26.11.2016, 13.31 Uhr

Ski alpin Weltcup 2016 im Live-Stream und TV: Skirennfahrerin Dürr beendet DSV-Durststrecke mit Rang 6 im Slalom

Lena Dürr hat die lange Durststrecke des Deutschen Skiverbandes beendet und mit Platz sechs in Killington das erste Top-10-Resultat für das Damen-Slalom-Team seit Februar 2015 eingefahren.

Viktoria Rebensburg Bild: dpa

Die 25-Jährige aus Germering erfüllte damit zudem die Norm für die Weltmeisterschaften in St. Moritz. Im Ziel hatte sie 1,49 Sekunden Rückstand auf Siegerin Mikaela Shiffrin aus den USA. Dürr hatte es als einzige der sechs DSV-Fahrerinnen in den zweiten Durchgang geschafft. Platz zwei beim Weltcup im US-Bundesstaat Vermont ging an Veronika Velez Zuzulova aus der Slowakei vor der Schweizerin Wendy Holdener.

Ski alpin Weltcup 2016: Slalom der Damen kostenlos im Live-Stream und TV

Die Damen treten am Sonntag zum Slalom in Killington an. Eurosport wird die meisten Durchgänge ab Samstag, 18.15 Uhr übertragen. Auch die österreichischen Sender zeigen das Sport-Event beinahe durchgängig. Einen Live-Ticker zum Riesenslalom/Slalom der Damen live aus Killington finden Sie bei den Kollegen von "ZDF Sport". Im TV wird der Ski alpin Weltcup 2016 am Sonntag zu folgenden Zeiten übertragen:

Sonntag, 27.11.2016
Slalom der Frauen, 1. Durchgang: 15.20 Uhr SF info, 15.30 Uhr ZDF.de, 16.00 Uhr ORF 1
Slalom der Frauen, 2. Durchgang: 18.20 Uhr SF info, 18.30 Uhr ZDF.de, 18.30 Uhr ORF 1, 19.00 Uhr Eurosport

Wer keinen Fernseher hat, nutzt einfach die Live-Stream-Anbieter Zattoo oder Magine TV. Doch dieser Service ist nicht kostenfrei nutzbar. Alle TV Sender im Livestream mit Magine TV - jetzt kostenlos!

Ergebnisse beim Riesenslalom in Killington 2016

Deutschlands beste Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg ist im ersten Weltcup-Rennen nach ihrer Knieverletzung auf den 19. Platz gefahren. Nach einem starken fünften Rang im ersten Durchgang des Riesenslaloms in Killington fehlten der 27-Jährigen am Ende 2,04 Sekunden auf die drittplatzierte Sofia Goggia aus Italien. Siegerin im US-Bundesstaat Vermont wurde Tessa Worley aus Frankreich vor der Norwegerin Nina Loeseth. Rebensburg hatte sich im Oktober einen Schienbeinkopfbruch am rechten Knie zugezogen und konnte beim Saisonauftakt in Sölden nicht starten. Das Rennen war ein Härtetest. Lena Dürr und Maren Wiesler verpassten das Finale.

Ergebnisse nach 1. Slalom-Lauf: Dürr auf Top-10-Kurs - Shiffrin führt

Der Deutsche Skiverband darf auf ein Ende der Durststrecke bei den Slalom-Fahrerinnen hoffen. Beim Weltcup in Killington liegt Lena Dürr nach 35 gestarteten Fahrerinnen im ersten Lauf auf Rang sieben und kann im Finale den ersten Top-10-Platz seit Februar 2015 einfahren. Christina Geiger hat als 19. gute Chancen auf eine Teilnahme am Finale der besten 30. Maren Wiesler schied am Sonntag früh aus. Unangefochten an der Spitze steht Weltmeisterin Mikaela Shiffrin. Vor ihrem Heimpublikum im US-Bundesstaat Vermont war sie im ersten Lauf 0,65 Sekunden schneller als Veronika Velez Zuzulova. Wendy Holdener lag als Dritte fast eine Sekunde zurück.

FOTOS: Ski-Urlaub Die besten Skigebiete in Europa 2016/2017
zurück Weiter Die besten Skigebiete in Europa 2016/2017 (Foto) Foto: IM_photo / Shutterstock.com/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser