Schweinsteiger so fit wie noch nie: Neue Hoffnung auf ein Comeback bei ManU 

Von Trainer José Mourinho wurde Bastian Schweinsteiger bei Manchester United schon lange aussortiert. Dennoch hat der Weltmeister mit United noch nicht abgeschlossen. Er arbeitet hart für ein Comeback - und bekommt prominente Unterstützung.

Bekommt Schweinsteiger bei United noch einmal seine Chance? Bild: dpa

Welttorhüter Manuel Neuer bedauert die Situation von Bastian Schweinsteiger bei ManchesterUnited. "Ich hoffe, dass er berücksichtigt wird. Wir wissen alle, dass er einer der besten Mittelfeldspieler der Welt ist", sagte Neuer über seinen Vorgänger als Nationalmannschaftskapitän.

Neuer macht sich für Schweinsteiger stark: Einer der besten der Welt

"Die Situation ist aus München schwer zu beurteilen. Aber es ist natürlich schwer, wenn man nicht am Mannschaftstraining teilnimmt, wenn man für sich alleine trainiert." Schweinsteiger könne einem fast leid tun, sagte Neuer am Dienstag in München. Er gehöre auf den Rasen in Spielen für Manchester und nicht nur auf den Trainingsplatz.

Weltmeister Schweinsteiger hat in seiner zweiten Saison bei Man United noch kein Spiel absolviert und stand noch nicht einmal im Kader. Unter Trainer José Mourinho wurde der 32-Jährige, der im Sommer aus der deutschen Nationalmannschaft zurückgetreten war, zur Reserve abgeschoben. Eine Rückkehr Schweinsteigers in das erste Team schloss Mourinho nicht aus, bezeichnete es aber als "sehr schwer möglich".

Schweinsteiger schuftet für United-Comeback

Der ehemalige Bayern-Spieler glaubt weiterhin fest an seine Chance. Wie "Sport1" berichtet, absolviert Schweinsteiger täglich eine 90-minütige Trainingseinheit mit einem Privattrainer auf dem Vereinsgelände der Red Devils und abends zusätzlich noch einmal 60 Minuten in den eigenen vier Wänden. Die Schwerpunkte dabei: Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Zudem sei für Schweinsteiger das Verhältnis zu Mourinho trotz Degradierung in Takt. 

FOTOS: Bastian Schweinsteiger Emotionaler Abschied! Die schönsten Schweini-Momente

Auch bei den Fans wird der Ruf nach Schweinsteiger lauter. Manchester United steckt in der sportlichen Krise. Jüngst verlor man ausgerechnet bei Mourinhos Ex-Club Chelsea mit 0:4.

Lesen Sie auch: Letztes Länderspiel! So emotional verlief Schweinis Karriere

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jko/loc/news.de/dpa

1 Kommentare
  • putinfanatiker

    25.10.2016 19:44

    DIESER SAU B E K L O P P T E S CHW,,,,,,,,,STEIGER war in der NM eine RIESEN HROSSE 0 und der wird I M M E R eine R I E S E N G R O S S E 0 B L E I B E N !!!!!

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser