Skispringen Lahti 2017: Zehnte WM-Medaille für DSV: Wellinger bejubelt Silber

Andreas Wellinger sorgt auch am viertletzten WM-Tag in Lahti für Jubel bei den deutschen Ski-Assen. Mit Silber auf der Großschanze sorgt der Skispringer für die zehnte Medaille in Lahti.

DSV-Springer Andreas Wellinger schnappte sich die Silbermedaille. Bild: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Skisprung-Ass Andreas Wellinger grinste nach seinem neuerlichen Medaillen-Coup über beide Ohren, Langlauf-Küken Katharina Hennig vergoss nach dem verpassten Edelmetall in der Staffel bittere Tränen. Die Gefühlslage der beiden Youngster im deutschen WM-Team hätte am Donnerstag kaum unterschiedlicher sein können. Mit Silber auf der Großschanze hinter Doppel-Weltmeister Stefan Kraft aus Österreich stockte Wellinger die Rekordbilanz des Deutschen Skiverbandes (DSV) bei den Titelkämpfen in Lahti auf zehn Medaillen (5 Gold, 3 Silber, 2 Bronze) auf. "Dass es so ausgeht, hätte ich vor der WM nie im Leben geglaubt", jubelte der 21-Jährige über sein drittes Edelmetall.

Kraft schnappt Wellinger die Goldmedaille weg

Nach einem neuerlichen Gala-Auftritt verpasste der Team-Olympiasieger mit Sprüngen auf 127,5 und 129 Meter nur um 1,3 Punkte die Goldmedaille, die ihm wie schon auf dem kleinen Bakken der Österreicher Kraft vor der Nase wegschnappte. Nachtrauern wollte Wellinger dem möglichen Titel aber nicht. "Wenn man seinen eigenen Namen hört, auf das Podest drauf darf, und weiß es ist Silber - das ist ohne Worte", schilderte er seine Gefühle nach dem Skisprung-Krimi. "Es ist einfach nur geil, wenn man dort steht."

Kraft trat mit zwei Versuchen auf 127,5 Meter die Nachfolge des verletzt fehlenden Severin Freund an und krönte sich erst zum fünften Doppel-Weltmeister im Skispringen. Bronze ging an den Polen Piotr Zyla. "Andi ist megastark gesprungen, es war sehr eng", lobte Kraft den deutschen Topspringer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser