Biathlon Weltcup 2017 in Oslo: Alle Ergebnisse und Gewinner

Alle Gewinnern können Sie anschließend hier bei news.de nachlesen.

FOTOS: Faszination Wintersport Das sind die Heldinnen des Wintersports
zurück Weiter Die US-amerikanische Alpinspezialistin Lindsey Vonn krönte ihre Karriere mit drei Gesamtweltcup-Siegen und dem heißersehnten Olympiagold. (Foto) Foto: Andrea Solero / picture alliance / dpa / ANSA Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser