Von news.de-Redakteur - 06.11.2016, 08.01 Uhr

World Wrestling Entertainment: Schock-Videos! Diese WWE-Ladys drehten Pornos

Die Frauen des Wrestling-Business machten nicht nur mit ihren sportlichen Qualitäten auf sich aufmerksam. Einige WWE-Ladys legten ihre männlichen Partner auch privat auf die Matte. So wie diese Hingucker.

Candice Michelle (links) hatte Übung mit anderen Damen. Bild: youtube.com/trishfanxx1

Ihr Geschäft ist es, sich auf die Matte legen zu lassen. Im Wrestling-Ring waren sie nicht nur beim Marktführer World Wrestling Entertainment (WWE) über Jahre hinweg knallhart im Geschäft. Wuchtig, Furcht einflößend und super muskulös. Doch auch vor oder nach ihren Auftritten als schlagkräftige Wrestling-Göttinen, blieben diese drei WWE-Ladys dem Mattensport treu. Sie drehten Pornos und zogen für Schmuddelaufnahmen blank.

Candice Michelle: So gar nicht schüchtern!

Chyna konnte manchen Mann auf die Matte legen. Bild: youtube.com/Wrestlers Talking Sense

Candice Michelle (eigentlich Candice Michelle Beckman Ehrlich) war einst die dominierende Wrestlerin bei WWE. 2007 wurde sie von einer Wrestling-Zeitschrift zur besten Akteurin im Ring gewählt, im gleichen Jahr durfte sie den Damen-Titel der WWE gewinnen. Bei einer Wrestling-Castingshow wurde sie entdeckt. Was die Verantwortlichen damals vielleicht noch nicht wussten: Candice Michelle hatte reichlich Erfahrung im Bereich Erwachsenenunterhaltung. Freizügige (Lesben-) Aufnahmen gab es von ihr unter anderem in "Hotel Erotica" und "Roommate wanted" zu sehen. Ihr "Können" deutete sie später auch im Wrestling-TV an.

Joanie Laurer: Eine Nacht in Chyna...

Mickie James zeigte sich hüllenlos. Bild: youtube.com/WWE

Sie war seit Mitte der 1990er-Jahre die WWE-Amazone schlechthin: Joanie Laurer legte als "Chyna" mit ihrer imposanten Statur locker jeden männlichen Kollegen aufs Kreuz. Als Mitglied der "D:Generation X" wurde sie neben Shawn Michaels und Triple H legendär. Legendär ist auch ihre Post-Wrestling-Karriere: Gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Sean Waltman (im Ring als X-Pac oder 1, 2, 3 Kidd bekannt) drehte sie den privaten Film "1 Night in China". Der Streifen gewann den Porno-Preis für das am meisten verkaufte Filmchen im Jahr 2005. Es folgten Highlights wie "Another Night in China" und "Backdoor to Chyna" - insgesamt bringt sie es auf acht Erwachsenenfilme. So ließ es Chyna damals auf der Matte krachen:

Mickie James: Sie war und brauchte das Geld

Auch Mickie James hielt ihn, den begehrten WWE-Titel im Damen-Wrestling - und das gleich sechs Mal. Mittlerweile ist die 37-Jährige nach längerer Abstinenz (und Auftritten beim WWE-Konkurrent Total Nonstop Wrestling) wieder im WWE-Programm (bei NXT) zu sehen. Ganz so damenhaft gab sie sich außerhalb des Rings nicht immer. Vor ihrer Wrestling-Karriere machte Mickie zahlreiche Nacktaufnahmen, unter anderem für "The Leg Show Magazine". Das verdiente Geld steckte sie in ihre Wrestling-Ausbildung. Hat sich gelohnt, wie dieses Video zeigt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/mie/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser