Champions League 2017 Achtelfinale: Dortmund kassiert unnötige Niederlage - Barcelona geht in Paris unter

Borussia Dortmund zeigt nach turbulenten Tagen in Lissabon eine ansprechende Leistung. Doch beste Chancen reichen nicht. Am Ende jubeln die Portugiesen im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. Symbolfigur des Unvermögens ist ausgerechnet Stürmerstar Aubameyang.

Borussia Dortmund verlor unnötig bei Benfica Lissabon das Achtelfinale in der Champions League. Bild: picture alliance / Bernd Thissen/dpa

Ausgerechnet der zurzeit beste Bundesliga-Torschütze wurde zur Symbolfigur des Unvermögens. Erst ließ Pierre-Emerick Aubameyang drei gute Möglichkeiten ungenutzt, dann verschoss er in der 59. Minute in kläglicher Manier einen Elfmeter. Vorwürfe aus der Mannschaft gab es dennoch keine. "Er hat uns schon so oft den Arsch gerettet", sagte Keeper Bürki. Nach Einschätzung von Weltmeister André Schürrle ist Aubameyang schon bald wieder der alte: "Er war heute ein bisschen niedergeschlagen. Aber spätestens ab morgen wird er wieder sein Lächeln draufhaben - und am Wochenende wahrscheinlich ein, zwei Tore machen."

Dortmund muss zittern: 0:1 im Hinspiel bei Benfica Lissabon

Borussia Dortmund muss in der Champions League um den Einzug ins Viertelfinale bangen. Trotz klarer Überlegenheit verlor der Fußball-Bundesligist am Dienstagabend das Achtelfinal-Hinspiel bei Benfica Lissabon mit 0:1 (0:0) und muss nun auf das Rückspiel am 8. März hoffen. Der BVB vergab einmal mehr eine Reihe bester Chancen, Pierre-Emerick Aubameyang scheiterte in der 58. Minute sogar mit einem schwach geschossenen Handelfmeter an Benfica-Torwart Ederson. Der portugiesische Meister war effizienter. Der ehemalige Gladbacher Bundesliga-Profi Kostas Mitroglou erzielte in der 48. Minute den glücklichen Siegtreffer für die Gastgeber.

Julian Draxler düpiert Lionel Messi: Paris düpiert FC Barcelona mit 4:0

Angeführt von Weltmeister Julian Draxler hat Paris Saint-Germain den Champions-League-Mitfavoriten FC Barcelona düpiert. Auch dank eines Treffers des deutschen Fußball-Nationalspielers gewann der französische Meister das Achtelfinal-Hinspiel am Dienstagabend mit 4:0 (2:0) und kann sich im Rückspiel am 8. März beste Chancen auf das Weiterkommen ausrechnen. Beim Duell der deutschen Torhüter Kevin Trapp (Paris) und Marc-André ter Stegen (Barcelona) traf Ángel di Maria doppelt für die Gastgeber (18./55. Minute). Winter-Neuzugang Draxler (40.) und Top-Torjäger Edinson Cavani (72.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe.

UEFA Champions League 2017: Termine und Ergebnisse im Achtelfinale

Zeitnah zu den Spielen finden Sie hier auf news.de die Ergebnisse zu den Spielen im Achtelfinale. Diesmal stehen unter anderem folgende Begegnungen an:

Dienstag, 14.02.2017

  • Benfica Lissabon - BVB Borussia Dortmund (1:0)
  • Paris Saint-Germain - FC Barcelona (4:0)

Mittwoch, 15.02.2017

  • FC Bayern München - FC Arsenal (20.45 Uhr)
  • Real Madrid - SSC Neapel (20.45 Uhr)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser