24.01.2017, 07.00 Uhr

Ski alpin FIS Weltcup 2017 am Kronplatz Ergebnis: Viktoria Rebensburg misslingt WM-Generalprobe im Riesenslalom

Viktoria Rebensburg sucht im Riesenslalom weiter nach dem Optimum. Am Kronplatz in Südtirol startet sie zweimal sehr schnell - macht dann aber in beiden Durchgängen ihrer Lieblingsdisziplin Fehler und muss sich mit Rang zehn begnügen. Bis zur WM sind es noch zwei Wochen.

Viktoria Rebensburg war die einzige deutsche Starterin am Kronplatz. Bild: dpa

Viktoria Rebensburg hat im letzten Riesenslalom vor den Weltmeisterschaften einen Podestplatz klar verpasst und die Generalprobe in ihrer Lieblingsdisziplin vermasselt. Bei der Weltcup-Premiere am Kronplatz in Südtirol kam Deutschlands beste Skirennfahrerin am Dienstag nur auf Rang zehn. Schon nach dem ersten Durchgang wirkte Rebensburg im Ziel frustriert - nach dem Finale war sie dann offensichtlich sehr unzufrieden mit sich und schüttelte den Kopf. Von Rang sechs war die Olympiasiegerin von 2010 auf der anspruchsvollen Piste noch zurückgefallen.

Viktoria Rebensburg gelingt bei Ski alpin FIS Weltcup 2017 Riesenslalom am Kronplatz nur 10. Platz

Auf Siegerin Federica Brignone aus Italien fehlten der einzigen deutschen Starterin 1,79 Sekunden. Zweite wurde die Französin Tessa Worley vor Marta Bassino aus Italien. "Ich bin sehr glücklich mit dem zweiten Platz", sagte Worley dem ORF. In der Disziplinwertung baute sie ihren Vorsprung auf 120 Punkte aus. Verfolgerin Mikaela Shiffrin aus den USA wurde Fünfte. "Ich war im Finale sehr oft am Limit, vor allem im unteren Bereich. Aber so musst du dich fühlen, wenn du schnell bist", sagte Worley, die im siebten Riesenslalom des WM-Winters ihr sechstes Podestresultat perfekt machte.

Wintersportler haben nach Riesenslalom der Damen in Südtirol die WM in St. Moritz vor Augen

Von diesem Gefühl und dieser Konstanz ist Rebensburg derzeit weit entfernt. Seit dem verspäteten Saisonstart wegen ihrer Knieverletzung aus der Vorbereitung steht im Riesenslalom nur der dritte Platz in Semmering in ihrer Saison-Statistik. Dazu kam am Samstag der dritte Rang bei der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen. Vor der WM in St. Moritz kommen am Wochenende noch eine Abfahrt und ein Super-G in Cortina d'Ampezzo.

Lesen Sie auch: So knallhart geht es bei der Hahnenkamm-Abfahrt zu

FOTOS: Ski-Urlaub Die besten Skigebiete in Europa 2016/2017
zurück Weiter Die besten Skigebiete in Europa 2016/2017 (Foto) Foto: IM_photo / Shutterstock.com/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser