PAOK vs. Schalke heute im Live-Stream und TV: Gladbach verliert - Schalke trifft dreifach

Am Donnerstag standen in der Europa League 2017 gleich 16 Begegnungen an. Schalke 04 musste in Griechenland gegen PAOK Saloniki ran und Borussia Mönchengladbach hatte den AC Florenz zu Gast.

Der FC Schalke 04 kann in der Europa-League nun auf ein Weiterkommen hoffen. Bild: picture alliance / Ina Fassbender/dpa

Schalke kann für das Achtelfinale der Europa League planen. Nach dem 3:0 bei PAOK Saloniki ist das Rückspiel am kommenden Mittwoch nur Formsache. Burgstaller, Meyer und Huntelaar trafen im Hexelkessel. Weinzierl fand die Stimmung "sensationell".

Europa League 2017 ohne Sky-Abo online kostenlos im Live-Stream, Radio und Gratis-Ticker

Sie besitzen kein Sky-Abo? Dann haben Sie trotzdem die Chance auf spannende Fußball-Spiele im Netz. Alternative Live-Stream-Portale wie "bundesliga-streams.net" zeigen die aktuellen Begegnungen in der Fußball-Bundesliga. Beachten Sie dabei jedoch: Die Rechtslage bezüglich von Online-Streaming-Angeboten ist nicht eindeutig. Natürlich können Sie die Bundesliga auch per Radio-Stream verfolgen, und zwar beispielsweise bei Sport1.fm. Ihnen reicht der aktuelle Spielstand und die Ergebnisse? Dann schauen Sie doch in den Europa-League-Live-Ticker von news.de rein. Hier finden Sie die Spielergebnisse und die aktuelle Tabelle in einer praktischen Übersicht.

Alle Ergebnisse der Europa League 2017 im Überblick

Direkt nach den Spielen lesen Sie hier auf news.de die Ergebnisse der Donnerstagspartien in der Europa League 2017.

FC Schalke in der Europa League auf Achtelfinalkurs - 3:0 in Saloniki

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 kann sich nach einem hochverdienten 3:0 (1:0)-Sieg beim zweimaligen griechischen Meister PAOK Saloniki große Hoffnungen auf den Einzug ins Achtelfinale der Europa League machen. Guido Burgstaller (27. Minute), Max Meyer (82.) und Klaas-Jan Huntelaar (90.) erzielten im Zwischenrunden-Hinspiel am Donnerstagabend vor 28 000 Zuschauern die Tore. Nach dem vierten Pflichtspiel ohne Niederlage in Serie hat die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl im Rückspiel am kommenden Mittwoch gute Chancen auf den Einzug in die Runde der besten 16.

Europa-League-Achtelfinale 2017: Borussia Mönchengladbach unterliegt AC Florenz

Borussia Mönchengladbach hat die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale der Europa League so gut wie verspielt. Der Zehnte der Fußball-Bundesliga unterlag dem AC Florenz im Zwischenrunden-Hinspiel mit 0:1 (0:1) und steht damit in acht Tagen in Florenz vor einer schwierigen Mission. Mit der ersten Niederlage nach zuvor vier Siegen und einem Remis endete am Donnerstagabend auch die Erfolgsserie unter dem neuen Trainer Dieter Hecking. Vor 41.863 Zuschauern im Borussia-Park erzielte Geburtstagskind Federico Bernardeschi (44.) den Siegtreffer für die glücklichen Gäste.

Gladbach kassiert unnötige Niederlage gegen Fiorentina

Die Niederlage im 160. Europapokalspiel war völlig unnötig, denn Gladbach beherrschte den Tabellen-Achten der Serie A über weite Strecken nach Belieben. Das Hecking-Team spielte sich vor allem vor der Pause etliche Chancen heraus. Nach einer Klasse-Kombination über Fabian Johnson und Thorgan Hazard war Patrick Herrmann frei, schoss aber direkt in die Arme von AC-Keeper Ciprian Tatarusanu (14.). Zwei Minuten war Herrmann erneut zur Stelle, diesmal wurde er elfmeterreif gelegt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser